Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Lene & Lotte (Illustrierte Ausgabe): Kinderbuch-Klassiker: Die sprechende Puppe + Der faule Fritz + Das Maskenfest + Das Rodelroß

Lene & Lotte (Illustrierte Ausgabe): Kinderbuch-Klassiker: Die sprechende Puppe + Der faule Fritz + Das Maskenfest + Das Rodelroß

Vorschau lesen

Lene & Lotte (Illustrierte Ausgabe): Kinderbuch-Klassiker: Die sprechende Puppe + Der faule Fritz + Das Maskenfest + Das Rodelroß

Länge:
120 Seiten
28 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
May 5, 2017
ISBN:
9788075831132
Format:
Buch

Beschreibung

Diese Ausgabe von "Lene & Lotte" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Dieses eBook ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Aus dem Buch: "Ein fideler Maskenball Ist genußreich allemal. Findet meist im Winter statt, Wo man Lust zum Tanzen hat. Doch auch in der Sommerzeit Machen Maskenfeste Freud', Weil man dann zum Teil im Freien Sich ergeht vergnügt zu zweien. – Der Gesangverein "Walküre" War 'ne bessre Sängerschmiere, Trug mit dem gemischten Chor Manchmal ganze Opern vor. Meister Blätterteig, verehrt, Mit zum Vorstande gehört. Drum er auch beschließen läßt Für den Mai ein Maskenfest, Wo ein jeder möglichst treu Als Chines' verkleidet sei. – In dem Garten "Zur Stadt Zell" – So hieß nämlich ein Hotel – Wird das Fest gefeiert heute, Und es strömen viele Leute Abends gegen Uhre acht Hin zu der Chinesen-Nacht...." Walther Kabel (1878-1935) gilt als einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller der 1920er Jahre. Inhalt: Die sprechende Puppe Der faule Fritz Das Maskenfest Das Rodelroß
Herausgeber:
Freigegeben:
May 5, 2017
ISBN:
9788075831132
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Lene & Lotte (Illustrierte Ausgabe)

Buchvorschau

Lene & Lotte (Illustrierte Ausgabe) - Walther Kabel

Rodelroß

Die sprechende Puppe

Inhaltsverzeichnis

Max und Männe sind bekannt

Und beliebt im ganzen Land.

Doch es gibt ein Mädchenpaar,

Das nicht minder ulkig war.

Wie sie heißen, wie sie sind,

Hörst Du jetzt, mein liebes Kind:

Bäckermeister Blätterteig

– Heinrich ist sein Vornam’ weich –

Grad’ an seiner Hochzeit fand,

Hingelegt von Unbekannt,

Auf der Schwelle seiner Tür

Kindlein zwei und auch ein Tier,

Nämlich einen Affen zierlich,

Der sich zeigte sehr manierlich.

Frau Auguste Blätterteig

Nahm die Mägdlein an sogleich

Ganz, als wären sie ihr eigen,

Wollt’ ihr gutes Herze zeigen.

Lene nannte man die kleine.

Sie hat dicke, kurze Beine.

Lotte hieß die lange, dünne,

Die fast glich ’ner magern Spinne.

Doch das Äffchen tauft man Klops,

Weil es ähnlich einem Mops. –

Dieses Kleeblatt, kühn und kräftig,

Machte Streiche sehr geschäftig,

Streiche, sag’ ich, toll und froh,

Aber niemals war’n sie roh.

Nein – des Kleeblatts Übermut

Keinem Menschen Schaden tut. –

Blättert um, – Ihr findet gleich

Hier im Heft den einen Streich!

Einleitung

Wie Lene und Lotte zu Blätterteigs kamen

Nachts mit seinem Eselwagen

Zieht dahin Herr Wimmermagen,

Und wie die Orgelpfeifen gehn

Hinterdrein der Kinder zehn.

Seine kleine Menagerie

Fehlte auf dem Jahrmarkt nie.

Dieser arme Wimmermagen

Hat heut’ allen Grund zum Klagen,

Ach: zehn Kinder zu ernähren,

Das muß schon das Herz beschweren!

Gestern dann, o welche Pein,

Kehrt’ der Storch aufs neue ein,

Ließ zurück im Wagen dort

Noch zwei Kinder und flog fort. –

„Zwölf der Rangen, Bär und Affen,

Wie soll ich die Nahrung schaffen?"

Denket Wimmermagen trübe

Mit besorgter Vaterliebe. –

Ah – er hört nun Tanzmusike,

Und es zeigt sich seinem Blicke,

Das dort im Hotel Zur Tonne

Man sich amüsiert mit Wonne.

Vor den Fenstern ist Gedränge,

Wimmermagen fragt die Menge:

„Feiert Hochzeit man vielleicht,

Weil man sich so lustig zeigt?"

Schnell erhielt er Antwort dann,

Nachzudenken er begann,

Und aus seinem großen Wagen

Holt er einen Korb mit Klagen,

Schleichet durch die Straßen weiter

Und wird langsam wieder heiter. –

*     *     *

Bäckermeister Blätterteig

Hat ein Herze zart und weich.

Heinrich Blätterteig ist dünn,

Trägt ’nen Bart am spitzen Kinn.

Klein dagegen und sehr dick

Ist die Jungfrau Gustchen Plick.

Heute vor dem Traualtar

Wurden sie ein Ehepaar.

Im Hotel Zur Tonne jetzt

Bei dem Schmaus man sich ergötzt.

Nach der Tafel dann das Paar

Heimwärts bald verschwunden war.

Arm in Arm sie stehen hier

Vor des Bäckerladens Tür.

Ei – ein Korb ruht auf der Schwelle.

Blätterteig der bückt sich schnelle.

„Wird wohl ein Geschenk noch sein!"

Und er

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Lene & Lotte (Illustrierte Ausgabe) denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen