Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Honig - gesunder Genuss
Honig - gesunder Genuss
Honig - gesunder Genuss
eBook119 Seiten22 Minuten

Honig - gesunder Genuss

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Der Ratgeber erzählt Wissenswertes aus der Welt der Bienen und Imker, von der Herstellung des Honigs, seiner Sortenvielfalt und den gesunden Inhaltsstoffen, der Verwendung als Heil-, Schönheits- und gesundes Lebensmittel. Neben Rezepten zur Pflege und Gesunderhaltung bietet der Band zahlreiche verlockende Back- und Kochideen vom süßen Frühstück über pikante Speisen, leckere Kuchen und Süßigkeiten bis zu geistvollen Getränken.
Ein Büchlein aus unserer Minibibliothek, die im kleinen Westentaschenformat auf 128 Seiten kurzweilig über verschiedenste Themen informiert.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum24. Juli 2017
ISBN9783897986015
Honig - gesunder Genuss
Vorschau lesen

Mehr lesen von Carola Ruff

Ähnlich wie Honig - gesunder Genuss

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Honig - gesunder Genuss

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Honig - gesunder Genuss - Carola Ruff

    Rezeptverzeichnis

    Die süße Kraft der Natur

    Der »Goldfarbene« – so bezeichnet ein alter indogermanischer Begriff den klebrigen süßen »Stoff«, den wir als Honig kennen. Bereits unsere Vorfahren nutzten ihn als süße Nahrung, zur Heilung, als Schönheitsund Konservierungsmittel und sogar als Währung.

    In den letzten Jahren feiert Honig auch hierzulande ein Comeback. Vom simplen »Süßstoff« ist er zum Genuss- und Heilmittel gesundheitsbewusster Genießer aufgestiegen. Menschen, die, wenn’s schon süß sein soll, lieber zum gesunden Honig greifen, die sich bewusst ernähren und die feinen Unterschiede verschiedener Honigsorten erkennen und schätzen.

    Der jährliche Honigverbrauch pro Kopf liegt in Deutschland bei durchschnittlich 1,3 kg. Davon kommen 20 bis 25 Prozent aus einheimischer Produktion, der große Rest des beliebten »natürlichen Goldes« muss aus dem Ausland importiert werden. Zum Glück bieten unterschiedliche Klimazonen und die damit verbundene Pflanzenwelt die Möglichkeit das gesamte Jahr Honig »zu ernten«. So kann die steigende Honig-Nachfrage gedeckt werden und eröffnet dem Verbraucher zusätzlich die Entdeckung exotischer Honigsorten und ausgefallener Gaumenfreuden aus der ganzen Welt.

    Hartes Leben für ein wenig Süßes

    Mit dem wachsenden Bedarf an Honig stieg auch das Interesse am Wohlergehen der Produzentinnen. Bienen sind nämlich nicht nur die Lieferanten eines süßen Brotaufstrichs, sondern als Bestäuberinnen von Obst, Gemüse und anderen wichtigen Nahrungs- und Futterpflanzen unverzichtbare Bestandteile im Kreislauf der Natur und dabei auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

    Um einen Fingerhut voll Nektar zum Beispiel von Kleeblüten zu sammeln, muss eine Biene 60 000 einzelne Blüten besuchen! Bis daraus ein Glas Honig wird, müssen 3 Liter Nektar gesammelt werden. Dafür fliegen sie 66 000 mal aus und besuchen 60 Millionen einzelne Kleeblüten! Trotzdem kann ein Bienenvolk an einem sonnigen Tag den Nektar für fünf Kilo Honig herbeischaffen.

    Kein Wunder, dass Arbeitsbienen nach 4 bis 6 Wochen verbraucht sind und sterben. Im Spätsommer schlüpfende Bienen, die nur »Innendienst« leisten, erleben dagegen das nächste Frühjahr.

    Honigbienen (lat. Apis mellifera) sind soziale Insekten, die in Völkern zusammenleben. Ein Volk besteht aus einer Königin (Weisel), die allein für den Nachwuchs sorgt und 3–5 Jahre alt werden kann, 40 000 bis 60 000

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1