Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Paul Scheerbart: "Ja .. was .. möchten wir nicht Alles!": Ein Wunderfabelbuch

Paul Scheerbart: "Ja .. was .. möchten wir nicht Alles!": Ein Wunderfabelbuch

Vorschau lesen

Paul Scheerbart: "Ja .. was .. möchten wir nicht Alles!": Ein Wunderfabelbuch

Länge:
86 Seiten
45 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 1, 2012
ISBN:
9783868156263
Format:
Buch

Beschreibung

Paul Scheerbart (1863-1915) kann als Urheber der deutschen surrealistischen Bewegung gelten. Sein relativ umfangreiches Werk blieb lange Zeit weitgehend unbekannt, obwohl es ihm einige Anerkennung in den literarischen Kreisen seiner Zeit verschaffte. Er war befreundet mit Richard Dehmel und unter anderem bekannt in den Zirkeln um Erich Mühsam. Walter Benjamin und der Architekt Bruno Taut gehörten zu seinen Bewunderern. Scheerbarts Gedichtsammlung „Katerpoesie“ war 1909 eines der ersten Bücher des Rohwolt Verlags.
Der vorliegende Band erschien bereits 1893 in Scheerbarts eigenem „Verlag deutscher Phantasten“ und wurde 1987 im Igel Verlag erstmals wieder aufgelegt. Das ursprünglich als mehrteiliges Werk angelegte „Wunderfabelbuch“ enthält sieben kurze Geschichten, deren Figuren und Handlungsschauplätze stets im Phantastisch-Utopischen oder Märchenhaften angesiedelt sind und ihre Ästhetik durch ein ideenreiches Spiel aus Farben, Licht und Bewegung entwickeln. Dennoch lassen Scheerbarts in einfacher Sprache und lockerem, oft satirisch-ironischem Stil entworfene Phantasiewelten einen deutlichen Bezug zur Realität erkennen und bergen mitunter unüberhörbare Gesellschaftskritik.

Als erster Titel im Igel-Programm markierte Paul Scheerbarts „Ja .. Was .. möchten wir nicht Alles!“ den Beginn einer nunmehr 25jährigen Verlagsgeschichte, in der die Wiederentdeckung diverser namhafter, verfemter und auch absonderlicher Autoren der literarischen Moderne gelingen konnte. Mit der neuen Auflage liegt nun ein Jubiläumsband vor, der das ungebrochene Engagement des kleinen Verlags für literarisches und literaturwissenschaftliches Exotentum bekräftigt. Gleichzeitig steht zu hoffen, dass somit der Anstoß zu einem gebührenden Gedenken des 150. Geburtstags Paul Scheerbarts in 2013 gegeben ist.
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 1, 2012
ISBN:
9783868156263
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Paul Scheerbart

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Paul Scheerbart - Michael M. Schardt

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Paul Scheerbart denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen