Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Gesund mit Weizengras, Sprossen & Co.

Gesund mit Weizengras, Sprossen & Co.

Vorschau lesen

Gesund mit Weizengras, Sprossen & Co.

Länge:
99 Seiten
23 Minuten
Freigegeben:
Jul 24, 2017
ISBN:
9783897984301
Format:
Buch

Beschreibung

Der nützliche Ratgeber bietet alles Wissenswerte rund um Weizengras, Sprossen & Co. und ihren Einsatz zur Heilung und Vorbeugung von Krankheiten sowie für Vitalität und Gesundheit. Dazu gibt's Anleitungen und Tipps zur Aussaat, Ernte und Verarbeitung der Pflanzen. Der Rezeptteil enthält zahlreiche Ideen zur Zubereitung von Drinks, Suppen, Salaten, Gemüsegerichten und kleinen Snacks.
Ein Büchlein aus unserer Minibibliothek, die im kleinen Westentaschenformat auf 128 Seiten kurzweilig über verschiedenste Themen informiert.
Freigegeben:
Jul 24, 2017
ISBN:
9783897984301
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Gesund mit Weizengras, Sprossen & Co.

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Gesund mit Weizengras, Sprossen & Co. - Carola Ruff

Das Geheimnis der kleinen Kraftpakete

100 Prozent Kraft und Gesundheit

Wer einmal ein Löwenzahn-Pflänzchen beobachtet hat, wie es sich durch schwarzen Asphalt ans Sonnenlicht kämpft, bewundert die Kraft des kleinen Samenkorns, das wohl der Wind in eine winzige Ritze des Straßenbelags geweht hat.

Doch alle Samenkörner tragen die Kraft in sich, nur mit Unterstützung von Feuchtigkeit, Sauerstoff und Wärme groß und stark zu werden.

Weizengras, Keimlinge und Sprossen sind nicht nur zu 100 Prozent vegetarisch, vegan oder rohköstlich, sondern auch richtige kleine Gesundheits-„Kraftwerke". Denn Proteine, Vitamine und Aminosäuren entwickeln sich erst während des Keimvorgangs und vervielfachen sich dabei innerhalb weniger Stunden. So steigt bei den meisten Sprossen der Gehalt von Vitamin C innerhalb von drei Tagen um 700 Prozent. Das gilt auch für B-Vitamine, Eisen, Zink, Kalium, Kalzium oder Magnesium. Zum Beispiel erhöht sich der Anteil von Vitamin E in Linsen um das 300fache, bei Mungbohnen steigt der Vitamin B3-Gehalt um etwa 250 Prozent. Auch die Qualität von Eiweiß und Fett steigt. Dafür sinkt der Energiegehalt, da Kohlenhydrate zu einfachen Zuckern abgebaut werden. Dies erklärt den leicht süßen Geschmack vieler Keime.

Die jungen Triebe von Weizen enthalten einen ungewöhnlich hohen Vitalstoffanteil. Daher liegt es nahe, auch Weizen keimen und als Gras auf der heimischen Fensterbank wachsen zu lassen, weil der daraus gewonnene Saft sich hervorragend als Ernährungsergänzung eignet und ganz nebenbei noch das Immunsystem stärkt. Der große Gehalt an Antioxidantien im Weizengras macht sogar Medizinern Hoffnung im Kampf gegen Krebs und Zivilisationskrankheiten. Positiver Nebeneffekt: Man umgeht auf diese Weise das in Weizenkörnern enthaltene Gluten, das nicht alle vertragen.

Kein Wunder, dass wir diese geballte Urkraft nutzen wollen. Zum Glück können wir Kerne, Saaten, Gemüse- oder Hülsenfrucht-Samen keimen lassen, um sie zu essen und von ihrer Kraft zu profitieren. Das reizt besonders Menschen, die sich gesund ernähren (wollen) und zu regionalen Lebensmitteln aus ökologischem Anbau greifen. Was gibt es auch Schöneres, als im Winter, wenn in unseren Breiten kaum etwas wächst, gesundes, frisches Grün auf der Fensterbank zu ziehen?

Kein Grund zur Sorge

Anfangs mag das Kochen mit

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Gesund mit Weizengras, Sprossen & Co. denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen