Mit Lesen beginnen

Funktionalität des Zwangs: Taschenbuch für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Bewertung:
62 Seiten40 Minuten

Zusammenfassung

Das vorliegende Taschenbuch beschreibt die Aufarbeitung der Zwangsstörung durch einen Betroffenen, der mit seinen Erfahrungen aus der Selbstanalyse anderen Erkrankten, Angehörigen, Fachpersonen und Interessenten Einblick darüber geben will, welche Funktionalität das Krankheitsbild haben kann.
Er kann durch seine eigene Geschichte auf eine Linderung seiner Symptomatik zurückblicken und hofft, auch anderen Patienten damit eine Anregung zu geben, sich mit der Störung zu befassen, statt sich nur gegen sie zu wehren.
In seinem persönlich geschriebenen Werk trägt der Autor Ratschläge und Tipps humorvoll, kurzweilig und praxisnah vor.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.