Arja Aulikki Toivonen: Ein Leben in der mythologischen und symbolischen Kunst in Lateinamerika

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Arja Aulikki Toivonen: Ein Leben in der mythologischen und symbolischen Kunst in Lateinamerika

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 145 Seiten29 Minuten

Beschreibung

Die Welt der Künstlerin Arja Aulikki Toivonen vermittelt die Mythologie der Urbevölkerung in den Andenländern und deren verschiedenen exotischen Gebieten an der Küste und im Urwald in Lateinamerika. Ihr Anliegen war und ist, Kultur und Traditionen vor dem Verlust zu bewahren und über ihre Kunst festzuhalten.
Die Ergebnisse sind zahlreiche Werke, in phantastisch-naivem Stil gemalte Tempera- und Ölbilder. Besonders heben sich darin - in ihrer ganz eigenen Ausdrucksform - die Augen hervor, die für Arja Aulikki Toivonen "die Spiegel der Seelen" sind, "durch die man die Profundität der Gefühle sehen kann".
Arjas Kunst ist nicht nur reine Symbolik, sondern tatsächlich nötige Vermittlungen, Hommage an die Natur und die Andenbevölkerung von Lateinamerika. Sie leistet durch ihre Kunst einen sublimen und abstrakten Beitrag, der nicht mit Worten erklärt werden kann, aber essenziell für die Menschheit ist.
Mehr lesen