Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

KNX / EIB Programmierung leicht gemacht

KNX / EIB Programmierung leicht gemacht

Vorschau lesen

KNX / EIB Programmierung leicht gemacht

Länge:
425 Seiten
2 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
21. Feb. 2017
ISBN:
9783743139015
Format:
Buch

Beschreibung

KNX/EIB Programmierung leicht gemacht
Dieses Buch ist sowohl für Einsteiger und KNX-Neulinge als auch für Fortgeschrittene. Durch gezielte Beschränkung auf das Wesentliche können Sie die Programmierung des KNX in kurzer Zeit lernen und Ihre Projekte erfolgreich mit dem nötigen Hintergrundwissen erstellen.


Schrauben Sie noch oder programmieren Sie schon?


Die KNX/EIB Bustechnologie hat sich seit deren Einführung 1992 so weit entwickelt, dass sie heutzutage quasi als Standard im gehobenen Wohn- und Zweckbau gilt. Die Vielfalt von Anwendungen, Funktionen und Geräte von über 300 Hersteller ist kaum überschaubar. Die Zeit von einfachen Ausschaltungen und konventioneller Verdrahtung ist längst überholt. Heutzutage sind gewerkübergreifende Funktionen gefordert.


Bereiche wie Heizung, Lüftung, Netzwerk und Multimedia fließen in den KNX/EIB Bus ein. Die Steuerung des KNX/EIB Bus und Multimedia über LAN/WLAN, Smartphone und Tablet werden immer mehr als selbstverständlich angesehen.


Erfahren Sie

- wie Sie in der ETS3/ETS4 eine übersichtliche Struktur anlegen
- wie Sie eine Bus-Anlage in Bereichen und Linien aufteilen
- wie Sie Bus-Teilnehmer einfügen und parametrieren
- worauf Sie bei der Parametrierung achten sollten
- was eine Physikalische Adressen ist und wozu Sie diese brauchen
- was Gruppenadressen sind und wie Sie diese anlegen
- was Verknüpfungen sind und wie Sie diese erstellten
- was Kommunikationsobjekte sind und welche Typen es davon gibt
- was Flags sind und wann/wozu diese gebraucht werden
- wie Sie Fehler in einer Bus-Anlage entdecken und vermeiden

Auch für Sie ist etwas dabei

- Als auszubildender Elektroinstallateur finden Sie in diesem eBook schulübergreifende und praxisgerechte Informationen zu KNX/EIB Programmierung.

- Sie sind langjähriger Elektroinstallateur und möchten in die KNX/EIB Programmierung einsteigen, um dadurch bessere Bewerbungserfolge zu haben.

- Sie sind Betriebsinhaber und möchten in KNX/EIB einsteigen, um Aufträge im gehoben Wohn- und Zweckbau zu erhalten und diese, ohne externen und kostenintensiven KNX/EIB Programmierer zu erstellen.

- Sie suchen neue, nützliche und praxiserprobte Funktionen, die Sie ihrem Kunden bei den Gesprächen gewinnbringend verkaufen können, ohne selbst viel Zeit investieren zu müssen.
Herausgeber:
Freigegeben:
21. Feb. 2017
ISBN:
9783743139015
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie KNX / EIB Programmierung leicht gemacht

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Buchvorschau

KNX / EIB Programmierung leicht gemacht - Arno Schöchlin

Haftungsausschluss, Warenzeichen und Herstellerhinweis

Texte und Bilder wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Eine juristische Verantwortung oder Haftung für direkte oder indirekte Folgeschäden aus Anwendungen des Buches wird deshalb ausgeschlossen

Alle Angaben in diesem Buch wurden vom Autor mit größter Sorgfalt bearbeitet bzw. zusammengestellt. Trotzdem sind Fehler nicht ganz auszuschließen. Für die Mitteilung etwaiger Fehler ist der Autor jederzeit dankbar. Der Autor übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Veränderungen, die sich aus nicht von ihnen zu vertretenden Umständen ergeben. Evtl. beigefügte oder zum Download angebotene Dateien und Informationen dienen ausschließlich der nicht gewerblichen Nutzung. Eine gewerbliche Nutzung ist nur mit Zustimmung des Autors möglich.

© 2015 Arno Schöchlin, 77767 Appenweier

Alle Rechte vorbehalten, auch die der fotomechanischen Wiedergabe und der Speicherung in elektronischen Medien. Das Erstellen und Verbreiten von Kopien durch Druck, auf Datenträgern oder im Internet, insbesondere als PDF, ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors gestattet und wird widrigenfalls strafrechtlich verfolgt.

Die Rechte an allen ETS Screenshots liegen bei der KNX Association cvba, Belgien und dürfen nicht ohne die schriftliche Genehmigung weiterverwendet werden.

Im Buch genannte Erzeugnisse mit eingetragenen Warenzeichen wurden nicht besonders gekennzeichnet. Aus dem Fehlen des eingetragenen Markenzeichens kann nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt, ebenso wenig ist zu entnehmen, ob Patent - oder Gebrauchsmusterschutz vorliegen. Beispielhafte EIB-Anwendungen, die auf ein bestimmtes Fabrikat oder einen bestimmten Hersteller zurückgeführt werden können, sind zufällig und stellen keine Empfehlung dar. Bei Recherchen für dieses Buch konnte sich der Autor überzeugen, dass bei allen Herstellern von EIB-Produkten kompetente Berater bezüglich des EIB zur Verfügung stehen.

Vorwort

Modernes Wohnen bedeutet, eine intelligente Steuerung mit KNX / EIB einzusetzen.

Die Heizung eines Raumes nur dann einzuschalten, wenn jemand anwesend ist, eine bestimmte Lichtstimmung zu bestimmten Anlässen mit einem Knopfdruck zu erzeugen, Markisen oder Fenster automatisch schließen, wenn es zu regnen beginnt, den Zustand des Hauses bei Abwesenheit über das Handy kontrollieren?

Dies ist keine Zukunftsmusik, sondern kommt heutzutage im gehobenen Wohn- und Zweckbau tagtäglich vor.

Die Voraussetzung für eine intelligente Haussteuerung ist eine Busleitung, die bei einem Neubau oder Renovierung zusammen mit der Stromleitung verlegt wird. Ist diese Voraussetzung erst einmal geschaffen, so kann die Gebäudesteuerung im Nachhinein an den jeweiligen Bewohner angepasst werden.

Installiert und programmiert wird sie durch Sie!

In diesem eBook möchte ich Ihnen mit einfachen Worten, ohne zu tief in die Materie zu gehen, aufzeigen:

wie ich persönlich an ein neues Projekt herangehe,

wie ich es ausarbeite,

welche Formulare ich dazu verwende

wie ich die Programmierung erstelle

Zuerst schildere ich im groben mein Vorgehen, danach erläutere ich anhand eines kleinen Projektes im Detail die Erstellung mit der ETS 3. Ich möchte Ihnen aber auch aufzeigen, wie ich Fehler in einer Programmierung mit Hilfe der ETS suche und behebe.

An den Stellen, an denen es gravierende Unterschiede zwischen den ETS-Versionen ETS 3 und ETS 4 gibt, werde ich für beide ETS-Versionen das entsprechende Vorgehen erklären.

Ich möchte Ihnen also zeigen, wie ich mir meine persönliche Arbeitsweise in all den Jahren (die ich bis zum heutigen Tag erweitere und anpasse) angeeignet habe. Damit möchte ich nicht sagen, dass dies die einzige Lösung und der beste Weg ist, ein KNX/EIB Projekt erfolgreich zu erstellen. Finden Sie Ihren persönlichen Weg, mit dem Sie am besten zu Recht kommen. Meine Vorgehensweise soll nur eine Anlehnung sein und Ihnen eine Richtung geben.

Wenn Sie das eBook komplett durchgearbeitet haben, können Sie mit Stolz von sich behaupten „Ich kann KNX/EIB programmieren".

Denn alles, was Sie hier lesen und lernen, sind die Basics, um erfolgreich und ohne größere Probleme ein Projekt in KNX/EIB zu erstellen.

Wie Sie sicherlich selber feststellen werden, ist es eigentlich ganz einfach, ein Projekt in KNX/EIB zu programmieren, wenn:

die Basics der KNX/EIB Programmierung beherrscht werden,

genau bekannt ist, was der Kund sich wünscht,

die KNX Geräte bekannt sind, mit denen man bestimmte Aufgaben lösen kann,

die Applikationen und die enorme Anzahl der einzustellenden Parameter, der einzelnen Geräten bekannt sind, und deren Verwendung beherrscht wird.

Der letzte Punkt ist meines Erachtens der wichtigste Punkt um gute und zuverlässige Programme zu erstellen.

Ich werde Ihnen mit diesem eBook eine Grundlage vermitteln, auf die Sie aufbauen können. Selbstverständlich werden Sie in Ihre ersten Projekte immer wieder mal an einen Punkt gelangen, zu dem Sie nicht sofort eine Lösung finden. Das ist ganz normal.

Aber, je mehr Projekte Sie erstellen, und je mehr Probleme Sie selber lösen, desto sicherer werden Sie in der KNX/EIB Programmierung. Der Schwierigkeitsgrad Ihrer Projekte wird von Mal zu Mal steigen, weil Sie sich immer mehr zutrauen, weil Sie immer mehr erfahren und hinzulernen, was mit dem KNX/EIB Bus alles realisierbar ist.

Der Kunde profitiert durch Ihre Erfahrung und dadurch steigt auch Ihr Ansehen beim Kunden, wovon nicht nur Sie, sondern auch Ihre Firma sehr profitieren.

Mit diesem eBook haben Sie den Einstieg in die KNX/EIB Programmierung gemacht. Bleiben Sie dran, es wird sich für Sie bezahlt machen.

Ich bedanke mich für den Kauf dieses eBooks,

und wünsche Ihnen viele, erfolgreiche Projekte mit KNX/EIB.

Arno Schöchlin

Kurz ein paar Worte zu meiner Person

Meine ersten Berührungspunkte mit EIB hatte ich 1994. Damals vergrößerte sich mein Arbeitgeber, indem er ein neues Lager mit Werkstatt errichtete. Er investierte in die damals noch neue innovative Gebäudetechnik EIB. Für mich war damals die Programmierung des EIB ein Buch mit sieben Siegeln. Doch mein Interesse an dieser Technik war geweckt. Ich war stets daran interessiert, wie mit dieser Technik umzugehen ist. Bis zu meinem eigenen ersten EIB-Projekt sollten allerdings noch fünf Jahre vergehen.

Mein damaliger Meister verließ den Betrieb und ging zur Fa. Merten als Außendienstler. Durch unser gutes privates Verhältnis, und mein großes Interesse an EIB nahm er mich zu Produktschulungen der Fa. Merten mit. Zur gleichen Zeit bekamen wir einen Auftrag für eine Werk- und Lagerhalle mit einem zweistöckigen Bürokomplex, welches mit EIB gesteuert werden sollte. Mein Erstes EIB Projekt!

Da wurden natürlich Merten Produkte eingesetzt. Von der Fa. Merten bekam ich im Gegenzug bei der Programmierung technische Unterstützung. Nach Abschluss dieses Projektes kamen noch mehrere kleine Projekte, Verwaltungsgebäude und private Wohnhäuser hinzu.

Durch einen Firmenwechsel bekam ich sogar die Möglichkeit die EIB Lizenzierung nachzuholen. Ein weiterer Vorteil dieses Wechsels bestand darin, dass ich mich in die Programmierung des Gira Homeserver sowie der Visualisierungssoftware „Eisbär" der Fa. Alexander Maier GmbH einarbeiten bzw. erlernen konnte.

Was möchte ich Ihnen mit dieser groben Aufzählung meines Werdeganges in Bezug auf die Programmierung in KNX/EIB andeuten?

Nun, ich möchte damit sagen, dass ich mir all mein Wissen mit „lerning by doing" angeeignet habe, und Sie das mit Sicherheit auch können. Alle meine Projekte, die ich erstellt habe; anfänglich nur einfache, mit der Zeit immer Anspruchsvollere, habe ich zur vollsten Zufriedenheit meiner Kunden, aber auch zu meiner eigenen, kritischen Beurteilung zu Ende gebracht. Und, alle meine Anlagen funktionieren bis heute störungsfrei.

Ich möchte Ihnen mit diesem eBook einen Weg aufzeigen, mit dem auch Sie, anfänglich erst kleinere Projekte, später auch immer komplexere Aufgaben bewältigen können.

Inhaltsverzeichnis

1 Projektplanung

1.1 Kundengespräch

1.2 Besprechung mit dem Kunden

1.3 Ermitteln der Busteilnehmer

2 Strukturen erstellen

2.1 Die Struktur des Gebäudes

2.2 Busteilnehmer parametrieren

3 Die Struktur der Gruppenadressen

3.1 Die Gruppenadressen des Projekts

3.2 Verknüpfungen mit den Gruppenadressen erstellen

4 Die physikalische Adresse

4.1 Aufbau einer physikalischen Adresse

4.2 Koppler als Linienverstärker

4.3 Linien- und Bereichskoppler

4.4 Übersicht der Topologie

4.5 Leitungslängen

5 Programmieren

5.1 Programmierarten

5.1.1 Nur physikalische Adresse programmieren

5.1.2 Physikalische Adresse und Applikation programmieren

5.1.3 Nur Applikation programmieren

5.1.4 Partielle Programmierung

5.1.5 Programmieren mit der ETS 3

5.1.6 Programmieren mit der ETS 4

5.2 Die Zugriffsart auf den Bus

5.2.1 Lokal

5.2.2 Über Bus

5.3 Physikalische Adresse vergeben

5.4 Applikation (Anwendersoftware) laden

5.5 Filtertabellen programmieren

5.6 Programmierzustand

5.7 Teilnehmer entladen

5.8 Teilnehmer zurücksetzen

6 ETS Einstellungen und Datenbanken

6.1 ETS 3 Einstellungen

6.2 Eine neue Datenbank in der ETS 3 erzeugen

6.3 Ein neues Projekt in der ETS 3 erstellen

6.4 Eine neue Datenbank mit der ETS 4 erzeugen

6.5 Ein neues Projekt mit der ETS 4 erstellen

6.6 Datenschnittstellen einrichten

6.7 Eine eigene Vorlagen-Datenbank erstellen

6.7.1 Vorlagendatenbank für ETS 3

6.7.2 Vorlagendatenbank für ETS 4

6.8 Datenbanken importieren

6.9 Herstellerdatenbank in der ETS 3 importieren

6.10 Herstellerdatenbank in der ETS 4 importieren

6.11 Plug In

6.11.1 PlugIn für die ETS 3 installieren

6.11.2 PlugIn für die ETS 4 installieren

7 Die Ansichtsfenster

7.1 Das Fenster Gruppenadressen

7.2 Das Fenster Gebäude

7.3 Das Fenster Geräte

8 Ein Projekt erstellen

8.1 Projektbeschreibung

8.2 Die KNX/EIB Geräteliste

8.3 Eine Gebäudestruktur anlegen

8.3.1 Gebäude hinzufügen

8.3.2 Gebäudeteile hinzufügen

8.3.3 Räume hinzufügen

8.3.4 Schaltschrank hinzufügen

8.4 Busteilnehmer einfügen

8.4.1 Busteilnehmer parametrieren

8.4.2 Die Parameter des Schaltaktors 1.1.1

8.4.3 Die Parameter des Schaltaktors 1.1.2

8.4.4 Die Parameter des Dimmaktors 2-fach 1.1.3

8.4.5 Parametrieren der Tastsensoren

8.5 Die Struktur der Gruppenadressen erstellen

8.5.1 Hauptgruppen hinzufügen

8.5.2 Mittelgruppe anlegen

8.5.3 Gruppenadresse anlegen

8.6 Gruppenadresse für eine geschaltete Beleuchtung

8.7 Gruppenadressen für eine gedimmte Beleuchtung

8.8 Gruppenadressen für eine Jalousie

9 Kommunikationsobjekte

9.1 Welche Datentypen enthalten die Objekte?

9.1.1 Das Schaltobjekt

9.1.2 Das Dimmobjekt

9.1.3 Das Langzeitobjekt

9.1.4 Das Kurzzeitobjekt

9.1.5 Das Positionsobjekt

9.2 Die Objekteigenschaften / die Flags

9.2.1 Das Kommunikations-Flag (K-Flag)

9.2.2 Das Lesen-Flag (L-Flag)

9.2.3 Das Schreiben-Flag (S-Flag)

9.2.4 Das Übertragen-Flag (Ü-Flag)

9.2.5 Das Aktualisieren-Flag (A-Flag)

10 Verknüpfungen

10.1 Verknüpfungen per Drag & Drop

10.1.1 Schaltenobjekt einer Beleuchtung verknüpfen

10.2 Verknüpfungen per Kontextmenü

10.2.1 Dimmobjekt einer Beleuchtung verknüpfen

10.2.2 Ein Jalousieobjekt verknüpfen

10.2.3 Ein Schaltenobjekt verknüpfen

10.2.4 Eine Zentralschaltung

11 Die Inbetriebnahme

11.1 Programmierung prüfen

12 Der Gruppenmonitor

12.1 Die Bedeutung der Spalten des Gruppenmonitors

12.2 Der Routingzähler

12.3 Beispielaufzeichnungen des Gruppenmonitors

12.4 Gruppenadresse Wert lesen

12.5 Gruppenadresse Wert senden

12.6 Telegramme abspeichern

12.7 Telegramm aus Datei öffnen

12.8 Telegrammdaueraufzeichnung

12.9 Telegrammdateien abspielen

13 Der Busmonitor

13.1 Bedeutungen der Farben im Busmonitor

14 Diagnose

14.1 Physikalische Adresse prüfen

14.2 Gerät(e) im Programmiermodus

14.3 Prüfen, ob eine Adresse existiert und Gerät lokalisieren

14.4 Geräte-LED

14.5 Alle Adressen einer Linie auflisten

14.6 Geräteinformationen auslesen

15 Beispielschaltungen

15.1 Dämmerungsabhängige Schaltungen

15.2 Verknüpfungsfunktionen

15.3 Anwendungen der Sperrfunktion

15.4 Bewegungsmelder

15.4.1 Hauptstelle parametrieren

15.4.2 Nebenstelle parametrieren

15.4.3 Bewegungsmelder durch Tastsensor steuern

15.4.4 Einzelgerät parametrieren

15.5 Logikfunktion

15.5.1 Zwei Arbeitsplätze drei Beleuchtungen

15.5.2 Trennwandschaltung mit einer Trennwand

15.6 Einzelraumtemperaturregelung

15.6.1 2-Punkt-Regler

15.6.2 PI-Regler mit normalem Stellventil

15.6.3 PI-Regler mit KNX-Stellventil

15.6.4 Fensterüberwachung

15.6.5 Betriebsmodus

15.6.6 Ventilschutz

15.7 Das Sicherheitsobjekt mit einer Wetterstation verknüpfen

15.7.1 Parametrierung des Schaltaktors

15.7.2 Parametrierung der Wetterstation

16 Anhang

16.1 EIB Checkliste Kundengespräch

16.2 EIB Raumliste

16.3 EIB Geräteliste

17 Zu guter Letzt

1 Projektplanung

1.1 Kundengespräch

Meistens ist es so, dass der Architekt oder der Kunde auf Sie zukommt. Bei diesem Vorgespräch kommt schon im Groben zur Sprache, was sich der Kunde wünscht bzw. vorstellt und wie sein Budget aussieht.

An dieser Stelle können Sie die Vorteile einer EIB-Installation erläutern. Stellen Sie dem Bauherrn mit Hilfe der EIB-Checkliste (siehe Anhang) viele Fragen und finden Sie heraus, inwieweit er an komfortablen Schaltungen und Funktionen, sprich an einer Gebäudesteuerung, interessiert ist.

Je mehr Erfahrung Sie in EIB sammeln, umso interessanter können Sie dem Kunden an dieser Stelle die Gebäudesteuerung mit EIB vorstellen. Aber übertreiben Sie es nicht. Wichtig ist,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über KNX / EIB Programmierung leicht gemacht denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen