Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Cognitive Services

Cognitive Services

Vorschau lesen

Cognitive Services

Länge:
28 Seiten
13 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 28, 2017
ISBN:
9783868027525
Format:
Buch

Beschreibung

Die geschriebene Software wurde veröffentlicht, endlich sind die Aufgaben abgeschlossen und man kann sich entspannt zurücklehnen - leider nicht ganz. Denn jetzt beginnen erst einige große Herausforderungen. Vor allem muss man dafür sorgen, dass die Software stabil bleibt und trotz zahlreicher notwendiger Anpassungen weiter das tut, was sie soll. Joachim Arrasz, Jonathan Buch, Sebastian Heib und Sascha Rüssel beschäftigen sich ausgiebig mit diesem Thema und zeigen, wie man mithilfe von Konfigurationsmanagement und Monitoring Software stabil hält und gezielt optimiert.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 28, 2017
ISBN:
9783868027525
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Cognitive Services

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Cognitive Services - Roman Schacherl

GmbH

1 „Ich habe Sie leider nicht verstanden."

Antworten, wie wir sie hier in der Überschrift sehen, sollten dank der Cognitive Services und LUIS (Language Understanding Intelligent Service) bald der Vergangenheit angehören. In Zukunft werden Bots wie Cortana und Siri wesentlich genauer verstehen und erkennen, was wir wollen, und immer eine smarte Antwort parat haben.

Neben dem in Ausgabe 7.2016 des Windows Developers vorgestellten Bot Framework hatte Microsoft auf der Build-Konferenz im April noch andere spannende Neuigkeiten für Entwickler parat, darunter die so genannten Cognitive Services [1]. Die Namenswahl ist hier durchaus gut gelungen – im Gegensatz zum Bot Framework handelt es sich weniger um eine umfassende Bibliothek, sondern um einzelne APIs, die sich alle in der einen oder anderen Form mit dem Erkennen und Verstehen unserer Welt befassen, im Großen und Ganzen jedoch völlig unabhängig voneinander verwendbar sind.

Die Services, von denen einige bisher schon unter den Namen „Bing Services und „Project Oxford verfügbar waren, lassen sich grob in die Bereiche Sehen (Vision), Hören (Speech), Sprache (Language), Wissen (Knowledge) und Suche (Search) unterteilen.

Technisch gesehen sprechen wir dabei übrigens von REST-Services, die auf nahezu jeder Plattform konsumierbar sind. Einzig die

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Cognitive Services denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen