Mit Lesen beginnen

Der kleine Fürst 132 – Adelsroman: Das verhängnisvolle Foto

Bewertung:
97 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Viola Maybach´s Topseller. Alles beginnt mit einem Schicksalsschlag: Das Fürstenpaar Leopold und Elisabeth von Sternberg kommt bei einem Hubschrauberunglück ums Leben. Ihr einziger Sohn, der 15jährige Christian von Sternberg, den jeder seit frühesten Kinderzeiten "Der kleine Fürst" nennt, wird mit Erreichen der Volljährigkeit die fürstlichen Geschicke übernehmen müssen.

Der Brief eines Anwalts trifft auf Sternberg ein: Etwas Ungeheuerliches wird darin behauptet: Der verstorbene Fürst Leopold habe aus einer außerehelichen Beziehung einen Sohn gehabt. Die Aufregung im Schloss ist groß. Christian, der kleine Fürst, ist außer sich vor Kummer. Der Charakter seines Vaters wird auf einmal entscheidend in Frage gestellt. Den kleinen Fürst beschleicht ein schlimmer Verdacht. Dieses einschneidende Ereignis wird uns alle längere Zeit beschäftigen. Die Affäre von Fürst Leopold erschüttert Schloss Sternberg in seinen Grundfesten. Wie wird der kleine Fürst daraus hervorgehen?
"Wollen Sie jetzt doch Anzeige erstatten?", fragte Kriminalrat Volkmar Overbeck.
Die Frage war an Baronin Sofia und Baron Friedrich von Kant gerichtet, die beide mit der Antwort zögerten. Sie saßen in der Bibliothek von Schloss Sternberg vor dem Kamin, in dem ein lebhaftes Feuer brannte, denn es war ein ungewöhnlich kalter und stürmischer Herbsttag, der bereits den nahenden Winter ankündigte. Sofia und Friedrich hatten den Kriminalrat um seinen Besuch gebeten, nachdem sie von ihren Anwälten über neue Entdeckungen im Zusammenhang mit ›der Affäre‹ informiert worden waren. Ihre Kinder und ihr Neffe Christian von Sternberg waren schon in der Schule, so konnten sie ungestört mit dem Polizeibeamten sprechen.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.