Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Zukunft der Muslimischen Welt: Analyse und Prognose jenseits von Links und Rechts

Die Zukunft der Muslimischen Welt: Analyse und Prognose jenseits von Links und Rechts

Vorschau lesen

Die Zukunft der Muslimischen Welt: Analyse und Prognose jenseits von Links und Rechts

Länge:
58 Seiten
34 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 6, 2017
ISBN:
9783743193604
Format:
Buch

Beschreibung

Das Werk behandelt die Situation in der sich die Muslime
weltweit befinden ganz im Zeichen des Nachbebens des
Arabischen Frühlings. Es wird darauf eingegangen, wie es dazu
kam und, ob sich so ein Ereignis demnächst wiederholen wird.
Dabei werden alle heißen Eisen angepackt, wie z.B. der
Terrorismus. Auch auf den Einfluss der Europäischen Länder,
Russlands und der USA auf die Zukunft der Muslime wird
eingegangen, ohne Schuldzuweisungen aber auch ohne die
außenpolitische Fehler auszulassen.
Es ist eine Analyse aus der Mitte, von einem Muslim verfasst
jenseits vom linken oder rechten Populismus.
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 6, 2017
ISBN:
9783743193604
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Die Zukunft der Muslimischen Welt

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Die Zukunft der Muslimischen Welt - Ahmed Tarlan

Die Zukunft der Muslimischen Welt

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

2. Das Al-Ahal Modell

2.1. Das Modell der Muslimischen Welt

2.2. Das Al-Ahal Modell. Die Drei Säulen

2.3. Der Antrieb hinter der Geschichte

2.4. Die Soziale Frage als Paradebeispiel

2.5. Die Aktualität Ibn Khalduns

3. Muslime und der Westen. Die Zukunft der Unterschiede

3.1. Die unterschiedliche historische Routine

3.2. Die Zukunft

4. Der Blick im Detail

4.1. Die Konflikte

4.2. Die Wurzeln des Terrorismus religiöser Prägung

4.3. Die Golfstaaten und Saudi Arabien

4.4. Ostasien als Zukunftsmodel

4.5. Die Rolle des Westens

4.6. Der Griff von Außen

5. Ein Nachwort

6. Quellen- und Literaturverzeichnis

Impressum

Inhaltsverzeichnis

1.    Einführung

2.    Das Al-Ahal Modell

2.1. Das Modell der Muslimischen Welt

2.2. Das Al-Ahal Modell. Die Drei Säulen

2.3. Der Antrieb hinter der Geschichte

2.4. Die Soziale Frage als Paradebeispiel

2.5. Die Aktualität Ibn Khalduns

3.    Muslime und der Westen. Die Zukunft der Unterschiede

3.1. Die unterschiedliche historische Routine

3.2. Die Zukunft

4.    Der Blick im Detail

4.1. Die Konflikte

4.2. Die Wurzeln des Terrorismus religiöser Prägung

4.3. Die Golfstaaten und Saudi Arabien

4.4. Ostasien als Zukunftsmodell

4.5. Die Rolle des Westens

4.6. Der Griff von Außen

5,    Ein Nachwort

6.    Quellen- und Literaturverzeichnis

Impressum

1. Einführung

Seltsamerweise konnte keiner der zahlreichen Islam-Experten den Arabischen Frühling erahnen. Auch all die Denkfabriken, Komitees und Geheimdienste waren nicht in der Lage trotz des riesigen Budgets etwas vorherzusehen. Dass es sich dabei um ein weiteres Beispiel der Black Swan Theorie handelt, ist zwar auf den ersten Blick nicht ersichtlich, wird aber im Laufe des Buches gezeigt. Als auch, dass die Antwort nach dem Warum, schon vor gut 700 Jahren zum großen Teil von Ibn Khaldun, dem Begründer der Soziologie, geliefert wurde ebenfalls. [1]

Diese Ereignisse und deren Folgen rücken die Muslime und von ihnen bewohnte Gebiete in den Mittelpunkt des Interesses. Durch die Globalisierung und den Ansturm der Flüchtlinge auf Europa kriegen die Menschen Angst und entwickeln eine seltsam einfache Deutung der Geschehnisse. Sie und die zahllosen Experten erkennen die historischen Parallelen in ihrer eigenen europäischen Geschichte aber nicht. Zumindest in einem Punkt scheinen sich alle einig zu sein, die Zukunft der muslimischen Welt ist eng mit Europa und Nordamerika verbunden. Dieses Werk soll dazu dienen einerseits die Muslime, als Menschen und Staatsbürger besser zu verstehen. Andererseits eine Analyse, jenseits von gelehrsamer Arroganz, aufzustellen und eine Prognose für die Zukunft zu wagen.


[1]Der Ursprung der Soziologie als Wissenschaft wird nach wie vor Europäischen Wissenschaftlern des 19 Jhr. zugeschrieben. Ibn Khaldun, geboren 1332 stellte aber als erster die These auf, dass hinter den historischen Ereignissen gewisse soziale Kräfte und menschliche Verhaltensweisen stehen und nicht beispielsweise Gott und Religion. Dazu mehr im Kapitel: „Ibn Khaldungs Aktualität".

2. Das Al-Ahal Modell

2.1.  Das Modell der Muslimischen Welt

2.2.  Das Al-Ahal-Modell. Die Drei Säulen

2.3.  Der Antrieb hinter

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die Zukunft der Muslimischen Welt denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen