Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Raw Superfoods: Mein einfacher Start in die gesunde Rohkost

Raw Superfoods: Mein einfacher Start in die gesunde Rohkost

Vorschau lesen

Raw Superfoods: Mein einfacher Start in die gesunde Rohkost

Länge:
356 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 8, 2017
ISBN:
9783706628716
Format:
Buch

Beschreibung

Rohkost - das bedeutet, das Beste aus puren Lebensmitteln zu holen. In rohem Zustand enthalten Obst und Gemüse noch alle Vitamine und Spurenelemente. Den besonderen Frische- und Wohlfühlkick geben uns Superfoods: Diese köstlichen Alleskönner enthalten besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe. Autorin und Food-Bloggerin Petra Denk weiß: Positive Auswirkungen auf Wohlbefinden, Immunsystem, Gesundheit und Energielevel sind bei der bewussten Ernährung mit rohen Superfoods garantiert.

Startschuss in ein gesünderes Leben voller Genuss: die Basics der veganen Rohkostküche
Petra Denk kennt den Umstieg auf die Ernährung mit Rohkost und Superfoods und teilt ihre Erfahrungen. Damit der Umstieg zum puren Vergnügen wird, hat die Bloggerin in ihrem Buch die besten und alltagstauglichsten Tipps für einen einfachen Einstieg versammelt:

- gesund, munter und top informiert: alles Wissenswerte zur Ernährung mit Rohkost
- warum uns Superfoods so gut tun: Inhaltsstoffe und Wirkung der nährstoffreichen Kraftpakete
- sanfter Start: 10 praktische Tricks, wie Sie Rohkost in Ihren Alltag einbauen können
- selbst Keimen, Dörren & Co: die wichtigsten Techniken in anschaulichen Schritt-für-Schritt Anleitungen erklärt
- Grundrezepte zum Abwandeln: vegane Pflanzenmilch und Joghurts im Handumdrehen selbst herstellen
- abwechslungsreiche und appetitliche Powerküche: einfache Rezepte aus naturbelassenen Zutaten, die immer gelingen
- mit farbenfrohen und appetitlichen Fotos zu jedem Gericht und hilfreichen Registern

Der Herd bleibt aus: vollmundiger und gesunder Genuss aus frischen, rohen Zutaten
Vital, ausgewogen und voller Geschmack: Petra Denk versammelt ihre besten und einfachsten Lieblingsrezepte. Bei dieser riesigen Rezeptauswahl kommen alle Geschmacksknospen auf ihre Kosten. Ihre veganen Gerichte sind gesund, raffiniert, und dabei dank übersichtlicher Rezepte einfach zuzubereiten.
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 8, 2017
ISBN:
9783706628716
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Raw Superfoods

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Raw Superfoods - Petra Denk

PETRA DENK

RAW SUPERFOODS

Inhalt

Rohkost ist Nahrung für die Sinne

Mein Weg in ein neues Leben

Erfahrungsberichte zum Leben mit Rohkost

Danke!

Was ist Rohkost

und warum fühlen wir uns damit so lebendig?

Raw Superfoods

Die rohen Alleskönner!

Die Top 25 der heimischen Superfoods

Nährstoffe, Wirkung, alte Mythen, Verwendung in der Rohkostküche

10 Tipps

So gelingt euer Einstieg in die Rohkost!

Die wichtigsten Techniken

Mixen, Keimen, Einweichen und Dörren

Wichtige Öle, Würz- und Süßungsmittel

in der Rohkostküche

Raaaw! Mein rohes Frische-Kick-Frühstück

Chia-Pudding mit frischen Himbeeren

Raw Yoghurt aus feinem Kokos

Zartes Bircher-Müsli mit Nussmilch

Pancakes mit Cashew-Creme und Beerenmix

Apfel-Knusper-Müsli

Schoko-Birnen-Buchweizen-Granola mit Waldbeeren-Raw-Yoghurt

Herzhaftes Rohkost-Zwiebelbrot

Knusprige Sonnenblumen-Buchweizen-Cracker

Hafer-Frühstücksbrötchen

Kräutersalz

Cashew-Aufstrich

Cremiger Ohne-Ei-Aufstrich

Radieschen-Aufstrich mit Sprossen

Aprikosen-Kardamom-Konfitüre

Erfrischendes Avocado-Tomaten-Power-Frühstück mit Sprossenmix

Knackige Salate, rohköstliche Vorspeisen und Power-Snacks

Bunter Avocado-Mango-Salat

Würziger Bärlauch-Radieschen-Salat mit Mandelremoulade

Apfel-Karotten-Salat mit Cashewsahne

Sizilianischer Fenchel-Blutorangen-Salat mit Chili

Erfrischender Krautsalat mit Kümmel

Schichtsalat to go

Knackige Salzgurken mit Dill

Frisches Sauerkraut selbst gemacht

Roh-veganer Mozzarella mit Tomaten

Rotkohl-Birnen-Tatar

Grüner Spargel mit Petersilien-Limetten-Pesto an gekeimtem Urdinkel

Grünes Tabouleh mit bunten Tomaten

Veganes Tsatsiki mit frischer Minze

Farbenfrohe Tomatenbruschetta mit Cashew-Käse und Oliven-Pesto

Vitaminreiche Kohlrabi-Partysnacks mit Cashew-Käse und Oliven-Kapern-Pesto

Gesunde Zucchini- und Selleriechips mit Zitrone und Thymian

Deftige Auberginenröllchen mit frischen Feigen und Rucola

Superfood-Suppen für Superkräfte

Tomatengazpacho

Grüner Gazpacho

Birnen-Selleriesuppe

Kohlrabisuppe mit gekeimten Berglinsen

Mango-Süßkartoffelsuppe

Kokos-Selleriesuppe

Aromatische Suppenwürze

Gesund, raffiniert & bunt: energiegeladene Hauptgerichte

Frühlingsrollen mit Ingwer-Curry-Dressing

Gefüllte Tomaten mit Petersilie und Wildreis im Feldsalat-Nest

Spaghetti al Pomodoro

Karottenspaghetti mit Wakame-Algen und Shiitake-Pilzen

Pizza – simply raw!

Frühlingshafte Zucchininudeln mit Avocado-Sauce

Asia-Veggie-Bällchen mit roter Paprika und Mungbohnensprossen

Frische Spaghetti mit Walnuss-Bolognese

Würziges Chili sin carne

Rote-Rüben-Laibchen mit Blumenkohl-Avocado-Püree und gedörrten Zwiebelringen

Buchweizenknödel mit Pilzsauce an Tomaten-Salsa

Rohkost-Makis mit Zucchini und Sprossen

Sellerieauflauf mit Kirschtomaten, schwarzen Oliven und Lorbeerblättern

Cremige Desserts, saftige Kuchen & zauberhaft Süßes

Fruchtige Mango-Panna cotta

Zimtbirnen gefüllt mit Walnuss-Crumble und Cashew-Ahorn-Creme

Geschichtetes Johannisbeer-Creme-Dessert

Saftiger Karottenkuchen mit Cashew-Sahne-Topping

Linzer Torte – das Original in roh

Muntermacher-Feigen-Schokomousse-Schnitte

Vitalstoffbomben-Preiselbeer-Törtchen mit Schokosauce

Chocolate & Banana in Love – der ultimative Schokobrownie!

Knusprige Ingwerkekse

Zart schmelzende Schoko-Superfood-Pralinen

Raw Bounty – ein schokoladiger Kokostraum

Schokofrüchte am Spieß – roh und köstlich!

Rohes Eis am Stiel × 7

Rohes Tiramisù – semifreddo

Rohköstliche Getränke

Dreierlei Munter-mach-Säfte: Sellerie, Karotte und Rote Rübe

Hagebutten-Himbeer-Smoothie

Wildkräuter-Smoothie

Frische Mandelmilch

Kraftvoller Superfood-Kakao

Ersatztabelle für Allergiker – oder falls euch mal ein Lebensmittel ausgehen sollte

Literaturtipps

Glossar

Abkürzungen

Rezeptregister nach Superfoods

Rohkost ist Nahrung für die Sinne!

Kaum etwas wirkt so belebend wie rohes Obst und Gemüse! Diese Erfahrung habe ich schon nach den ersten zwei Wochen rohköstlicher Ernährung gemacht. Genau das hat mich dazu bewogen, meinen eigenen Blog www.bestofrawandsuperfood.com zu gestalten und ein Kochbuch zum Thema Rohkost und Superfoods zu schreiben. Ich möchte meine Erkenntnisse und Rezepte gerne mit euch teilen, damit auch ihr in ein aktiveres, energiegeladenes Leben starten könnt!

In diesem Buch erwarten euch alles Wissenswerte zu den Hintergründen und Techniken der Rohkost sowie zahlreiche natürliche Genießer-Rezepte. Im ersten Teil möchte ich meine persönlichen Erfahrungen zum Umstieg auf diese Ernährungsform schildern und euch erklären, was Rohkost überhaupt ist und warum wir uns damit so lebendig fühlen. Ich habe mich mit den wichtigsten Fragen und Techniken rund um die Rohkost auseinandergesetzt. So wisst ihr, worauf ihr bei der Ernährung mit und Zubereitung von Rohkost achten müsst. Damit der sanfte Umstieg – oder einfach nur die Integration von mehr Rohkost in euren Alltag – gelingt, gebe ich euch 10 praktische Tipps, wie ihr die Sache am besten angeht, um mehr Pflanzenpower in euer Leben zu bringen.

Die meisten von euch kennen wahrscheinlich Superfoods wie Chia-Samen und Avocado, aber habt ihr auch gewusst, dass heimisches Obst und Gemüse in puncto Nährstoffgehalt locker mit diesen Kraftstoffbomben mithalten kann? Noch dazu haben regionale Superfoods den Vorteil, dass sie frisch und ohne lange Transportwege auf unseren Teller kommen. In meinen Rezepten verwende ich deshalb sehr gerne heimisches Powerfood – die Top 25 der besten Superfoods stelle ich euch in diesem Buch vor.

Der zweite Teil dieses Buches ist den Rezepten gewidmet (ab Seite 45), die die Herzen von pikanten Genießern und Naschkatzen, von ausgiebigen Frühstückern und Picknickern, kreativen Gastgebern oder Menschen mit wenig Zeit zum Kochen höherschlagen lassen werden. Ihr findet dort viele simple, einsteigertaugliche Gerichte, aber auch raffiniertere Mahlzeiten für Köche, die sich gerne in ihrer Küche austoben möchten. Vom morgendlichen Frischekick über knackige Vorspeisen und Power-Snacks, von cremigen Suppen und bunten Hauptgerichten bis hin zu zauberhaft süßen Desserts und erfrischenden Getränken ist für jeden etwas dabei.

Zwei praktische Register am Ende des Buches (ab Seite 202) sollen euch die Suche nach der richtigen Anleitung oder einem bestimmten Rezept erleichtern. Ein eigenes, nach Superfoods geordnetes Register hilft euch dabei, die passenden Rezepte zu eurem Superfood zu finden. Und falls mal etwas im Vorratsschrank fehlen sollte, findet ihr in einer Ersatztabelle (Seite 200) auch Zutaten, die ihr als Alternativen zu den im Rezept angegebenen Lebensmitteln verwenden könnt.

Ihr könnt die Gerichte in diesem Buch als vitaminreiche Ergänzung in euren Speiseplan einbauen oder aber „Rohkost pur" genießen, um so die belebende Wirkung dieser natürlichen Ernährung besonders intensiv zu erleben. Dieses Buch ist kein Plädoyer für ein hundertprozentiges Leben mit veganer Rohkost. Es soll euch vor allem als Anregung dienen, mehr Obst und Gemüse in euren Speiseplan einzubauen und damit die tägliche Vitaminzufuhr zu erhöhen. Dabei müssen sich Rohes und Gekochtes nicht gegenseitig ausschließen – Neues und Vertrautes darf gerne kombiniert werden!

Ich wünsche euch viel Spaß beim rohköstlichen Ausprobieren und Zubereiten und hoffe, ihr könnt daraus ebenso viel Kraft und Energie gewinnen wie ich. Ich möchte euch dazu ermutigen, mit Rohkost neue Wege zu beschreiten und mehr Gesundheit, Frische und Kreativität in eure Küche zu bringen!

Eure Petra

Mein Weg in ein neues Leben

Jetzt mal unter uns. Ganz ehrlich … Ernährt ihr euch gesund? Also, bei mir gab es vor meinem Einstieg in die Rohkost lediglich den Vorsatz, mich gesund zu ernähren. Und da der Wille ja da war, glaubte ich daran, dass ich mich – na ja, zumindest hin und wieder – gesund ernähre. Die Wirklichkeit sah jedoch anders aus: Denn das Obst, das ich einkaufte, fristete meist eine Woche ein unberührtes Dasein im Obstkorb und beruhigte durch seine bloße Existenz mein schlechtes Gewissen in puncto Ernährung. Und dann waren da ja noch die gelegentlichen Salatblätter in den Riesen-Sandwiches, die ich in meiner Zeit als Journalistin als schnelle Mittagsmahlzeit verdrückte – und zählen die drei Gurkenscheiben zum pikanten Wiener Frühstück mit Semmeln, Schinken und Käse nicht auch dazu? So dachte ich damals …

Von „five a day", wie sie etwa die Weltgesundheits-organisation WHO empfiehlt, war ich, wie ihr euch jetzt denken könnt, weit entfernt. Manche Studien meinen sogar, dass man sieben Mal am Tag zu Obst und Gemüse greifen sollte, um gesund zu bleiben. Fünf oder sieben Mal am Tag – kommt euch das auch viel vor? Wie und wann sollte man diese Portionen essen? Zwischendurch mal drei Äpfel und vier Gurken …?

Wie die meisten Menschen ignorierte ich lange Zeit, ohne es bewusst beschlossen zu haben, das Ernährungsthema – bis irgendwann mein Akku buchstäblich leer war. Migräne-Attacken, chronische Müdigkeit und Kraftlosigkeit zwangen mich ziemlich unsanft zur Umkehr. Nachdem ich erfolglos alles ausprobiert hatte, das mir helfen könnte, landete ich schließlich bei einem bislang wenig beachteten Ernährungsthema. Von einer auf Rohkost basierenden Ernährung hatte ich im Internet gelesen. Und nachdem ich mit der Umstellung auf basische, pflanzenbasierte Kost schon gute Erfahrungen gemacht hatte, wollte ich mit der Rohkost nun noch extra Vitamine ins Spiel bringen. Und die Wirkung überraschte mich: Nach zwei Wochen Rohkost pur fühlte ich mich topfit und die Migräne war wie weggeblasen.

Meine Begeisterung für rohköstliche Ernährung und die Zubereitung roher Lebensmittel war von da an geweckt. Ich recherchierte viel, las Rezepte, Magazine und Kochbücher, so wie andere Krimis lesen. Und ich fing schon früh an, selbst Rezepte zu kreieren und die Rohkost in unser Familienleben mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern zu integrieren. Doch das war nicht immer einfach. Die Frage „Was isst du? stellten mir nicht nur Freunde und Bekannte, wenn sie von meinem Rohkostabenteuer hörten – ich stellte und stelle sie mir selbst jeden Tag aufs Neue. Denn die Umstellung auf rohe Pflanzenkost bedeutet ein radikales Umdenken im gewohnten Ernährungsplan und die Abkehr von industriell hergestelltem Fastfood. 2014 beschloss ich, für mich selbst und andere ein „best of meiner Rezepte im Internet zusammenzustellen, um eine gute Basis für meine neue Rohkostküche zu haben und meine Erfahrungen weiter-zugeben. Das war der Start meines Foodblogs www.bestofrawandsuperfood.com, den ich bis heute betreibe. Schon bald reichte es mir nicht mehr, in Kochbüchern, Blogs und Magazinen nach Inspiration zu stöbern. In der amerikanischen Matthew Kenney Culinary Academy, in der schon viele bekannte Raw-Food-Köche ausgebildet worden sind, lernte ich alles über die Zubereitung von Raw Food und professionelle Food-Fotografie. Beides konnte ich für meinen Foodblog gut einsetzen. Zudem liegt

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Raw Superfoods denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen