Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Ich begleite dich durch deine Trauer: Förderliche Wege aus dem Trauerlabyrinth

Ich begleite dich durch deine Trauer: Förderliche Wege aus dem Trauerlabyrinth

Vorschau lesen

Ich begleite dich durch deine Trauer: Förderliche Wege aus dem Trauerlabyrinth

Länge:
183 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 22, 2013
ISBN:
9783451345869
Format:
Buch

Beschreibung

Seit langen Jahren begleitet Jorgos Canacakis Trauernde mitfühlend und sicher auf ihrem Weg durch den Schmerz hin zu neuer Lebensenergie. Dabei gibt er leicht verständliche und sensible Anleitungen zu verschiedenen Meditationen und Imaginationsübungen. Er geht auf alle Arten von Verlust ein und zeigt nicht nur Trauer-, sondern gleichzeitig Lebensalternativen auf. Ein Kompass durch das Land der Trauer.
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 22, 2013
ISBN:
9783451345869
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Ich begleite dich durch deine Trauer

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Ich begleite dich durch deine Trauer - Jorgos Canacakis

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Seminarteilnehmern bedanken, die ihre Texte, Rückmeldungen, Bilder und Fotos für die Veröffentlichung in diesem Buch zur Verfügung gestellt haben. Sie wollen damit den Lesern Mut machen, sich selbst auf einen solch vitalisierenden und lebenserfüllenden Weg zu machen.

Jorgos Canacakis

Ich begleite dich

durch deine Trauer

Lebensfördernde Wege aus dem Trauerlabyrinth

Komplett neu überarbeitet

Mitgestaltet und neu geordnet

von Stefanie Montermann-Müller

Kreuz

Impressum

Neuausgabe

© KREUZ VERLAG

in der Verlag Herder GmbH, Freiburg im Breisgau 2013

Alle Rechte vorbehalten

www.kreuz-verlag.de

Umschlaggestaltung: agenturIDee

Umschlagmotiv: © Witold Krsowsik – Fotolia.com

ISBN (E-Book) 978-3-451-34586-9

ISBN (Buch) 978-3-451-61210-7

Inhalt

Kapitel 1

Ich heiße dich mit deinen lebendigen Trauergefühlen willkommen

Kapitel 2

Zu zweit können wir leichter Vertrauen in die Trauer gewinnen

Lass uns mit meiner Trauer beginnen

Was uns auf unserem gemeinsamen Weg erwartet

Kapitel 3

Trauer ist nicht immer gleich Trauer

Trauer kann man nicht behandeln, weil sie keine Krankheit ist

Lebensfördende und lebenshindernde Trauer

Der Mensch wird von der Trauer in seinem ganzen Wesen erfasst

Alte, aktuelle und zukünftige Trauer

Trauer ist der Urquell aller Gefühle

Traurig sind wir nicht nur, wenn jemand stirbt

Kapitel 4

Die faszinierenden Erscheinungsformen der Trauer

Der oder die Überflutete

Der oder die Versteinerte

Der oder die Bombige

Der oder die Ausgetrocknete und Ausgelaugte

Die Zynikerin-Ironikerin oder der Zyniker-Ironiker

Der oder die Sumpfige

Der oder die Erkaltete

Der oder die Jammernde

Der oder die Gebrochene

Das Chamäleon

Der oder die Atmosphärisch-Melancholische

Der »störungsfreie Trauer-Yeti«

Kapitel 5

Bedingungen, die den Trauerprozess beeinflussen

Hilft die Phaseneinteilung als Orientierung im Trauerlabyrinth?

Die Trauer ist so unterschiedlich wie die Menschen

Die Umstände des Verlustes

Gute Beziehung – gute Trauer

Trauer und Religion

Kapitel 6

Wege des lebendigen Umgangs mit der Trauer

Die nahe liegenden »Freunde« entdecken

Trauern bedeutet, Gefühle zu gewinnen

Der Weg aus dem Trauerlabyrinth heraus

Ausklang

Kapitel 7

Aussagen und kreative Arbeiten von Seminarteilnehmern

Rückmeldungen zum Seminar

Aus dem Appell der roten Tigerkinder an alle Kinder und Eltern dieser Welt

Ein Gedicht

Ein Lebens- und Trauermärchen

Kapitel 8

Gute »Selbstbegleitung« befähigt, andere zu begleiten

Selbstkompetenz führt zu Kompetenz für andere

Worauf man in der Begleitung eines Trauernden besonders achtet

Trauer klären

Gemeinsam Abschied nehmen

Kapitel 9

So wird das Buch rund

Das Ende ist gut, wenn gelebt worden ist

Wichtige Kernaussagen

Bildmeditation mit dem Titelbild zur Abrundung

Fragen an den Leser zur Weiterentwicklung

Trauer als Lebenswurzel (frei nach Jeremia)

Anhang

Kapitel 1

Ich heiße dich mit deinen lebendigen Trauergefühlen willkommen

Wer weiß, über welche Wege oder in welcher Situation dieses Büchlein in deine Hände gelangt ist. Wenn du ein Freund der Lebendigkeit bist, wirst du mit dem Buch viel Freude haben. Manchmal wirst du über all das, was du darin erfährst, staunen. Hin und wieder wirst du sicher auch Fragen stellen wollen, aber gedulde dich. Wenn du das Buch bis zum Ende liest, wirst du viele Antworten gefunden haben. Vieles bisher Unverständliche und Komplizierte, das du über Trauer gehört hast, kannst du dann endlich verstehen und traust dich auch eher, deine Gefühle zu spüren. Das Gelesene wird dir mit der Zeit immer vertrauter, weil auch du dir in deiner Trauer näherkommen wirst. Du wirst dich freuen, so viele überlebenswichtige Gefühle, die unseren Leib lebendig und gesund erhalten, kennenzulernen. Mit diesen neuen klaren Gefühlsschätzen wirst du deinen Alltag lebendiger und facettenreicher gestalten. In diesem Büchlein ist mehr enthalten, als du auf den ersten Blick meinst, sodass du manches erst mit der Zeit richtig einsetzen kannst, wenn du dich daran erinnerst. Es kann auch sein, dass du schon einige Kenntnisse zu diesem Thema mitbringst, weil du meine anderen Bücher gelesen hast und dir erhoffst, nochmals Verständnis und Unterstützung für deine jetzige Situation zu finden. Ich denke, dass dieses Büchlein dir helfen kann, aus deinem Trauerlabyrinth herauszufinden und dir Klarheit und Verständnis für all das zu vermitteln, was zurzeit mit dir geschieht, wenngleich es dir deinen berechtigten, starken Schmerz nicht nehmen kann und will.

Ich werde dich durch dieses Buch begleiten und dir zuhören, um diesen Schmerz zu verstehen. Er möchte dir sicher etwas mitteilen über dein Herz, deine Gefühle und vieles andere in dir, von dem du bisher noch nichts weißt.

Ich möchte mit dir zusammen einen Weg durch deine lebenswichtigen Gefühle, besonders der Trauer bahnen, an dessen Ende du heil, d. h. ganz, lebendig und bereichert herauskommst. Diese Begleitung soll für dich hilfreich, informativ, anregend und wegbereitend sein für deine Auseinandersetzung mit einem Verlust, einer Trennung oder anderem, das dich seit Kurzem oder schon Langem schmerzt. Vielleicht sind durch eine plötzliche Veränderung, die in deinen Alltag hinein gebrochen ist, viele deiner Lebensabläufe durcheinandergewirbelt worden. Eine Krankheit, eine alte oder aktuelle Kränkung, die dir bewusst geworden ist, könnten ebenfalls den Sinn und die Perspektiven deines bisherigen, aktuellen und zukünftigen Lebens infrage gestellt haben. Aber auch viele andere Gründe können dich bewogen haben, durch das Lesen dieses Buches Unterstützung zu finden.

Ich möchte dir gleich zu Beginn sagen, dass durch das Lesen allein keine Problemlösungen, Entwicklungen oder sogar »Heilungen« möglich sind. Manche mögen gar die Hoffnung hegen, starke Gefühle wie Trauer, Wut und anderes »Unangenehmes« loszuwerden. Aber mit dem »Loswerden« muss man sehr vorsichtig sein, man könnte dabei nämlich auch sich selbst loswerden! Dies werden wir hier auf jeden Fall nicht tun, im Gegenteil. Wir werden uns durch das Klären und Verstehen deiner momentanen Lebenssituation davor schützen. Daher möchte ich dich einladen, durch dieses Büchlein und meine Begleitung deine Kenntnisse zu erweitern und durch die Übungen und Meditationen deine Situation besser wahrnehmen und leichter verstehen zu lernen. Wichtig ist, dass du bereit bist zu experimentieren, verborgene Talente zu entdecken und neue Fertigkeiten zu entwickeln, die mit Gefühlen, deren Ordnung und »Klar-Grenzung« zu tun haben.

Viele Ereignisse, die uns im Leben treffen, sind in der Lage, das mühevoll aufgebaute »Kartenhäuschen« unseres Lebens innerhalb von Sekunden wegzupusten. Oft sind solche Kartenhäuschen errichtet worden, um die Normen und Klischees unserer Gesellschaft und Kultur zu erfüllen. Sie sind festzementiert, stark befestigt, verschlossen und uneinnehmbar eingezäunt, bis fast nichts mehr vom Häuschen zu sehen ist. Dies wirkt durchwegs lebenshindernd, d. h., man versucht mit viel Stress, Aufopferung, fremdbestimmt und verdinglicht die allgemeine Norm zu erfüllen. Gravierende Veränderungen gefährden so nicht nur unser seelisches Gleichgewicht, sondern sind auch in der Lage, uns unseren Lebenssinn zu rauben. Häufig zeigt sich aber auch, dass gerade diese Ereignisse uns Möglichkeiten und Wege eröffnen können, um bestehende, nicht wahrgenommene, fehlende oder schiefgelaufene Lebensentwicklungen nachzuholen, Fehlentwicklungen zu entdecken, zu stoppen und schließlich mehr über uns selbst zu erfahren und so an Persönlichkeit zu gewinnen. Mit diesem Büchlein möchte ich dich in die Lage versetzen, Klärungs- und Nachreifungsprozessen nachzugehen, um schließlich die eigenen Lebenszusammenhänge in Verbindung mit dem aktuellen Ereignis zu verstehen.

Vertraue darauf, dass ich dich unterstützen werde, durch Wahrnehmen, Verstehen und Handeln den Weg aus dem Gefühlslabyrinth der Versteinerung, Erkaltung oder Überflutung herauszufinden. Dabei wirst du eine der wertvollsten Entdeckungen machen können, nämlich den inneren Schatz der lebensnotwendigen Selbstfürsorge und Selbstliebe kennenzulernen. Dieses lebenswichtige Potenzial, das in jedem schlummert, wird in unserer Kultur und Gesellschaft kaum entwickelt, sodass wir viel zu leicht zu Egoisten oder Narzissten werden, was sich nachteilig auf uns und unsere Mitmenschen auswirkt. Ich bedauere, sagen zu müssen, dass wir Menschen gerade auf den Höhepunkt einer solchen Fehlentwicklung zusteuern. Durch mein Lebens- und Trauerumwandlungsmodell entdecken wir hingegen die Zuwendung und Liebe zu uns selbst. Übrigens: Das, was wir uns selbst an Zuwendung geben können, kann uns von niemand anderem gegeben werden. Das, was wir uns an Zuwendung nicht geben, kann uns von niemand anderem gegeben oder ersetzt werden. Damit sind wir frei von unangenehmen Gefühlsabhängigkeiten, von denen viele unserer Mitmenschen geplagt werden, bleiben gesund und gefühlssicher, entlasten unsere Mitmenschen und die Fachleute, die sonst bei Krisen zuständig sind. Selbstfürsorge und Selbstliebe sind auch ein guter Beitrag zur Entlastung der nationalen Gesundheitssysteme.

Nimm also Abschied von Wundern, die es nicht geben kann, aber freue dich über das Wunder, das du selbst bist: Ein einmaliger Mensch, den es auf dieser Welt kein zweites Mal gibt. Wenn du deinen eigenen Lebensquell anzapfst und bereit bist zu experimentieren, wirst du doch ein kleines Wunder erleben können: Mit gewonnenen Erkenntnissen und berechtigten Trauergefühlen bereichert aus den Gefühlslabyrinth herauszufinden, dich neu kennenzulernen, immer mehr zu mögen und darauf aufbauend dein Leben anders zu gestalten.

Dir ist vielleicht schon aufgefallen, dass ich dich von Anfang an sehr persönlich mit dem »Du« anspreche. Dies wundert oder verunsichert dich. Aus Erfahrung weiß ich, dass uns dies helfen kann, schneller miteinander vertraut zu werden, um Licht in das Dunkel deiner Gefühle zu bringen und ein wenig Klarheit über dich und deine Lebenssituation zu gewinnen. Ich hoffe, dass dir diese vielleicht etwas ungewöhnliche Art der Begleitung mit der Zeit gefallen wird. Uns wäre damit eine gute Möglichkeit gegeben, trotz der Ferne ein wenig vertraute Nähe zwischen uns herzustellen. Ich kann dir versichern, dass sich diese Art der Anrede in meiner bisherigen Arbeit und in meinen anderen Büchern als wirkungsvoll erwiesen hat. Viele Menschen haben mir dies in unzähligen Briefen bestätigt. Ich hoffe, dass dir dieses Wissen hilft, deine anfängliche Skepsis zu überwinden und dich auf

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Ich begleite dich durch deine Trauer denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen