Mit Lesen beginnen

Naives Rotkäppchen: Ein Märchen über Ziegen, Wölfe und Süßigkeiten

Bewertung:
46 Seiten12 Minuten

Zusammenfassung

Und wenn sie nicht gestorben sind ...
Rotkäppchen lebt: In einer Plattenbausiedlung – in einem Hochhaus – zusammen mit der alleinerziehenden Mutter. Sie ist ein naives, süßes Mädchen, gutgläubig, geht zur Schule und Bockspringen ist ihr Lieblingsspiel. »Nimm' keine Süßigkeiten von Fremden an!«, betont die Mutter und erzählt ihr von den gefährlichen Wölfen in der Stadt, die sich in Menschen verwandeln können. Rotkäppchen ist alarmiert, ihre Fantasie außer Rand und Band, denn nun glaubt sie hinter jedem unausstehlichen Menschen einen Wolf zu wissen – das bleibt nicht ohne Folgen.

Michalis Patentalis liefert hier eine moderne Version des Rotkäppchen Märchens und inszeniert es inmitten einer sozialbenachteiligten Gesellschaft, die durch Arbeitslosigkeit und Ängsten gekennzeichnet ist. Eine Geschichte für Nachmittagstisch, mit dem verführerischen Rezept: »Rotkäppchen-Kuchen«, wenn wieder Freunde zu Besuch kommen und man in den alten Zeiten schwelgt: Es war ein Mal ...

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.