Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Bibi Blocksberg Adventskalender - Der verhexte Weihnachtsmarkt: Roman - Ein Adventskalender in 24 Kapiteln

Bibi Blocksberg Adventskalender - Der verhexte Weihnachtsmarkt: Roman - Ein Adventskalender in 24 Kapiteln


Bibi Blocksberg Adventskalender - Der verhexte Weihnachtsmarkt: Roman - Ein Adventskalender in 24 Kapiteln

Länge:
134 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
1. Nov. 2013
ISBN:
9783959180214
Format:
Buch

Beschreibung

Eine stimmungsvolle und "hexische" Geschichte in 24 Kapiteln. Der perfekte Adventskalender für Bibi-Fans, die sehnsüchtig auf ein neues Abenteuer warten!
Bibi und ihre Freunde freuen sich schon auf Weihnachten. Doch während in Neustadt der Weihnachtsmarkt aufgebaut wird, der der schönste in der ganzen Umgebung werden soll, führt die Hexe Malicia Böses im Schilde. Der Bürgermeister hat sie aus der Stadt gejagt. Aus Rache will sie nun verhindern, dass Neustadt zur schönsten Weihnachtsstadt gewählt wird. Als Bibi und Schubia ihr auf die Schliche kommen, ist es fast schon zu spät …
Herausgeber:
Freigegeben:
1. Nov. 2013
ISBN:
9783959180214
Format:
Buch

Über den Autor


Buchvorschau

Bibi Blocksberg Adventskalender - Der verhexte Weihnachtsmarkt - Michaela Rudolph

Impressum

Ungekürzte E-Book-Ausgabe der bei SchneiderBuch, Egmont Verlagsgesellschaften mbH erschienenen Buchausgabe:

©2013 KIDDINX Studios GmbH, Berlin

Lizenz durch KIDDINX Media GmbH

Lahnstraße 21, 12055 Berlin

Redaktion KIDDINX Studios: Susanne Stephan

ISBN der E-Book-Ausgabe: 4033694130063

E-Book-Produktion: datagrafix inc. 2013

Print-Ausgabe: © 2012 für die Buchausgabe bei SchneiderBuch verlegt durch Egmont Verlagsgesellschaften mbH, Gertrudenstraße 30-36, 50667 Köln

Text: Michaela Rudolph

Titelbild und doppelseitige Innenillustrationen: Linda Kohlbaum

Illustrationen auf den Datumsseiten: KIDDINX Studios GmbH

Titelgestaltung: musterfrauen, Berlin

ISBN der Druckausgabe: 978-3-505-13131-8

Auch als Hörbuch-Download erhältlich

1. Dezember

Malicias Auszug

Das Meer toste und warf große, schaumbedeckte Wellen gegen die Felsen, auf denen der baufällige Leuchtturm stand. Fast schien es, als würde ihn der Wind jeden Augenblick umblasen. Aus dicken Wolken wirbelten weiße Schneeflocken.

Malicia saß bibbernd in ihrem zugigen Leuchtturm und setzte sich eine feuerrote Wollmütze auf ihre pechschwarzen Haare. „Bei dem Wetter kann ich mir gleich einen Heizpilz hexen oder einen Skianzug! Ich erfriere bald."

„Skianzug." Kakadu Curiosus flatterte um ihren Kopf.

„Dieses Wetter ist unerträglich. Malicia fröstelte. „Aber bis ich aus dieser Bruchbude ein kuscheliges Zuhause gehext habe, vergehen Jahre!

Die Schneeflocken wirbelten in das bröckelige Gemäuer.

„Jahre, Jahre!", wiederholte Curiosus.

Der Wind heulte und drückte das klapprige Fenster auf. Das kleine Feuer im Kamin erlosch augenblicklich. Malicia zog ihren Fellmantel enger um ihr rotes Kleid und versuchte, das Fenster zu schließen. Krack. Der Griff sprang ab, Curiosus flatterte erschrocken auf und suchte Schutz unter einem zerschlisse nen Sofakissen. Ein Schwall Schneeflocken wehte ins Zimmer.

„Was für eine Zumutung! Hier steht bald kein Stein mehr auf dem anderen, wenn der Sturm nicht aufhört, schimpfte Malicia. „So geht das nicht weiter.

„Weiter", krächzte Curiosus unter dem Kissen hervor.

Malicia überlegte. „Hier können wir jeden falls nicht bleiben. Ihre schwarzen Augen funkelten. Sie schnappte sich mit vor Kälte zitternden Fingern ihre Hexenkugel. „Es gibt doch bestimmt einen gemütlicheren Ort als diesen hier. Was hältst du von einer warmen Winterbleibe?

Neugierig kam der Kakadu unter dem Kissen hervor. „Winterbleibe!"

Malicia beugte sich über die Kugel. „Eene mene von hier fort, zeig mir einen schön’ren Ort. Hex-hex!"

Ein leises „Plingpling" war zu hören. Neugierig flatterte Curiosus auf ihre Schulter und spähte in die Kugel. Das Glas färbte sich dunkel, Nebelschwaden drehten sich in einem schnellen Wirbel, und schemenhaft tauchte das winterliche Neustadt in der Hexenkugel auf.

Die Buden des Weihnachtsmarkts waren vor dem festlich geschmückten Rathaus aufgebaut, in einem großen Kessel brodelte warmer Punsch, am Maronistand wurde das Gas unter einer eisernen Pfanne angezündet, das Karussell drehte sich erst langsam, dann immer schneller.

„Wie entzückend", entfuhr es Malicia.

„Entzückend", krächzte Curiosus.

Malicia nickte langsam. „Hier ist es viel zu ungemütlich. Wir reisen ab, sofort."

Sie wollte keine Zeit verlieren und packte ihre Reisetasche. Die Hexenkugel und ihr Hexbuch durften natürlich nicht fehlen.

„Man weiß ja nie, was einen erwartet", murmelte Malicia und verstaute die Kugel und das Buch in der Tasche. Dann quetschte sie noch ein paar Dosen ihrer Kräutersammlung hinein und schloss mit Mühe die Schnallen.

„Eene meene guter Rat, die Tasche hat nun Kleinformat. Hex-hex!"

Es machte „Plingpling", und die vollgestopfte Reisetasche sah aus wie ein Puppentäschchen. Malicia schnappte sich ihren Umhang und den Hexenbesen Toxikata. Curiosus war schon am Fenster.

„Eene meene grünes Moos, Toxikata, fliege los. Hex-hex!"

Die kleine Reisetasche baumelte am Besen, als Malicia, gefolgt von Curiosus, in den Schneesturm hinausflog.

2. Dezember

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Bibi Blocksberg Adventskalender - Der verhexte Weihnachtsmarkt denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen