Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

MIXX Grill-Spezial: Marinaden, Dips & Co., Saucen, Rubs

MIXX Grill-Spezial: Marinaden, Dips & Co., Saucen, Rubs

Vorschau lesen

MIXX Grill-Spezial: Marinaden, Dips & Co., Saucen, Rubs

Länge:
278 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
May 5, 2017
ISBN:
9783958435452
Format:
Buch

Beschreibung

Über 90 Rezepte aus dem Thermomix für Ihre Grillparty

Ein bunter Rezept-MIXX für Pikantes & Süßes vom Grill auf 144 Seiten.

Inklusive Rezepte für Dips & Marinaden, leckere Salate und knuspriges Brot.

Mit den BBQ Saucen von Steven Raichlen.
Herausgeber:
Freigegeben:
May 5, 2017
ISBN:
9783958435452
Format:
Buch

Ähnlich wie MIXX Grill-Spezial

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

MIXX Grill-Spezial - HEEL Verlag

Impressum

MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix® ist ein unabhängiges Magazin für Nutzer der Küchenmaschine „Thermomix®" und erscheint in der HEEL Verlag GmbH. Die HEEL Verlag GmbH hat keine Markenrechte am Zeichen Thermomix®, dieses ist eine eingetragene Marke der Firmengruppe Vorwerk. MIXX ist eine eingetragene Marke beim DPMA unter der Registernummer 302015214086.

Magazin und Rezepte sind in eigener Verantwortung der HEEL Verlag GmbH entstanden.

Verlag:

Heel Verlag GmbH

Gut Pottscheidt, 53639 Königswinter

Tel.: 02223 9230-0, Fax: 02223 9230-13

Herausgeberin: Antje F. Heel

Verlagsleiterin Zeitschriften: Sabine Blüm

Chefredaktion: Regina Schauwecker

E-Mail: r.schauwecker@mixx-online.de

Redaktionsanschrift:

Jülicher Str. 56

50189 Elsdorf-Oberembt

Tel.: 02274 8299350

Redaktionsleitung: Vera Dohmgoergen

Redaktion: Christine Birnbaum, Melanie Jaschob-Ahaus (Lektorat), Helge Wittkopp

Freie Mitarbeit: Cindy Bauer-Zils, Petra Canan

Fotos Rezepte: Axtschlag, Cindy Bauer-Zils, Petra Canan, Vera Dohmgoergen, Heel Verlag, Ansgar Pudenz

Anzeigenleitung:

Sylvia Lühert

Heel Verlag GmbH

Gut Pottscheidt, 53639 Königswinter

Tel.: 02223 9230-41, Fax: 02223 9230-26

E-Mail: s.luehert@heel-verlag.de

Leserservice:

MIXX-Leserservice

Gut Pottscheidt, 53639 Königswinter

Tel.: 02223 9230-29, Fax: 02223 9230-26

E-Mail: h.becker@heel-verlag.de

Druck:

LSC Communications Europe

Sp. z o.o., Krakau/Polen

Vertrieb:

VU Verlagsunion KG

Meßberg 1, 22086 Hamburg

Tel.: 040 3019-1800, Fax: 040 3019-1815

Vertrieb Schweiz und Österreich (nur Einzelheftbestellungen):

HeeL Verlag GmbH

Gut Pottscheidt, 53639 Königswinter

Tel.: +49 531 7088560

Fax: +49 531 708601

E-Mail: bestellung@vsb-service.de

Gerichtsstand: Königswinter

Postvertriebszeichen: 04833

ISSN: 2365-9580

ISBN: 978-3-95843-497-4

eISBN: 978-3-95843-545-2

Diese Zeitschrift und die darin enthaltenen Rezepte wurden nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Weder der Verlag noch die Redaktion tragen die Verantwortung für ungewollte Reaktionen oder Beeinträchtigungen, die aus der Verarbeitung der Zutaten entstehen.

Nachdruck nur mit Genehmigung des Verlages unter ausführlicher Quellenangabe gestattet. Gezeichnete Artikel decken sich nicht unbe­dingt mit der Meinung der Redaktion. Alle veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Ohne Genehmigung des Verlages ist eine Verwertung strafbar. Dies gilt auch für die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM.

Im Falle höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens besteht kein Anspruch auf Lieferung oder Entschädigung.

MIXX-SPEZIAL GRILLEN

Inhalt

Editorial

Schnellkurs Grillen

Kann es nur einen geben?

Grillgut aus dem Thermomix®

Brot zum Burger

Beste Beilagen für Ihre Grillparty

Dips und Kräuterbutter

Saucen, Relishes & Chutneys

Saucen

Chutneys

Relishes

Grillen ohne Muh und Mäh

Low Carb durch die Grill-Saison

Süßes zum Schluss

Die perfekte Grillparty

Feuer machen, und zwar richtig!

Kleine Warenkunde

Bezugsquellen

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser!

Mit dem Thema „Grillen" beschäftigt sich meine Familie seit Heiligabend, dem Tag, an dem unser Sohn einen Kinder-Weber-Grill mit echten Brutzel-Geräuschen geschenkt bekommen hat. Seitdem wird bei uns im Wohnzimmer gegrillt. Mein Mann und ich bekommen schon morgens vor dem Frühstück prima Plastik-Shrimps und Kunststoff-Lachs serviert. Das macht natürlich Lust auf mehr! Doch unser tägliches Grillvergnügen war selbstverständlich nicht der einzige Grund, warum sich das MIXX-Team in seiner zweiten Sonderausgabe in diesem Jahr dem Outdoor-Spaß gewidmet hat. Vielmehr möchten wir Sie und Ihre Familien zu einer großen Grillparty einladen – mit Rezepten für grandiose Hauptspeisen, feine Beilagen, pfiffige Dips und Kräuterbutter, leckere Chutneys und köstliche Desserts.

Natürlich können Sie und Ihre Gäste dabei auch fleischlos glücklich werden.

Für Gaumenfreuden vom Rost ohne Muh und Mäh sorgen die veganen Rezepte der HobbyMIXXerinnen Pedi und Heidi. Außerdem haben wir uns gefragt, ob man auch Low Carb durch die Grillsaison kommt. Die Antwort der Bloggerin Cindy (www.cindycreativ.de) lautet eindeutig: Ja, und zwar ausgesprochen schmackhaft!

Zugegeben, mit dem Thermomix® kann man nicht grillen – noch nicht! Aber dank seiner Unterstützung lässt sich ein außergewöhnliches Barbecue-Menü für Groß und Klein, Nachbarn, Freunde und die ganze Familie zusammenstellen.

Suchen Sie sich einfach die Rezepte aus, die Ihnen am besten gefallen. Probieren Sie aus, was zu Ihrem Event passt – und feiern Sie mit uns draußen unter freiem Himmel!

Wir wünschen Ihnen einen wundervollen Sommer mit vielen erinnerungswürdigen Momenten!

Herzlichst

Ihre Vera Dohmgoergen

Schnellkurs Grillen

Wer beim Grillen mitreden möchte, sollte die Grundgrill­arten kennen. Die Profi-Griller unterscheiden hier zwischen zwei Methoden: das direkte und das indirekte Grillen.

Direktes Grillen

Wie der Name schon verrät, wird beim Direktgrillen das Grillgut auf dem Rost direkt über die glühenden Kohlen gelegt und bei ca. 160 bis 300 Grad erhitzt. Nach der Hälfte der Garzeit müssen die Köstlichkeiten gewendet werden. Diese Methode passt perfekt zu Steaks, Hamburgern, Koteletts und anderen Speisen mit kurzer Garzeit. Neben dem schlichten Lagerfeuer mit Rost empfehlen sich Holzkohlegrills, Holzkohlekugelgrills sowie Gasgrills und Elektrogrills oder Schwenkgrills.

Indirektes Grillen

Wer sein Grillgut durch den Rauch und die warme Luft gart, grillt es indirekt. Dabei liegen Fleisch oder Fisch nicht direkt über der Glut, sondern in der Regel über einer Tropfschale, die mit Flüssigkeit gefüllt sein kann. Das Brennmaterial wird neben der Tropfschale aufgehäuft. Es wird mit geschlossenem Deckel gegrillt, daher stammt auch die Bezeichnung „indirektes Grillen". Diese Methode bei 160 bis 200 Grad ähnelt dem Garen, allerdings wird das Grillgut gegrillt und besitzt daher ein intensiveres Aroma und besseres Aussehen, als man es im Backofen erzielen kann. Es dauert länger als das direkte Grillen, dafür wird das Fleisch jedoch butterweich und zart. Speisen, die zu empfindlich sind, um mit der direkten Grillmethode gegart werden zu können, eignen sich besonders für diese schonendere Methode. Ganze Hähnchen, Rippchen und andere große Stücke Fleisch können auf diese Weise zubereitet werden. Nur kurz vor dem Servieren werden sie für einen Moment direkt gegrillt, damit sie eine schöne Farbe erhalten. Besonders gut lässt es sich mit Kugelgrills für Holzkohle oder Gas, Gasgrills, Holzbacköfen und Smokern indirekt brutzeln.

Kann es nur einen geben?

Auch wenn ganz Deutschland im Brutzelfieber steckt, herrscht selten Einigkeit über die Grillmethode. Während das Feuer zwischen Holzkohle-Fans und Gasgrill-Verfechtern noch hohe Flammen schlägt, zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile auf.

Der Barrel-Smoker

Ein Smoker, aufgrund seines Aussehens auch liebevoll „Lock genannt, findet sich (noch) nicht in allen Gärten der Republik. Er ist DAS Gerät der Wahl, wenn es um echtes amerikanisches Barbecue geht. Dabei kann man Barbecue nicht einfach mit „Grillen übersetzen, denn ein Smoker funktioniert ganz anders als ein herkömmlicher Holzkohlegrill. Das Gargut wird in diesen stählernen Kolossen sehr schonend (bei ca. 120°C) und langsam (meist + 6 Stunden) im heißen Rauch gegart (also „gesmokt). Dabei gibt es zwei „Kammern: In die große längliche kommt das Gargut und in die kleine seitliche (auch Sidefire-Box genannt) das Brennmaterial. Das Brennmaterial besteht traditionell aus Holz, etwas kleiner als Kaminholz, man kann aber auch herkömmliche Kohle verwenden und den Rauch mit Holz-Chips erzeugen. Smoker springen einem vor allem beim Besuch im Baumarkt ins Auge. Da sie aber deutlich teurer als herkömmliche Holzkohlegrills sind, sollte man beim Kauf vor allem auf die Dicke des Materials achten. Eine Stahlstärke ab 5 mm garantiert, dass sich die gewünschte Temperatur gut halten lässt, also lieber im Fachmarkt kaufen.

Vorteile:

• Ein Smoker hält bei guter Pflege mehrere Generationen.

• Die Trennung zwischen der Garkammer und der Feuerbox führt dazu, dass kein Fett in die Glut tropfen kann.

• Der echte BBQ-Geschmack kann nur mit einem Smoker erzeugt werden.

• Durch die große Garkammer können auch größere Personengruppen problemlos mit köstlichen Speisen versorgt werden.

Nachteile:

• Beim Smoken benötigt man vor allem viel Geduld und auch ein wenig Übung.

• Der Platzbedarf und das Gewicht sollten vor dem Kauf berücksichtigt werden.

• Ein Smoker ist sehr schwer, man kann ihn nicht mal eben in eine andere Ecke des Gartens schieben.

Der Holzkohlegrill

Die Kraftpakete gibt´s in unterschiedlichen Materialien, Größen und Ausführungen. Die Kohle benötigt mindestens eine halbe Stunde, bevor die Grill-Party steigen kann. Das finden viele aufwendig, aber auch urromantisch und echt männlich! Je nach Standort und Bedarf empfiehlt sich ein Gerät aus emailliertem wetterfestem Edelstahl.

Sollten Sie keinen Anzündkamin zur Hand haben,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über MIXX Grill-Spezial denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen