Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der Seelenfänger

Der Seelenfänger

Vorschau lesen

Der Seelenfänger

Länge:
43 Seiten
23 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
9. Nov. 2018
ISBN:
9783746070117
Format:
Buch

Beschreibung

In einer Zeit des Bösen, der Ritter und des Christentums ereignete sich vor vielen hunderten von Jahren in Britannia eine unglaubliche Geschichte. Der zwölfjährige Jonathan begegnete eines Tages bei der Feldarbeit dem Teufel und seiner Gefolgschaft, die Tod und Verderben über das Land bringen.

Gemeinsam mit seinem Freund Adam versucht er, vor dem Teufel zu fliehen. Gelingt es ihm noch rechtzeitig, seine Pflegemutter und das Dorf zu warnen? Ein spannendes Abenteuer beginnt. Diese Geschichte ist ab 12 Jahren geeignet.
Herausgeber:
Freigegeben:
9. Nov. 2018
ISBN:
9783746070117
Format:
Buch

Über den Autor

Sandra Engler wurde am 28.01.1980 in Pinneberg, bei Hamburg geboren. Zurzeit lebt die Autorin mit ihren 15- jährigen Sohn in Rendsburg. Mit 36 Jahren entdeckte Sie ihre Liebe zum Schreiben.


Buchvorschau

Der Seelenfänger - Sandra Engler

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Die erste Begegnung

Kapitel 2: Auf der Flucht

Kapitel 3: Das Dorf

Kapitel 4: Auf der Burg Nottingham

Kapitel 5: Der Angriff

Kapitel 6: Die Hetzjagd

Kapitel 7: Der letzte Kampf

Die erste Begegnung

In einem fernen Land namens Britannia, in einer Zeit des Bösen, der Ritter und des Christentums ereignete sich vor hunderten von Jahren in Cambridge diese unglaubliche Geschichte.

Einst lebte einmal in Britannia ein kleiner schlanker strohblonder Junge mit blauen Augen namens Jonathan.

Jonathan war ein recht aufgeweckter, lebendiger und liebevoller Junge.

Doch dem siebenjährigen Jungen hatte das Schicksal übel mitgespielt.

Herr Sörensen hatte ihn vor sieben Jahren in einem Weidenkörbchen aus dem Fluss gefischt und vor dem Tod bewahrt. Sörensen nahm den geretteten Jonathan mit zu sich nach Hause.

Er lebte zusammen mit seiner Frau in einem kleinen, alten Holzhaus, das in der Nähe des Flusses lag, wo er Jonathan gefunden hatte.

Die Sörensens waren nicht reich und mussten sich ihr täglich ‘Brot hart erarbeiten. Das Geld war sehr knapp, dennoch nahmen sie sich Jonathan liebevoll an.

Für sie war Jonathan ein Geschenk des Himmels, da sie sich immer Kinder gewünscht hatten, Sörensens Frau aber keine bekommen konnte.

Sie zogen den kleinen Jonathan liebevoll wie ihr eigenes Kind groß und lehrten ihm die wichtigsten Dinge des Lebens.

Die Jahre vergingen und der kleine Jonathan wuchs und gedieh recht schnell. Der Herbst brach ins Land und die Ernte stand an.

Da Sörensen nicht mehr der Jüngste war, entschied er sich dazu, Jonathan jeden Nachmittag nach der Schule mit aufs Feld zum Arbeiten zu nehmen.

Jonathan störte dies nicht, er half seinem Pflegevater gerne bei der Ernte.

Der Junge hatte nun das zwölfte Lebensjahr erreicht.

Er war ein sehr gehorsamer und fleißiger Junge. Seine Pflegeeltern waren deshalb auch sehr stolz auf ihn.

Eines Nachmittags vernahm man bei der Arbeit auf dem

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Der Seelenfänger denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen