Mit Lesen beginnen

Australi-JA!: Ein Semester auf den Kopf gestellt

Bewertung:
184 Seiten2 Stunden

Zusammenfassung

Einfach mal weg - am Besten so weit weg wie möglich. Zwar hat es einige Anläufe gebraucht, bis sich der Protagonist dazu entscheidet, ein Auslandssemester in Australien zu verbringen. Wie sich jedoch herausstellt, war dies eine der besten Entscheidungen seines Lebens!
Beginnend mit den Planungen und Vorbereitungen beschreibt der Ich-Erzähler die Sorgen und Gedanken, die vor einem solch großen Schritt im Kopf herumschwirren. Erste Aufgaben, die auf der Reise oder in den ersten Tagen in Australien anstehen, werden - nicht ohne es mit einer Portion Humor zu nehmen - bewältigt und das Semester kann beginnen.
Die Erfahrungen, die die Hauptfigur macht, sind umfangreich. Sie beschreiben das Zusammenleben mit Menschen aus vielen unterschiedlichen Ecken der Welt, das Organisationstalent der Universität und vor allem auch die Eigenheiten der Australier. Stets mit einem Hang zur Übertreibung werden Geschehnisse und Personen beschrieben, ohne dabei die Wahrheit aus den Augen zu verlieren.
In der zweiten Hälfte des Buches macht sich der Erzähler auf eine vierwöchige Reise quer durch den gesamten Kontinent. Auch hier erfährt er weitere Eigenheiten des Landes, seiner Einwohner aber auch seiner Touristen. Trips durchs Outback und Nationalparks bringen (un)interessante Dinge zum Vorschein, Freundschaften entstehen auf langen, beschwerlichen Busfahrten und immer wieder sorgen Mitreisende für ein Schmunzeln.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.