Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Grenzüberschreitungen (in) der Kunst: Eine praxisbezogene Ästhetik
Grenzüberschreitungen (in) der Kunst: Eine praxisbezogene Ästhetik
Grenzüberschreitungen (in) der Kunst: Eine praxisbezogene Ästhetik
eBook318 Seiten6 Stunden

Grenzüberschreitungen (in) der Kunst: Eine praxisbezogene Ästhetik

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Das Wort »Grenzüberschreitung« ist in Kunstzeitschriften und Feuilletons allgegenwärtig. Überschreitet man eine Grenze, so die scheinbar unvermeidliche Konsequenz, verlässt man das umgrenzte Territorium. Jedoch scheint dies in der Ästhetik nicht der Fall zu sein. Viele Kunstpraktiken werden als »grenzüberschreitend« bezeichnet und trotzdem weiter als dem Gebiet »Kunst« zugehörig betrachtet. Wie also lässt die Reichweite der Kunst - im Gegensatz zu Ethik oder Politik - unterschiedliche Grenzüberschreitungen zu?
Tufan Acil entwickelt anhand von ästhetischen Theorien von Kant, Adorno und Derrida ein Konzept der Grenze, das die konstitutive Rolle der Überschreitungen der Künste für eine Kunsttheorie plausibel zur Geltung bringt.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum30. Apr. 2017
ISBN9783839437650
Grenzüberschreitungen (in) der Kunst: Eine praxisbezogene Ästhetik
Vorschau lesen

Ähnlich wie Grenzüberschreitungen (in) der Kunst

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Grenzüberschreitungen (in) der Kunst

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Grenzüberschreitungen (in) der Kunst - Tufan Acil

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1