Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Das Mysterium der Schöpfung oder die Architektur des Geistes: Selbstoffenbarung

Das Mysterium der Schöpfung oder die Architektur des Geistes: Selbstoffenbarung

Vorschau lesen

Das Mysterium der Schöpfung oder die Architektur des Geistes: Selbstoffenbarung

Länge:
482 Seiten
4 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 9, 2019
ISBN:
9783746070063
Format:
Buch

Beschreibung

Die jeweils kurzen spirituellen Texte spiegeln durch ihren symbolischen Charakter die Mystik der Schöpfung wider. Sie können im aufmerksamen Leser einen heilsamen Effekt erzeugen. Nicht die Worte sind wahr, doch weisen sie auf die innere Wahrheit des jeweiligen Lesers hin, wo Befreiung von der begrenzten Vorstellung, was der Mensch und die Welt ist, geschehen kann. Mit anderen Worten, durch innere Einsicht erweitern sich ursprünglich unbewusst festgefahrene Gedanken über das Leben und insbesondere, was Liebe wirklich ist. Das ist gleichermaßen das Ende des persönlichen Leidens. Es sind Worte, wie wir sie zum Teil bei Rumi, Angelus Silesius, Meister Eckhart, Franz Kafka, Konfuzius, bei Schopenhauer, Nietzsche, im Tao oder im Zen finden. Texte von Byron Katie, Eckhart Tolle, Krishnamurti, Ramana Maharshi, Carl Albrecht, weisen auf dasselbe hin, um nur einige zu nennen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 9, 2019
ISBN:
9783746070063
Format:
Buch

Über den Autor

Die Diplomphysikerin, Autorin und spirituelle Lehrerin Karin Karina Gerlach erlebte in der Folge eines außergewöhnlichen Klarheits-Prozesses, der in der Welt als "The Work of Byron Katie" bekannt geworden ist, das Erwachen einer Liebe, die unabhängig von äußeren Bedingungen immer hier ist. In diesem Zustand ist ihr eine wundersame Heilung geschehen. Doch das ist längst nicht alles. An das Erwachen ist die Offenbarung gekoppelt, was die Welt in Innersten zusammenhält. Daran sind weitere Offenbarungen gekoppelt, die weder die Psychologie, die Hirnforschung, die Anthropologie noch die Quantenphysik erbringen kann. Die Autorin lebt im Sommerhalbjahr auf ihrem Waldgrundstück in der Nähe von Potsdam im Einklang mit der Natur und im Winterhalbjahr auf der Insel La Gomera. Sie bietet spirituelle Unterweisungen und den Umkehrkurs nach innen an, dessen Grundlage die Anerkennung der Spiegelung ist. Neben Artikeln und Kolumnen in spirituellen Magazinen finden ihre Publikationen zum Thema Universum, Bewusstsein, Spiegelung, Einssein (Liebe) bei Lesern, die am Erwachen interessiert sind, offene Ohren.


Ähnlich wie Das Mysterium der Schöpfung oder die Architektur des Geistes

Ähnliche Bücher


Im Buch

Top-Zitate

  • Um die Trennung als Illusion zu durchschauen und genau dadurch Befreiung zu erfahren, gibt es eine einfache Ver- fahrensweise, nämlich die Glaubenssätze umzukehren und zu schauen, ob die Umkehrungen auch wahr sind.

  • Die Umkehrungen sind der Schlüssel für Bewusstseins-Entwicklung - Eine wahre Evolution.

Buchvorschau

Das Mysterium der Schöpfung oder die Architektur des Geistes - Karin Karina Gerlach

Was ist, ist Spiegelung

Worte aus dem Wahrheits-Bewusstsein

Vorwort

Erstaunlich. Wenn man die ersten Seiten mit großer Aufmerksamkeit liest und sich insbesondere die Umkehrungen der im Kapitel auf Seite 189 aufgelisteten kindlichen Glaubenssätze bewusst macht, hat sich das weitere Lesen eigentlich erübrigt. Denn das ist die Praxis, die mich als den kindlich denkenden, ängstlichen Menschen erwachsen macht. Durch eine offene, klare Sicht bekomme ich ein neues, freudvolles Leben, so ungewöhnlich wie sich das auch anhört. Da macht sich etwas selbständig. Das ist, als wenn ein Kind geboren wird und es nach anfänglichem Lernprozess selbstständig läuft. Doch selbst wenn die Befreiung von kindlichen Vorstellungen jetzt nicht passiert, kann es beim weiteren Lesen geschehen, denn von Kapitel zu Kapitel wird der interessierte Leser durch eine abwechslungsreiche und sehr kreative Weise immer wieder zur Wahrheit in sich selbst geführt, was zur Erlösung von der Angst führt. Mit einer Vielfalt von Worten wird auf die Einfachheit des In-Wahrheit-Seins hingewiesen, bis er im wahrsten Sinne des Wortes satt ist. Der Hunger nach neuem Wissen, Bücher, Workshops, Seminare, nach gewöhnlichen Freundschaften und andere Unterhaltungen, der Hunger nach Liebe, Anerkennung und Wertschätzung ist gestillt. Vielleicht ist der in Stille erwachende Mensch hier und jetzt durch die innere Einkehr auch seinen physischen Hunger los, weil er die Falle unserer Nahrungsmittelkonzepte durchschaut? Im Kontakt mit der Natur unseres wahren Seins verliert der Angst-Verstand Schritt für Schritt seine zerstörerische Macht. Dass dies die Offenbarung der Schöpfung als die lichtvolle Architektur des Geistes ist, kann ich immer dann ahnen, wenn ich meine Aufmerksamkeit auf die Umkehrungen meiner Angstgedanken fokussiere. Wie von Zauberhand verändert sich jedes Mal die Welt. Trotz wiederkehrender Angst beginne ich mehr und mehr diesen geheimnisvollen Zustand zu lieben. Das erwachende Vertrauen bereichert mein Leben. Mir ist auch klar, dass Worte nicht hinreichend sind diesen wunderbaren Zustand zu beschreiben. So erinnert mich dieses aufschlussreiche Buch an einen Satz, der dem großen Mathematiker Pythagoras zugeschrieben wird.

„Man soll Schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als Schweigen"

(Pythagoras)

Brigitte Knospe

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Exposé

Einführung

Der Anfang meiner persönlichen Wende 1989

„The Work of Byron Katie

Verhängnisvolle Unwissenheit - Der Kinder-Mensch

Die Umkehr - Wahre Verantwortung

Der Ur-Schmerz und sein Echo

Der menschliche Grundglaubenssatz

Das niedere und das höhere Wesen

Spiegelung - Projektion und Umkehr

Die Maske und das Schwert

Wecksignale

Psychologisch-Kosmologisch

Im Spiegelkabinett

Nichtdualität - Das Paradoxon

Das geheimnisvolle Nichts - EINS

Ursprung des körperlichen Menschen

Täuschung und Ent-Täuschung

Der Ursprung des Universums

Das Reich der Spiegel-Affen

Gut und Böse

Ursache und Ende des Leidens

Das Geheimnis einer Metzger-Geschichte

Fremd gesteuert - Die Hölle der Angst

Der Bruch - Das ursächliche Verbrechen

Töten um zu leben - Der große Diktator

Die Macht der Liebe - Heilige Zerstörerin

Die Heilungs-Maschinerie

Meine Wunder-Heilung

Ein Interview

Der Herzschrittmacher - Nackt im Liebesakt

Falsche Zeugung - Schuld und Unschuld

Die Überzeugung der Materie

Sündenfall und Auferstehung

Die Welt - Ein Irrenhaus

Adam, Eva und die Schlange

Die Über-Zeugung - Der Fehltritt

Die unbefleckte Empfängnis - Durch Unschuld gebor(g)en

Das schwarze Loch der Unschuld

Miteinander schlafen oder Aufwachen?

Sexuelle Liebe auf göttliche Weise

Teuflisch - Der Glaube wird zu Fleisch

Gott und das Menschengeschlecht

Urknall und Sündenfall

Im Schlachthof - Auf dem Fleischmarkt

Das Enneagramm und seine Verfälschung

Geheimnisvolle Formel des Universums

Das Enneagramm - Spiegel der Unsterblichkeit

Der Neuner-Takt - Vollkommenheit

Das Enneagramm und „The Work of Byron Katie"

Ich, der Mensch und das göttliche Wesen

Gedanken anhalten-Die zeitlose Haltung

Der Schlüssel zum Universum

Na hallo! Wie bekommen denn die Teilchen ihre Masse?

Das Ur-Teilchen „Higgs" - Das Higgsfeld

Abstoßung und Anziehungskraft

Der ewige Ur-Knall

Die Zeugung - Der Herztakt des heiligen Geistes

Zell-Teilung - Das Geheimnis von Geburt und Tod

Der imaginäre Fixpunkt „Ich"

Die scheinbare Festigkeit der Materie

Von der Theorie zur Wirklichkeit

Geheimnisvolle Schwerkraft

Die vier Grundkräfte des Universums und die Vereinigung

Urknall, Universum und das Leben - Das Gehirn der Erde

Das Geheimnis der Vergangenheit und die Gegenwärtigkeit

Nichts entsteht, nichts vergeht - Das Paradoxon der Schöpfung

Die Schöpfung - Ein schwarz-weiß-magischer Akt

Magie der Freiheit

Licht und Dunkelheit

Kalte Planeten und strahlende Sonnen

Lichtblick

Das Mysterium der Schöpfung - Es werde Licht

Raum und Zeit - Die Expansion des Weltalls

Rot-Verschiebung - Licht-Ermüdung

Der imaginäre Horizont

Verwirrung

E=mc²

Der Geist der Elemente

Strahlung - Die Lichtatmung

Verdrehung - Umdrehung - Umkehrung

Die geheimnisvolle Triebkraft des Lebens

Die Architektur des Geistes

Mythos Evolution

Der Stammbaum der falschen Wesen

Wer ist denn hier das Affen-Tier?

Wenn der Spiegel blind ist

Das fehlende Bindeglied

Das menschliche Wirbeltier

Die Über-Zeugung als der Baum des Wissens

Das Wunder der Zeitlosigkeit

Der Takt der Gleichzeitigkeit

Waagerecht und Senkrecht - Das Kreuz

Ein-Blick in die Mathematik - Die Berechnung der Illusion

Oster-Geheimnis - Kreuzigung und Auferstehung

Das Welten-Ei ist die HENNE

Weihnacht - Die geweihte Nacht

Ich will und der heilige Wille

Mythos Freitod - Das Nicht-haben-wollen

Betäubung und Wiederbelebung - Tod und Wiedergeburt

Freier Wille - Ist das wahr

Beispiele von schmerzbesetzten, kindlichen Gedanken

Der Tod als Spiegel der Liebe

Der heilige Zauberer

Ramana Maharshi - Das Mysterium des Todes

Der heilige Berg - Ein Spiegel - Die Verkörperung

Keimzellen der Erleuchtungs-Tradition

Byron Katie - Das Mysterium der Liebe

Die heilige Trockenheit - Magie der Wirklichkeit

Die Verkörperung der Spiegelung auf der Erde

Der Kraftort Körper

Der Film - „Am Anfang war das Licht."

Selbst-Bewusstsein - Ein magischer Zustand

Das Gesetz von Ursache und Wirkung - Der EINE Moment

Perpetuum Mobile - Die Erscheinung

Der Spirit

Der magische Raum der Dunkelheit

Die ultimative Befreiung - Erwachen in der Wirklichkeit

Amnesie - Die menschliche Vergesslichkeit

Gott, die Wissenschaft und der Weihnachtsmann

DAS Himmelreich

Ewiges Leben - Ewige Zeit

Teuflische Gebote

Zerstörung und Auflösung

Die Ballade der unerforschten Angst

Erlkönigs geisterhaftes Wesen

Ein geheimnisvoller Augenblick - Der Pferdefuß

Nachhaltigkeit

Die Bewertung und der wahre Name

Die Gedächtnis-Kirche zu Berlin - Eine göttliche Posaune

Der weglose Weg in der zeitlosen Zeit-Mysteriöse Wahrscheinlichkeit.

Die Wüste

Zum Totensonntag

Mysteriös und kurios - Der Pi-Tag am 14.3

Auf dem Krokodil zum Ziel?

Sinnesorgane - Die Antennen des Geistes

Das Auge - Ein Spiegel der menschlichen Blindheit

Das Ohr als Spiegel der menschlichen Taubheit

Wenn die Ohren klingeln - Tinnitus

Wonach riecht es denn? Die Spür-Nase

Geschmack und innere Einkehr

Berührtsein statt schöne Gefühle

Abwehrmechanismus - Neurodermitis, Allergie, Herpes

Grenzen öffnen - „Wir schaffen das."

Das Geheimnis der gewaltfreien Kommunikation

Das bedingungslose Grundeinkommen

Der Tod - Eine Antiutopie?

Der Herzschlag der Unsterblichkeit

Zusammenfassung - Was die Umkehr ist

Die Buchreihe der Selbstoffenbarungen

Die Autorin

Exposé

Vier Fragen und eine Umkehrung sind im Jahr 1998 im Satsang mit Isaak Shapiro auf La Gomera zu mir gekommen. Sie sind in der Welt als „The Work of Byron Katie" bekannt geworden. Die Fragen nach der Wahrheit richten sich an unsere Angst-Gedanken. Sie besitzen Antworten, die aus dem eigenen Bewusstsein stammen. Was ich über mich, die Menschen und die Welt gelernt habe beginnt zu wackeln. Nichts ist mehr wie es vorher war. Berührt von dieser einfachen Selbst-Bewusstseins-Arbeit hat mich diese intelligente Innenschau nicht mehr losgelassen. Die einfache Gedanken-Überprüfung offenbarte sich überraschenderweise in erster Linie als ein tiefgreifender Heilungsprozess. Im erwachenden Wahrheits-Bewusstsein geschieht durch Entspannung körperliche Heilung von selbst. Selbst-Heilung. Damit hatte ich nicht gerechnet. Doch das ist längst nicht alles. An DAS, was ICH wirklich in Wahrheit BIN, sind Antworten geknüpft, die weder die Anthropologie, noch die Psychologie, die Evolutions-, Bewusstseins- oder die Hirn-Forschung erbringen kann, auch nicht die Religion, nicht die Kosmologie oder die Quantenphysik. So spreche ICH hier von Selbstoffenbarungen. Sie sind die Konsequenz des Durchscheinens der Einheit von allem. Es ist die Offenbarung des EINEN (heilen) Geistes, der die Welt durchdringt. Offenbarungen sind Geschenke der Klarheit des Einsseins. Es ist unter anderem die ultimative Verwirklichung der indischen Weisheitslehre des Ellam Ondre (Alles ist Eins) auf eine erstaunlich einfache Weise. Es ist die Offenbarung des Tao, das keine Lehre, sondern nach innen gerichtete Symbolik, ist. Es ist die Offenbarung der Religionen, die Nachvollziehbarkeit der Weisheit der Mystiker, der mystischen Philosophen und der wahren Yogis aller Zeiten und gleichermaßen die Offenbarung des als physikalisch oder quantenphysikalisch angenommenen Mikro- und Makrokosmos.

Wer den Anweisungen der Gedankenüberprüfung folgt, erwacht in der geistreichen Wirklichkeit, was die Befreiung vom Leiden ist. In diesem begnadeten Zustand offenbart sich der menschliche Ich-Verstand, der alles voneinander trennt und spontan interpretiert, der nach Wahrheiten im Außen sucht und der sich auf der körperlichen Ebene nach Erfolg, Sicherheit und Einssein sehnt, als die Architektur des Geistes, der sich in bzw. als die Welt verkörpert. Weil diese vier Fragen und eine Umkehrung den subjektiv eingeschränkten Angst-Verstand öffnen, ist das gleichermaßen die Offenbarung des Mysteriums der Schöpfung.

Gemäß der Realisierung des Wahrheits-Bewusstseins wird in diesem Buch in einer Stetigkeit darauf hingewiesen, dass der ungeprüfte, spannungsgeladene Trennungs-Gedanke „Ich eine von Angst besetzte Körper-Identität hervorbringt, die normalerweise nicht als Illusion erkannt ist, und dass der Mensch innerhalb des Ich-Verstandes die Schöpfung nach seinem Gedanken-Bild erschaffen hat. Während in diesem Buchband der Fokus auf die biologisch-organische Struktur des absoluten Geistes gerichtet ist, liegt der Fokus im Buchband „Die Offenbarung der Quantenphysik auf SEINER materiellen-anorganischen Struktur. Doch alles ist EINS.

Weil wir normalerweise nicht wissen, dass jede schmerzliche, selbstzerstörerische Angst die Konsequenz eines unbewusst für wahr gehaltenen Gedankens ist, der überprüft werden kann, entsteht spontan die Schuld-Zuweisung. Die Intelligenz des Geistes schläft in der eingeprägten Gedanken-Struktur. So lebt der diesbezüglich unbewusste Mensch in einem Traum-a und nicht in der Wirklichkeit. Traumatisiert sucht er die Ursache für sein schmerzliches Dasein im Außen oder bei sich selbst. Die festgefahrenen, nicht mit Intelligenz überprüften Angst-Gedanken, das ist der Fall des Leidens, wodurch hier und jetzt der EINE Geist im und durch den Ich-Menschen eine Welt der Begierde und des Krieges um das beste Überleben erschafft.

Der Fall des Trennungs-Gedankens „Ich" und die daran gekoppelte selbstzerstörerische Angst bewirkt spontan die Aufspaltung des Geistes in polarisierende Urteile, die als SEINE Zellen und SEINE Teilchen den Körper und das Universum strukturieren. Im denkenden Menschen erscheinen hier und jetzt der Geist und die Materie getrennt. In der ersten und einzigen Instanz der angenommenen Trennung ist das die Trennung von Dunkelheit (Angst) und Licht (Bewusstsein). Das ist wie es sein soll. Im Wechsel zwischen Dunkelheit und Licht erscheint ein Universum außerhalb von uns. Es erscheint.

Im körperlichen Menschen äußert sich der durch Angst geistig umnachtete Ich-Verstand als Besserwisserei, Stolz, Lüge, Neid, Eifersucht, Hochmut, Rechthaberei, Gier, Lust und Trägheit. Die Unwissenheit, dass die an seiner Wurzel sitzende Angst ein Stopp- oder Weck-Signal ist, um in der Wirklichkeit aufzuwachen, hat hier und jetzt selbst-zerstörerische Folgen. Die gedanklichen Strukturen der unbewussten Selbstzerstörung wiederholen sich hier unten auf der Erde von Generation zu Generation und sie besitzen spontane Echos nach oben in den unendlichen Weltraum.

Das Gesetz des EINEN (absoluten) Geistes offenbart sich dem Menschen durch die vollständige Anerkennung der Spiegelung: „Innen ist dasselbe wie außen, was das hermetische Gesetz unten ist dasselbe wie oben einschließt.. Die Großartigkeit der Offenbarung des Einsseins enthält das Geheimnis des Lebens und der göttlichen Liebe. So nimmt in diesen Texten die Spiegelung eine zentrale Stellung ein. „The Work ist mit ihr im Einklang. Innerhalb dieser einfachen Verfahrensweise des geistigen Erwachens rückt die Intelligenz des Friedens ins Bewusstsein. Es ist ein irrationales Ereignis, wenn der in der Ich-Struktur gebundene Geist frei wird. Es wird Licht im Verstand. Mit anderen Worten: Der Verstand ist belichtet. Der Vorhang des Leidens öffnet sich. Die Sicht ist frei.

Von verschiedenen Überschriften ausgehend wird wiederholt von Kapitel zu Kapitel sowohl auf die Ursache der angstbedingten menschlichen Gewalttätigkeit hingewiesen, die ihren Anfang in der Ignoranz des Einsseins durch den Trennungs-Gedanken „Ich will, Ich brauche" spontan selbst-zerstörerische Konsequenzen hat, als auch auf die immense Bedeutung der Umkehr ins Bewusstsein hingewiesen. Im Willen zur Umkehr durchdringt die geistige Natur des Friedens das physische Wesen. In diesem Zustand des Heilseins empfängt derjenige selbst Offenbarungen, die das gesamte Universum betreffen.

Die Gedankenüberprüfung ist eine einfache Seh- oder Selbst-Bewusstseins-Hilfe. Die Selbst-Erkenntnis der Ursache von Schmerz und der daran gekoppelten spontanen Gewalttätigkeit ist für jeden möglich, der seine persönlichen inneren Antworten auf die Frage drei hört. In diesem Hören offenbart sich die äußere Welt als spontane Projektion und damit als Illusion. Das ist der Beginn der Umkehr. Unterstützt wird das Erwachen durch das Hören der Antworten auf die Frage vier: „Wer oder was bin Ich ohne den schmerzlichen, selbstzerstörerischen Gedanken? Innerhalb dieser Verfahrensweise kommt DAS zum Vorschein, was der Mensch vor seinen spontanen Interpretationen bereits ist: EINS. In Kontakt mit der Intelligenz des EINEN Geistes ist dies ein liebendes Gewahrsein. Die Verankerung der Umkehrung des durch Trennungs-Schmerz selbstzerstörerischen Gedankens im Bewusstsein unterstützt DAS. So nenne ich den Willen zur Umkehr den heiligen oder heilsamen Willen im Gegensatz zum zerstörerischen „Ich will und „The Work of Byron Katie" einen Liebesprozess zu sich selbst. Der Wille die Verantwortung für die schmerzlichen Gedanken selbst zu übernehmen, ist nicht bei jedem Menschen vorhanden.

Manche wollen lieber Opfer bleiben, durch Schuldzuweisung Menschen und die Welt verbessern. Doch kann sich das innerhalb dieser Lektüre ändern, wenn sich das innere Ohr zu öffnen beginnt. Deshalb wird hier aufgezeigt, dass der Wille zur Selbst-Verantwortung die Schuld in Bezug auf die Wahrheit tilgt, was Erlösung von der Vorstellung ein Opfer zu sein bewirkt. Erlösung ist ein mysteriöser, irrationaler Effekt. Sie geschieht durch die Erkenntnis, dass Ursache (Ich-Gedanke) und Wirkung (Angst) dasselbe sind. In diesem Moment ist der aus Urteilen bestehende Ich-Verstand als ein spontaner Effekt des sich selbst spiegelnden Geistes erkannt. Ohne die angenommene Trennung gäbe es kein Leben, kein Bewusstsein.

Sich für Frieden einzusetzen oder gar Terror mit Gewalt zu bekämpfen, ist Bestandteil des durch Angst verwirrten Menschen, der die Verantwortung für seine Befindlichkeit nach außen abgibt. So gibt es in der äußeren Welt, in Partnerschaften und Familien, immer nur relativen Frieden, der immer wieder von neuen Kriegen unterbrochen wird. Auch der Körper unterliegt Schwankungen zwischen Krankheit und Gesundheit und die Psyche zwischen Unwohlsein und Wohlgefühl, auf das niemand einen Einfluss hat, weil seine Emotionen erzeugenden Gedanken nicht überprüft sind.

Durch die Selbst-Untersuchung offenbart sich das Geheimnis des Todes, das Geheimnis um Luca, die sogenannte Ur-Zelle des Lebens. Es offenbart sich die Ursache der Schwerkraft, das ungelöste Rätsel woher die Teilchen kommen. Die dem Verstand nicht zugänglichen Ergebnisse quantentheoretischer Ableitungen offenbaren ihr Geheimnis. Die Lücken der oft unerklärlichen Gesetze des Mikro- und Makrokosmos füllen sich durch den Kontakt zum eigenen Bewusstsein. Alle mentalen menschlichen Erkenntnisse spiegeln die lebendige Architektur des Geistes, der sich innerhalb der Anerkennung der Spiegelung dem Menschen offenbart.

Bewusstseins-Klarheit bringt Licht in die unendlich vielen heiligen, religiösen und mythologischen Geschichten. Es offenbart sich sowohl die Weisheit als auch der Ursprung des Enneagramm-Symbols, der in der äußeren Welt nicht gefunden werden kann. Es offenbart sich der Ursprung des Universums, der dem Verstand rätselhaft bleibt, weil der Mensch ihn im Außen sucht. Es offenbart sich der Ursprung des Menschen und der Erde, der Mythos der Evolution, die im Verstand als Theorie erscheint, viele Lücken enthält und daher nicht bewiesen ist. Und es offenbart sich dem Menschen die geheimnisvolle Aussage der Mystiker, dass die Welt „Maya" ist, eine geistige Verblendung und damit eine Illusion.

Selbst wach durch Bewusstsein kann ich die Heilung Meines Körpers durchaus eine Wunder-Heilung nennen, so wie die Schöpfung ein Wunder ist. Ein Wunder deshalb, weil Heilung das Ergebnis der mysteriösen Erlösung ist, was dem Verstand nicht zugänglich ist. Und all das beginnt mit dem Wissen, was Verantwortung wirklich ist, und der entscheidenden dazugehörigen Handlung die Spiegelung anzuerkennen. So kann die Kraft der Erlösung in jedem Menschen wirksam werden.

Möge dieses Buch mit seinen spirituellen Texten dem Leser einen kleinen Einblick in DAS Wunder des Lebens geben. Die Texte sind nicht nur im Einklang mit den Mystikern aller Zeiten. Sie stimmen auch mit den Ergebnissen in der Hirnforschung, dass das „Ich" eine Illusion ist, überein und sie sind in Einklang mit dem höchsten Ergebnis der Quantenphysik, dass die Materie nicht existiert, was sich natürlich niemand vorstellen kann. Nicht die Worte sind wahr, doch weisen sie auf die innere Wahrheit hin. Es sind Worte, wie wir sie zum Teil bei Rumi, Angelus Silesius, Meister Eckhart, Kafka, Konfuzius, Schopenhauer, Nietzsche, in der Weisheitsschrift des Ellam Ondre, der Tabula Smaragdina oder im Tao finden. Texte von Ramana Maharshi, Byron Katie, Krishnamurti, Eckhart Tolle und Carl Albrecht weisen auf dasselbe hin, um nur einige zu nennen.

Einführung

Durch die symbolische Wortführung und die Gleichsetzung mancher Begriffe wird ein Bild der Schöpfung entworfen, das der Leser leicht selbst vervollständigen kann. Die von selbst fließende Vervollkommnung enthält eine Reihe von Aha-Erkenntnissen, die den gelernten Verstand außer Kraft setzen. EINS mit allem folgt derjenige der klangvollen Symphonie dieser gedruckten Version der ewigen Schöpfung.

Gemäß der Wahrheit des Einsseins sind in diesen Texten die Begriffe Wahrheit, Einssein, Klarheit, Liebe, Leere, Geist, Leben, Bewusstsein, Bewegtsein, Intelligenz, Leben, Lebendigkeit, Vollkommenheit, Herz, Wahrheits-Bewusstsein, Wirklichkeit, Gott, Schönheit, Ganzheitlichkeit, Heilsein, Heiligkeit und darüber hinaus alle groß geschalteten Worte gleichgesetzt. Sie sind austauschbar. Sie weisen auf den EINEN Urgrund der Schöpfung hin, der durch die Haft am Ich-Gedanken verborgen ist. Auch in der Großschreibung von „Ich und „Du ist der Leser selbst angesprochen, denn alles ist EINS. Die Berücksichtigung der Doppel-Bedeutung mancher Worte unterstützt die Selbstoffenbarung des EINEN wahren Geistes, der sich im Menschen als göttliche Liebe offenbart.

Der Anfang meiner persönlichen Wende 1989

Die politische Wende 1989 hat mich auf meinem Landsitz in der Nähe von Potsdam einfach so ergriffen. Mit einem Schlag verlor ich drei Dinge, die mir außerordentlich wichtig waren: Mein Grundstück wegen Rück-Übertragung an die Eigentümer, meine Arbeit, die an das Grundstück gekoppelt war und die Partnerschaft, die nach zehn Jahren zwar zu Ende ging, an der ich aber vor lauter Angst allein und ohne Körperkontakt krampfhaft festhielt. Im Prozess des schmerzhaften Loslassen-Müssens spielte mir das Leben die Berliner Tageszeitung (taz) in die Hände, die ich bis dahin nicht kannte. Die Ausschreibung eines Permakultur-Projektes auf der kanarischen Insel La Gomera kam in mein Blickfeld und ich beschloss, mich hier für eine unbestimmte Zeit einzulassen. Da ich gärtnerische Fähigkeiten habe, bekam ich auch gleich eine schöne Aufgabe. Ich durfte im Work-Camp den Gartenbereich anleiten. Viele Menschen kamen, um sich im Projekt einzubringen, indem sie unter anderem das Gärtnern lernen wollten. Indem ich neue Menschen kennenlernte, begegnete ich neuen Denk- und Lebens-Möglichkeiten. So fand ich Freunde, die sich in den Bergen der wunderschönen Insel niedergelassen haben und die weitestgehend Selbstversorger waren. Da das Permakultur-Projekt wegen Unstimmigkeiten mit der ansässigen Regierung nicht zustande kam, lebte ich mit diesen Freunden auf ihrer Finca mitten in den zerklüfteten Bergen der Insel vulkanischen Ursprungs, von uralten archetypischen Wäldern umgeben. Besuchte zwischendurch Indien, um die Friedensstadt „Auroville kennenzulernen und ich entdeckte in einem anderen Ort auf der Insel einen sehr schönen Platz, wo Gäste Urlaub in Verbindung mit Meditationen machen konnten: Argayall-Place of Light. Auch hier konnte ich mich mit meinen gärtnerischen Fähigkeiten bei freier Kost und Logis einbringen. Während einer zweijährigen Zeit auf diesem Platz, der mir wie ein Paradies erschien, habe ich den Gartenbereich aufgebaut und ich lernte etwas für mich völlig Unbekanntes kennen: Satsang mit dem australischen Lehrer Isaak Shapiro. Satsang-Strömungen, von Indien ausgehend, haben den Westen erreicht. Das erfuhr ich hier. Satsang ist ein Wort aus dem Sanskrit, dem Vorläufer unserer Sprachen, auch Götter-Sprache genannt, weil sie den Zustand der Wirklichkeit, die das Leben auf der Erde ist, treffender als die nachfolgenden Sprachen beschreibt. „Sat bedeutet Wahrheit, Vollkommenheit und „Sang ist die Abkürzung von „Sangha, das ist eine spirituelle Gemeinschaft, die sich zusammenfindet, um in Wahrheit zu sein. Hier, wo der Verstand still steht, wenn er sich nicht um die materiellen und körperlichen Dinge des Lebens kümmern muss, ist es still. Wenn sich die Stille vertieft und sie den Alltag durchdringt, das ist dann das Ende des Leidens. Ein spiritueller Lehrer, der DAS in sich verwirklicht hat, kann Menschen durch einfache Anweisungen zu dem süßen Platz der inneren Stille begleiten.

Nun war ich sehr beeindruckt von den vielen schönen und strahlenden Menschen, mit denen ich hier in den Satsangs zusammensaß und ich dachte, das strahlenden Lachen ist dessen großartige Wirkung. Bis zu dem einen Tag, als eine solche bislang strahlende Frau wieder zum Satsang kam und um rund zehn Jahre älter als am Vortag aussah. Das für mich erstaunliche war, Satsang hatte plötzlich keine Wirkung mehr, sie in ihre stille Freude zurückzuholen. Auf Isaaks Frage, was denn geschehen ist, teilte sie die Ursache ihres untröstlichen Schmerzes mit. Ihr ebenso schöner Partner hatte sie wegen einer anderen schönen Frau verlassen. Der Gedanke wertlos zu sein, wenn sie nicht im Mittelpunkt seines Lebens steht, war tief in ihr verborgen und das Angst-Gesicht des Glaubens minderwertig und deshalb verlassen zu sein, kam nun ans Licht. Für mich war das ein klarer Fall, dass ihre Strahlung nicht vom Satsang herrührte, sondern von der Fixierung auf ihren Traumpartner. So war es ihr nicht möglich, ihr mangelndes Selbst-Wertgefühl zu erkennen. Der Partner war die Droge und Satsang in diesem Fall nichts als ein schöner Traum.

In diesem Moment, wo Satsang nicht wirkt, weil der traumatisierte Verstand stärker ist und die Oberhand behält, vermittelte uns Isaak die Byron-Katie-Arbeit. Diese Gedanken-Überprüfung hat mich auf wunderbare Weise ergriffen. Hier in dieser intelligenten Innenschau liegt die Lösung all meiner Probleme. In mir beginnt eine Morgendämmerung, dass schmerzlicher Verlust kein Drama ist. Die Gedanken-Untersuchung erkenne ich als eine konkrete Wegführung zurück zur Lebensfreude. Voller Dankbarkeit meldete ich mich gleich beim nächsten Workshop bei Byron Katie an, der in Köln stattfand. Das war dann das Ende meiner Gärtner-Zeit auf der Insel und das Ende von Satsang. Die Gedanken-Überprüfung führte in den Tod meiner drei illusionären Hoffnungen auf ein glückliches Leben durch Besitz-Anspruch: Partner, Existenz-Sicherung durch einen bestimmten Job und Wohnbesitz. Fortan habe ich keinen festen Wohnsitz mehr und nach einem intensiven Training in „The Work begann ich diese wunderbare Friedens-Arbeit durch Bücherschreiben und durch Begleitung von Menschen selbst zu verbreiten. Mein erster Artikel: „Vom Satsang-Trauma zu „The Work of Byron Katie.

„The Work of Byron Katie"

Die Überprüfung von Angstgedanken, die unser glückliches Leben oft ruinieren, Krankheit oder psychisches Leiden erzeugen können, durch vier einfache Fragen ist in der Welt als „The Work of Byron Katie" bekannt. Dies ist keine Methode, kein Weg, um irgendetwas zu erreichen, wie zum Beispiel Heilung, Selbsterkenntnis, Erleuchtung, Erfolg, Liebe, Freiheit, Harmonie, Frieden usw.. Der Glaube etwas tun zu können, um… gehört zum normalen weltlichen Denken, das auf der Vorstellung beruht, dass etwas mit sich selbst, den Anderen und/oder der Welt nicht in Ordnung, schlecht, furchtbar, schrecklich oder falsch ist und dass wir etwas tun können, um uns selbst, den Körper, das Leben oder andere Menschen zum Besseren hin zu verändern. Diese auf die Zukunft gerichteten Gedanken, machen den jeweiligen Menschen unentwegt zum Sucher. Das ist zunächst richtig, weil es so ist. In diesem Hereinfall auf die Suche ignorieren wir jedoch unbewusst, dass das, was hier und jetzt ist, richtig, gut und wertvoll ist. In diesem Fall der unbewussten Ignoranz wandern unsere schmerzlichen Angst-Gedanken auf all unseren Wegen durch Raum und Zeit mit. Wir wandern durch Heilungs-Angebote, suchen unser Heil innerhalb von Paar-, Familien-, Gruppenbildung und/oder im Erfolg. Die Ursache des Schmerzes, der sich als Hysterie, Panik, Wut, Angst, Traurigkeit bis hin zur Depression äußern kann, suchen wir in der Kindheit, bei Eltern, Lehrern und anderen Ereignissen. Der Wunsch nach Versöhnung, Heilsein und Frieden treibt uns an. Hier ist übersehen, dass all das in uns bereits existiert. Als Wissenschaftler wandern wir gedanklich durch den Mikro- und Makrokosmos und suchen weit weg von uns selbst den Ursprung von allem. Ohne die Überprüfung unserer ursprünglich eingeprägten Angst-Gedanken sind wir blind in Bezug auf die Wahrheit unseres wundervollen Seins. Wer bei seiner Suche bei der Gedanken-Untersuchung ankommt, ist hier und jetzt angekommen. In dieser einfachen Verfahrensweise begegnen wir dem Ausgangs- und dem Endpunkt der Suche zugleich. Schmerzliche Gedanken sind ein Stopp-Signal für alle Wege und gleichermaßen ein dringlicher Hinweis (Wecker) diese zu überprüfen, um selbst zu sehen, was wahr ist und was nicht. In diesem Fall erwacht das Wahrheits-Bewusstsein im jeweiligen Menschen. An Stelle der äußeren Suche sich aus Liebe zur Wahrheit für die Untersuchung des Verstandes zu entscheiden ist der wesentliche Schritt, der Erlösung vom Leiden bewirkt. Glück, Heilsein, Liebe sind Offenbarungen des Bewusstseins. Man kann sie nicht erreichen.

Im Prozess der Selbst-Befragung, was „The Work" ist, geschieht schon die erste Überraschung: Die so hoffnungsvoll auf die Zukunft gerichteten Gedanken sind nachgeplappert, von anderen ungeprüft übernommen und das von Generation zu Generation. Werden nun diese mit Angst-Energie geladenen Gedanken in nur sechs

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Das Mysterium der Schöpfung oder die Architektur des Geistes denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen