Mit Lesen beginnen

Der Mann, der den Mond gestohlen hat: Die unglaubliche Geschichte des dreistesten Diebstahls aller Zeiten

Bewertung:
419 Seiten5 Stunden

Zusammenfassung

Thad Roberts, Stipendiat eines angesehenen NASA-Programms, hat eine romantische, aber gleichermaßen verrückte Idee. Viele Männer wollen ihren Frauen die Sterne vom Himmel holen, aber er will seiner Freundin den Mond schenken. Wortwörtlich. Also bricht er in ein abgeschottetes Labor im NASA-Hauptquartier ein – vorbei an Sicherheitskontrollen, Türen, die mit verschlüsselten Codes gesichert sind, und Gängen voller Videokameras, um die wertvollsten und seltensten Objekte der Welt zu stehlen: Mondsteine. Aber was macht man mit Steinen, die so kostbar sind, dass es sogar illegal ist, sie auch nur zu besitzen? Ben Mezrich hat auf der Basis von tausendseitigen
erichtsprotokollen, FBI-Akten und etlichen Interviews mit den
beteiligten Personen die unglaubliche Geschichte dieses hollywoodreifen Diebstahls rekonstruiert und einen packenden Krimi geschaffen.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.