Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Farben statt Töne. 4 Thesen zur pythagoreischen Gedankenwelt

Farben statt Töne. 4 Thesen zur pythagoreischen Gedankenwelt

Vorschau lesen

Farben statt Töne. 4 Thesen zur pythagoreischen Gedankenwelt

Länge:
81 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
1. Sept. 2011
ISBN:
9783942109857
Format:
Buch

Beschreibung

Pythagoras beziehungsweise die Pythagoreer werden als die Entdecker der Harmonie angesehen. Deren Definition wird an der Musik festgemacht: Oktave, Quinte und Quarte sind Bestandteile der Harmonie und nach der Auffassung vieler Forscher in ihren mathematischen Verhältnissen 2:1, 3:2 und 4:3 von Pythagoras und seinen Schülern definiert worden. Texte der Pythagoreer Philolaos, Archytas und vom Pythagoreer-Sympathisanten Platon werden als Zeugnis für diese Auffassung herangezogen. Insbesondere dient Platons Schrift Timaios als Beweis für die Bedeutung Pythagoras‘ bei den mathematischen Definitionen in der Musik.
Die genaue Beschäftigung mit Originaltexten altgriechischer und frührömischer Philosophen, Natur- und Musikwissenschaftler führt zu kritischem Überdenken der gängigen Aussagen und zur Formulierung von vier Thesen. Sie betreffen
1. die Definition der drei Tongeschlechter in der antiken griechischen Welt – diatonisches, enharmonisches und chromatisches Geschlecht werden durch die drei Mittelwerte bei Archytas definiert
2. den Vergleich des chromatischen Tongeschlechts mit unserer chromatischen Tonleiter – sie sind das gleiche
3. die Herkunft des Begriffes ”Chromatik” – der Regenbogen mit seinem Farbenspektrum (Chroma = Farbe) steckt hinter der Namensgebung
4. daraus folgernd den Begriff der Harmonie bei den Pythagoreern: das Farbenspektrum, und nicht die Welt der Musik, ist deren zahlenmäßig definiertes Modell! Damit zeigt sich letzten Endes bei den Pythagoreern eine tiefe Verankerung der zentralen Idee der Zahl in Ontologie und Erkenntnistheorie.
Unter anderem stützen gerade die Tonleiter des Timaios und eine bislang falsch zitierte Stelle in den Schriften, die Hippokrates zugeordnet werden, diese Thesen.
Herausgeber:
Freigegeben:
1. Sept. 2011
ISBN:
9783942109857
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Farben statt Töne. 4 Thesen zur pythagoreischen Gedankenwelt

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Farben statt Töne. 4 Thesen zur pythagoreischen Gedankenwelt - Hubert Kupper

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Farben statt Töne. 4 Thesen zur pythagoreischen Gedankenwelt denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen