Mit Lesen beginnen

Franziska und das Drogenkartell

Bewertung:
291 Seiten3 Stunden

Zusammenfassung

Ein rätselhafter Doppelmord
Erneut wird die Frühstückspension ›Sonnenblume‹ Schauplatz eines Gewaltverbrechens. Am Tatort sind keine Spuren zu finden, Zeugen gibt es auch nicht. Kriminalrat Strelitz und sein Team tappen im Dunkeln. Ein Erpresser agiert amateurhaft und bringt sich selbst in arge Bedrängnis, als er in der ›Sonnenblume‹ wartet.
Findorffer Parzellenbuden sollen abgerissen werden. Als wenige Tage danach die unbeliebte Beamtin des Bausenators tot aufgefunden wird, hagelt es Kritik von allen Seiten. Der Austausch-Kollege aus Marseille vom Drogendezernat versucht vergeblich, bei der Mordaufklärung zu helfen. Das Ermittlungsteam fahndet indes nach der verschwundenen Tochter von Andreas.
Dann geraten Franziska und der Kriminalrat unversehens in Lebensgefahr, als die Hintergründe der Morde endlich erkennbar werden, die niemand vermutete. Kann sich das international agierende Drogenkartell ein profitables Basislager in Bremen schaffen?

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.