Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified
Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified
Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified
eBook163 Seiten1 Stunde

Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Derivate haben in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Ihr Geheimnis: Derivate machen das Investieren in einer Vielzahl von Anlageklassen überhaupt erst möglich. Zudem können Anleger hier das Risiko und die Rendite optimieren. Die Zahl und Vielfalt der verschiedenen Derivate nimmt beinahe täglich zu. Dieses Buch gibt Ihnen einen guten Überblick, hilft das passende Produkt zu finden und die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Derivate besser kennen zulernen. Darüber hinaus stellt der Autor auch ausgewählte Anlagestrategien vor und erleichtert Anlegern die Suche nach den passenden Produkten.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum30. Aug. 2007
ISBN9783862485574
Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified
Vorschau lesen

Ähnlich wie Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Alles was sie über Derivate wissen müssen - simplified - Pfadenhauer Richard

    Richard Pfadenhauer

    Alles, was Sie über Derivate wissen müssen

    TITEL DER SIMPLIFIED-BUCHREIHE

    Matthias von Arnim

    Erfolgreich mit Aktien – simplified

    Herbert Autengruber

    Aktienfonds für jedes Anlageziel – simplified

    Holger Bengs, Mike Bayer

    Investieren in Biotechnologie – simplified

    Lawrence A. Cunningham

    Value Investing – simplified

    Pierre M. Daeubner

    Alles was Sie über Technische Analyse wissen müssen – simplified

    Ed Downs

    Die besten Chartmuster – simplified

    Christian Eck/Marcel Langer/Matthias Riechert

    Eurex – simplified

    Heinrich Eibl

    ETFs – simplified

    Horst Fugger

    Börsen-Lexikon – simplified

    Horst Fugger

    Derivate-Lexikon – simplified

    Markus Gunter

    Erfolgreich mit Investmentfonds – simplified

    Walter Hubel

    Mehr Geld im Alter – simplified

    Markus Jordan

    Zertifikate – simplified

    Jay Kaeppel

    Die 4 größten Fehler beim Handel mit Optionen – simplified

    Dennis Metz

    Devisenhandel – simplified

    Markus Miller

    Abgeltungssteuer – nein danke! – simplified

    David Morgan

    Insiderwissen: Silber – simplified

    John J. Murphy

    Charttechnik leicht gemacht – simplified

    Oliver Paesler

    Technische Indikatoren – simplified

    Melvin Pasternak

    Die 21 wichtigsten Candlestick-Formationen – simplified

    Richard Pfadenhauer

    Alles, was Sie über Derivate wissen müssen – simplified

    Michael J. Plos

    Daytrading – simplified

    Georg Pröbstl

    Die besten Dividendenstrategien – simplified

    Michael Proffe

    Die besten Trendfolgestrategien – simplified

    Udo Rettberg

    Rohstoffe – simplified

    Stefan Riße

    CFDs – simplified

    Raimund Schriek

    Besser mit Behavioral Finance – simplified

    Holger Scholze

    Hebelprodukte – simplified

    Antonio Sommese

    Die richtige Finanzplanung – simplified

    Daniel Wilhelmi

    Emerging Markets – simplified

    www.simplified.de

    Richard Pfadenhauer

    ALLES, WAS SIE ÜBER DERIVATE WISSEN MÜSSEN

    FinanzBuch Verlag

    Gesamtbearbeitung: Druckerei Joh. Walch

    Lektorat: Dr. Renate Oettinger

    Druck: Konrad Triltsch GmbH, Ochsenfurt

    E-Book-Ausgabe (PDF):

    © 2009 FinanzBuch Verlag GmbH, München

    www.finanzbuchverlag.de

    Print-Ausgabe:

    © 2007 FinanzBuch Verlag GmbH, München

    Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

    Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

    ISBN: 978-3-89879-299-8 I Print-Ausgabe

    ISBN: 978-3-89879-538-8 I E-Book-Ausgabe (PDF)

    www.finanzbuchverlag.de

    Gerne übersenden wir Ihnen unser Verlagsprogramm!

    DIE SIMPLIFIED-BUCHREIHE

    WWW.SIMPLIFIED.DE

    EINE ZUSAMMENARBEIT VON FINANZBUCH VERLAG UND INVESTOR VERLAG

    Das 14-tägige Magazin für den Trader

    Jetzt KOSTENLOS abonnieren unter:


    www.traders-journal.de

    FinanzBuch Verlag

    |Veranstaltungen|

    Profiwissen für Privatanleger!

    Seminare für Ihren Erfolg in jeder Börsenlage

    Wir bieten Ihnen ständig neue Seminare zu allen Themen, gehalten von den besten internationalen und nationalen Experten und Profitradern.

    Anlagestrategien, Trading, Trading-Strategien, Candlesticks, Technische Analyse, Money-Management, Handelssysteme, Psychologie und vieles mehr – hier heißt es: Von den Besten lernen!

    www.finanzbuchverlag.de/veranstaltungen

    Vorwort

    Mehr als 120 Milliarden Euro sind heute allein in Deutschland in Derivaten investiert, Tendenz steigend. Damit ist die Bundesrepublik führend im Bereich strukturierte Produkte für Privatanleger. Noch. Denn in der Schweiz, in Italien und selbst in Hongkong gewinnen diese Finanzprodukte zunehmend an Bedeutung. Das Geheimnis: Derivate machen das Investieren in eine Vielzahl von Anlageklassen überhaupt erst möglich. Zudem lassen sich Rendite und Risiko optimieren.

    Zwar sind Derivate sicherlich keine Lizenz zum Geldverdienen, aber in vielen Fällen bieten sie ein attraktiveres Rendite-Risiko-Profil als der Direkteinstieg in eine Aktie oder einen Fonds. So ist es mit der Wahl des passenden Produkts auch möglich, in seitwärts tendierenden oder gar fallenden Marktphasen Geld zu verdienen. Voraussetzung ist allerdings, dass man die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Derivate kennt.

    Mit diesem Buch möchte ich Privatanlegern einen Einblick in die Welt der Derivate geben. Im ersten Teil werden die Grundlagen des Handels mit Derivaten erklärt. Im zweiten und dritten Teil des Buches sind die Funktionsweisen, Einsatzmöglichkeiten und Auswahlkriterien der wichtigsten Hebelprodukte und Anlagezertifikate dargestellt. Im vierten Teil des Buches möchte ich Ihnen einige ausgewählte Anlagestrategien vorstellen. Der fünfte Teil enthält die Eckdaten der wichtigsten Emittenten, Direktbanken und Informationsquellen, die Anlegern die Suche nach dem passenden Produkt erleichtern.

    Viel Spaß beim Lesen!

    Ihr

    Richard Pfadenhauer

    1 Grundlagen des Handels mit Derivaten

    1.1 Was ist ein Derivat?

    Derivate sind Finanzprodukte, die überwiegend an Börsen notiert sind. Damit kann jeder Anleger diese Wertpapiere, ähnlich wie eine Aktie oder eine Anleihe, börsentäglich kaufen und verkaufen. Insgesamt gibt es in Deutschland mehr als 150.000 solcher Wertpapiere (Stand: April 2007). Allerdings weisen diese Produkte auch einige Besonderheiten auf.

    Aktionäre sind Anteilseigner an einem Unternehmen. Anleihenbesitzer sind Gläubiger einer Firma beziehungsweise eines Staates oder einer Kommune. Inhaber eines Derivats auf einen Anteilschein wie etwa von DaimlerChrysler sind hingegen weder Anteilseigner noch Gläubiger des Automobilkonzerns. Bei Derivaten besteht also keine direkte Verbindung zu dem Unternehmen, das als Bezugsgröße dient.

    Rechtlich gesehen sind Derivate Inhaberschuldverschreibungen ähnlich einer Anleihe; sie werden von nationalen oder internationalen Finanzinstituten auf den Markt gebracht. Der Wert des Papiers hängt allerdings nicht vom Emittenten ab, sondern von einem ausgewählten Basiswert.

    Beispiel: Die HypoVereinsbank emittiert ein XY-Derivat auf die Aktie von DaimlerChrysler. Der Käufer dieses Papiers ist somit rechtlich betrachtet Gläubiger der HypoVereinsbank. Die Kursentwicklung des DAX-Wertes entscheidet über den Wert des Zertifikats während der Laufzeit und über den Rückzahlungskurs am Laufzeitende.

    Wie bei den meisten Inhaberschuldverschreibungen üblich, werden bei der Emission eines Papiers sowohl die Laufzeit als auch die Rückzahlungsmodalitäten genau festgelegt. Der Großteil der Derivate hat eine beschränkte Laufzeit von bis zu vier Jahren. Zahlreiche Papiere hingegen werden ohne eine Laufzeitbeschränkung begeben.

    In dem Beispiel fungiert die DaimlerChrysler-Aktie als Basiswert. Es gibt inzwischen allerdings mehrere hundert verschiedene Bezugsgrößen. Im Fachjargon werden Derivate deshalb als Produkte bezeichnet, deren Marktwert von klassischen Basisinstrumenten, wie beispielsweise einer Aktie, einem Devisenkurs, einem Index oder einem Rohstoff, abhängig ist.

    Dabei umfasst die Welt der Derivate unter anderem Finanzprodukte wie Futures, Optionen, Optionsscheine und Zertifikate. Für den Privatanleger besonders interessant sind dabei Optionsscheine und Zertifikate.

    1.2 Voraussetzungen für den Handel mit Derivaten

    Kauf und Verkauf derivativer Finanzprodukte erfordern keine besonderen Voraussetzungen. Ausgangspunkt ist ein Depot.

    Um bequem und schnell mit Derivaten zu handeln, ist ein einfacher Zugang zum Depot vorteilhaft. Die Mehrheit der Derivatekäufer wählt den Weg über das Internet bei der Hausbank oder bei einer Online-Bank. Theoretisch ist dies allerdings auch per Telefon oder Fax möglich – allerdings ist diese Variante langsamer und teurer. Für den Kauf »normaler« Anlagezertifikate gibt es sonst keine weiteren Voraussetzungen.

    Anleger, die mit spekulativen Derivaten wie Optionsscheinen und K.-o.-Produkten handeln wollen, benötigen hierfür jedoch die sogenannte Termingeschäftsfähigkeit. Ein entsprechendes Formular gibt es meist zum Herunterladen über das Internet oder beim Bankberater. Dort wird schriftlich festgehalten, dass der Anleger über alle Verlustrisiken solcher Wertpapiere vom jeweiligen Institut belehrt worden ist. Damit wird das

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1