Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Hypnose Leitfaden Modul 2: Erweiterte Ausbildung Hypnose

Hypnose Leitfaden Modul 2: Erweiterte Ausbildung Hypnose

Vorschau lesen

Hypnose Leitfaden Modul 2: Erweiterte Ausbildung Hypnose

Länge:
208 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Jun 26, 2017
ISBN:
9783744843737
Format:
Buch

Beschreibung

Die Serie Hypnose Leitfaden ist entstanden aus den Skripts zu meinen Hypnoseseminaren.
Sie besteht aus drei Einzelbausteinen.
Modul 1
Ein umfangreicher Grundkurs Hypnose.
Modul 2
Eine erweiterte Ausbildung in Hypnose.
Modul 3
Das therapeutische Moment steht hier im Vordergrund und rundet die Gesamtausbildung ab.
Im Seminar vor Ort schließt dieses Modul mit der Prüfung zum Hypnotherapeut / Hypnos.esslingen ab.
Geschichtliches, Hintergründe, Möglichkeiten, Techniken, Anwendung, Anleitungen, Wirktexte ...
Ein schneller und sicherer Weg, auch zum autodidaktischen erlernen und anwenden von Hypnose.
Herausgeber:
Freigegeben:
Jun 26, 2017
ISBN:
9783744843737
Format:
Buch

Über den Autor

Heilpraktiker für Psychotherapie Hypnosetherapeut Jahrgang 1956, geboren in Kirchheim unter Teck. Lebt und praktiziert in Esslingen am Neckar. Mehr Infos über weitere Bücher und Arbeiten des Autors: www.hypnos-esslingen.de


Ähnlich wie Hypnose Leitfaden Modul 2

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Hypnose Leitfaden Modul 2 - Ralf Häntzschel

Nur der Suchende,

kann ein Findender sein.

Wahrnehmung ...

Bewusstsein ...

Erweiterung ...

Inhaltsverzeichnis

Rückblick und Erfahrungsaustausch

Was erwartet Sie in diesem Seminarheft

Sicherheitsort & Selbstschutz

1.1 Sicherheitsort

1.2 Selbstschutz

Weitere Einleitungstechniken

2.1 Nonverbale Einleitung

2.2 Dauerfraktionierung

2.3 Blitzeinleitungen

2.3.1 Schock (pattern interrupt)

2.3.2 Handshake - Interrupt

2.3.3 Handgegendruck Methode

2.4 Überlastung

2.5 Konfusion

2.6 Levitation

2.6.1 Positiv Levitation

2.6.1.1 Allgemeine als Einleitung

2.6.1.2 Arm heben als Metapher

2.6.1.3 Levitation als Einleitung mit Stirn Berührung Nr.1

2.6.1.4 Handlevitation mit Stirn Berührung Nr. 2

2.6.2 Negativ Levitation

2.7 Sinneseindrücke als Einleitung verwenden

2.7.1 V.A.K.O.G - Einleitung

2.8 Einleitung „Körpergefühl entkoppeln"

Geschichte in der Geschichte

3.1 Geschichte in Geschichte

Fraktionierung & Vertiefung

4.1 Fraktionierung

4.2 Vertiefung

4.2.1 Vertiefung durch Konfusion Nr.1

4.2.2 Vertiefung durch Konfusion Nr.2

4.2.3 Vertiefung durch Konfusion Nr.3

4.2.4 Vertiefung durch Schweben

Ankern

5.1 Gefühle ankern

5.2 Beispiele & Rückblick aus Modul 1

5.3 Selbsthypnose Trigger ankern

Hypnotische Sprachmuster & Sprechtechniken

6.1 Stimme & Sprechtechnik

6.2 Hypnotische Sprachmuster

6.3 Methode nach Milton Erickson

6.3.1 Trance Induktion nach Milton Erickson

6.3.2 Analyse der Einleitung nach Milton Erickson

6.4 Wahrnehmung – assoziiert – dissoziiert

Raucherentwöhnung & Gewichtsreduzierung

7.1 Raucherentwöhnung

7.1.1 Nikotintest WHO

7.1.2 Wirktexte zur Raucherentwöhnung

7.2 Gewichtsreduzierung

7.2.1 Wirktexte zur Gewichtsreduzierung

7.2.2 Anmerkung zur Gewichtsreduzierung

Schlusswort

Der Autor

Rückblick & Erfahrungsaustausch

Modul 1 überstanden, einige Zeit als Zwischenraum ...

Modul 2 vor sich ...

Wie fühlt man sich zwischenzeitlich, so als Hypnotiseur ...

Wer wurde alles in Trance geführt ...

Wie reagiert die Familie, die Kollegen, das Umfeld ...

Fragen dieser Art gibt es wohl genügend und die Antworten werden ebenfalls sehr vielfaltig sein.

Da, wollte niemand ...

Ich habe mich nicht so richtig getraut ...

Ich habe alles, wirklich alles HYPNOTISIERT, was nicht bei drei auf dem Baum war ...

Egal, wie die Erfahrungen jedes einzelnen sind, spätestens nach Modul 2 steigt die Sicherheit, das Vertrauen und die Fähigkeit das Erlernte einzusetzen.

Wer handelt, kann verlieren.

Wer nicht handelt, hat bereits verloren.

Hilfreich bei der Erfahrungssammlung ist auch, eine Audio CD zu besprechen, Melodie und Text zusammenfügen, und dann gleich bei sich selbst testen.

Meine Erfahrung ist, dass man hierdurch, sehr schnell kleine Unstimmigkeiten, oder Fehler erkennt.

Und selbst das erstellen, ist ja schon Üben und sammeln von Routine. Und zusätzlich hat man die Chance auf viel Entspannung.

Was erwartet Sie in diesem Seminarheft?

Im Seminar vor Ort ist der Start ein Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und ein kurzes Wiederholen und Vertiefen des bereits gelernten aus Modul 1.

Auftauchende Fragen, werden wir alle zusammen, in der Gruppe bearbeiten und die dazu gehörigen Antworten finden.

Im Selbststudium geht es da wohl gleich zur Sache ...

Doch die Entfernung durch das Selbststudium sollte kein Hindernis für Fragen sein. Gerne beantworte ich auch hier Fragen, senden Sie mir einfach ein E:Mail an: info@hypnos-esslingen.de

In Modul 2 wenden wir uns zuerst weiteren Einleitungsmethoden zu, werden von einer etwas überraschenden, bis hin zu einer nonverbalen Einleitungstechnik, einige weitere kennenlernen.

Vertiefungstechniken, also Fraktionierungsmethoden, Suggestionstechniken, hypnotische Sprachmuster und erste Schritte hin zur Hypnotherapie, welche dann in Modul 3 zum Abschluss kommen wird.

Auch hier kann ich nur sagen, lasst es uns angehen, lasst Euch überraschen, aber vor allem viel Spaß beim Entdecken der Möglichkeiten.

Liebe Grüße

Ralf

1 Sicherheitsort & Selbstschutz

In diesem Abschnitt wollen wir auf ein von Schule zu Schule sehr kontrovers behandeltes Thema eingehen.

Der „Sicherheitsort" Beschreibung für einen Rückzugsraum, welcher der oder dem Hypnotisierten als der Ort der Sicherheit, der Ruhe und Entspannung dient.

Selbstschutz, eine Indikation zum Schutz des Hypnotiseurs, denn es bleibt nicht aus, das Sitzung über Sitzung, Einfluss nehmen, auf das innere Gleichgewicht, auf das Werten und Assoziieren.

1.1 Sicherheitsort

Nicht wenige Autoren und Hypnotiseure verzichten gerne auf einen Sicherheitsort, mit der Begründung: Sonst entwischt mir der Klient und zieht sich ständig, oder gleich in den Sicherheitsort zurück.

Die zweite Gruppe, weißt auf den Aspekt hin, ein Sicherheitsort steigert das Vertrauen gegenüber dem Hypnotiseur.

Zusätzlich gibt es dem Klienten das Gefühl und die Möglichkeit jederzeit und vor allem Selbstentscheidend diesen Ort auf zu suchen.

Letztendlich sollte dies jeder Hypnotiseur selbst entscheiden und gegebenenfalls auch vom Klienten abhängig machen.

Was ist ein Sicherheitsort?

Ein Sicherheitsort ist ein „imaginärer Raum", wo der Klient Ruhe und Geborgenheit findet. Dies kann ALLES sein, ein Gefühl, ein Ort, ein Raum, eine Landschaft, eine Farbe, ein Geruch.

In der Regel wird dieser „ORT" im Vorfeld mit dem Klienten besprochen und wenn vorhanden mit den Vorstellungen des Klienten abgestimmt. Ob es ein Raum sein soll, ein Platz in der Natur, oder einfach ein komplettes Fantasiegebilde.

Die gefundenen Informationen werden wir zu einem Text verarbeiten und in die Sitzung einbauen.

Der Vorteil liegt auf der Hand, die Klienten identifizieren sich sehr schnell damit, da ihnen ja alles vertraut ist und dadurch von vornherein sicher erscheint.

Der Einfachheit halber geben jedoch die meisten Hypnotiseure diesen „ORT" vor.

Generell sollte ein Sicherheitsort, nach der Einleitung eingebaut werden. Das Einbauen kann auch als eine Art Vertiefung angesehen werden.

Beispiel

Deine Atmung ist ruhig und gleichmäßig ...

Ruhig, und ganz entspannt ...

Du befindest Dich an einem Ort ...

an dem Du absolut sicher bist.

Falls es sich um einen Raum handelt ...

Stellst Du fest,

wie schön er eingerichtet ist ...

ganz nach Deinem Geschmack ...

alles, ist so, wie es Dir gefällt ...

alles wie Du es selbst getan hättest.

Vielleicht handelt es sich aber auch

um einen ganz anderen Ort ...

Ein Platz in der Natur,

wo Du absolute Zufriedenheit verspürst,

doch das ist nicht wichtig.

Wichtig ist nur,

dass Du tief in Dir spüren kannst,

wie sicher und geborgen Du ...

jetzt ... an diesem Ort, bist.

Es gibt nichts, was Dich hier ablenken könnte ...

Du bist ganz bei Dir ... in Dir.

Sicher, ruhig, entspannt ...

Dieses tiefe Gefühl der Geborgenheit,

der Zufriedenheit,

wächst in Dir ...

Es wird mit jedem Atemzug ...

Stärker ... intensiver.

Und Du weißt,

und hast es immer gewusst,

dass du jederzeit

an diesen Ort ... zurückfinden kannst,

immer ...

wenn Du das brauchst.

Ja, auch wenn Du nur unbewusst ... Bemerkst ...

dass es wichtig für Dich ist ...

wird automatisch ...

dieses Gefühl wieder da sein ...

Genauso präsent,

ja sogar noch intensiver ...

jetzt, mit jeder Sekunde,

dieses schöne Gefühl ...

der Sicherheit und tiefen Geborgenheit ....

geh einfach zurück an diesen Ort.

1.2 Selbstschutz

Bisher war es eine eher vernachlässigbare Übung „SELBST-SCHUTZ, jedoch je mehr wir in unserer Arbeit mit Klienten arbeiten, deren „Probleme bearbeiten, desto nötiger wird es auch uns selbst zu schützen, denn jede Hypnose, jede Indikation wirkt auch in UNS.

Der leidenschaftliche Hypnotherapeut geht mit, empfindet und fühlt mit, zudem entstehen auch Gegenübertragungen (S.Freud), nicht zuletzt deswegen ist Selbstschutz in Form einer Reinigung, einer Schutzschicht, einer heilenden Kraft, eine Abwehr gegenüber den Übertragungen durch die Klienten.

Ich empfehle hier eine TÄGLICHE meditative Übung, in Form einer Selbsthypnose, mit einem reinigenden und schützenden Text.

Beispiel

Man versetzt sich selbst in eine leichte Trance, ich verwende gerne eine Fixationsmethode, meist einen Punkt und einen, dreifachen Augenschluss, aber es reicht teilweise auch einfach, wenn man in einer ruhigen Entspannung, in einer meditativen Trance ist.

Danach ...

Text

... Tiefer und tiefer ...

mehr und mehr ...

breitet sich Meine Entspannung aus ...

... ich gehe mit Meinem Atem

und atme einmal tief ein (innerlich bis drei zählen)

... und aus (innerlich bis 4 zählen)

... ein

... und aus

... stell Mir einmal vor,

es ist ein schöner Tag,

Ich stehst auf einer Wiese ...

rieche das grüne Gras ...

und habe Lust,

Mich einfach nieder zu legen,

die Wolken zu beobachten ...

und Mich noch weiter

in diese schöne Entspannung

sinken zu lassen ...

Und wie Ich da so liege,

und die Wolken beobachte,

erkenne Ich früher oder später,

einen hellen Punkt ...

Und der Punkt kommt immer näher

und näher ... auf Mich zu.

Ich weißt, das dieser Punkt,

dieses helle Licht,

etwas schönes,

etwas wunderbares ...

für Mich bereit hält ...

Und je näher dieses Licht kommt,

je höher steigert sich Meine Vorfreude.

Und wenn Mich jetzt dieses Licht umflutet,

stelle Ich fest,

das es sich anfühlt wie sanfter Tau,

welcher durch jede Pore ...

Meiner Haut eindringt ...

und sich in Meinem Körper ausbreitet ...

Dieses Licht,

dieser sanfte Hauch von Tau,

ist ein heilendes Licht,

und wird Mich schützen ...

eventuell spüre Ich zuerst eine wärme,

oder ist da eher ein Gefühl von frische,

welche sich nun in Meinem gesamten Körper ausbreitet ...

und

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Hypnose Leitfaden Modul 2 denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen