Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Menschenrechte und Pflichten - revidiert

Menschenrechte und Pflichten - revidiert

Vorschau lesen

Menschenrechte und Pflichten - revidiert

Länge:
59 Seiten
31 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 27, 2017
ISBN:
9783746084183
Format:
Buch

Beschreibung

Die Gewährleistung der Menschenrechte in einer geordneten Umgebung ist das Fundament für ein friedliches Zusammensein und eine gedeihende Zivilisation.
In einer feindlichen Umgebung mit Kämpfen und Zerstörung gibt es kein friedliches Zusammensein und keine gedeihende Zivilisation, welche durch ihre Errungenschaften in Medizin, Technik und den Wissenschaften zur Wohlfahrt des Menschen beiträgt.
Aber was zeichnet die Menschenrechte nun aus, dass diese zu einem friedlichen Zusammenleben führen und zum Wohlergehen des Menschen beitragen?
Zuerst braucht der Mensch die grundlegende Einstellung und dann entsprechendes Wissen und einen Kodex, um dies zu verwirklichen. Es ist also eine Sache an der jeder einzelne arbeiten muss.
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 27, 2017
ISBN:
9783746084183
Format:
Buch

Über den Autor

Es war ein Leben auf der Suche nach Antworten. Es fehlte einfach alles: Es gab keinen wirklichen Anfang, wo man Antworten hätte finden können, somit konnte man keine präzise Frage stellen, um eine präzise Antwort zu bekommen. Es gab viele verwirrende und widersprüchliche Informationen und keine Richtung, um die Informationen auszuwerten und zuordnen zu können. Es gab keine Grundlagen, keinen wirklichen Bezugspunkt, um tatsächliches Verstehen zu ermöglichen. Was ist nun das Leben, und wo führt es hin? Mal mehr intensiv, mal weniger intensiv verfolgte der Autor diese Frage, aber sie blieb immer im Gedächtnis. Das Resultat ist dieses Buch, in dem sich der Autor die Antworten auf seine Fragen erarbeitete. Was gibt es interessanteres an einer Person, als zu wissen, was sie weiß, die Gedankengänge der Person teilen zu können? So charakterisiert sich der Autor: an dem, wie er handelt, an dem was er geschrieben hat.


Ähnlich wie Menschenrechte und Pflichten - revidiert

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Menschenrechte und Pflichten - revidiert - Wolfgang Fries

Widmung

Dieses Buch sei denen gewidmet die es lesen, in der Hoffnung, dass der Mensch seine Rechte erkennt und dafür einsteht.

Wichtiger Hinweis:

Achte beim Lesen dieses Textes darauf, dass Wörter die du nicht verstehst, nicht einfach übergangen werden. Wenn man einen Satz oder Text nicht versteht, gibt es ein Wort oder Wörter die man nicht verstanden hat, oder man hat eine falsche Definition für das Wort. Im Glossar* auf Seite → werden die in diesem Text mit einem Asterisken (*) markierten Wörter erklärt, es sind aber jeweils nur die Definitionen der Wörter wie sie im entsprechenden Satz verwendet werden – Wörter haben oft mehrere Definitionen, um vollständiges Verstehen über ein Wort zu erreichen, sollte es in einem guten Wörterbuch nachgeschlagen werden.

Inhalt

Vorwort

Menschenrechte und Pflichten – revidiert

Recht auf körperliche Unversehrtheit und körperliche Wohlfahrt

Recht auf geistige Unversehrtheit und geistige Wohlfahrt

Recht auf Bildung

Recht auf Wahrheit und Transparenz

Recht auf ein zivilisiertes Zusammensein

Recht auf eine geistig gesunde Regierung

Recht auf eine geistig gesunde Menschheit

Recht auf ein bezahlbares Leben

Recht auf einen Platz zum Leben

Recht auf Arbeit

Recht auf Glücklichsein

Recht auf Familie

Recht auf eine Gruppe

Recht auf die Menschheit

Recht auf Tiere und Pflanzen

Recht auf eine saubere Umwelt

Recht auf Schönheit

Recht auf Ordnung

Recht auf kompetent ausgeführte Arbeit

Recht auf Rechte

Recht auf Sicherheit

Recht auf Eigentum

Recht auf Freiheit, Privatsphäre, Individualität

Recht auf Verteidigung

Recht auf einen fairen Prozess

Recht auf Hilfe

Recht auf Religion

Die Pflicht

Nachwort

Glossar

Quellen

Über den Autor

Weitere Literatur

Vorwort

Das Wort Recht findet seine Wurzeln im indogermanischen* reg-, „aufrichten, gerade richten". Recht soll also dazu dienen, den Menschen zu richtigem Handeln zu führen, es soll dazu führen, dass die Menschen untereinander zurechtkommen und soll die Befugnisse* vom Staat zum Bürger und vom Bürger zum Staat regeln, oder sogar von Staat zu Staat. Die Menschenrechte sollen gewährleisten, dass der Mensch leben kann!

1948 erließ die Generalversammlung der Vereinten Nationen die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte". Nun, ich bin nicht so ganz mit diesem Dekret* einverstanden, und da wir ein Recht auf freie Meinungsäußerung haben, habe ich meine Ansichten dazu aufgeschrieben.

Jegliche Information die man erhält und in sein persönliches Gedankengebäude einfügt, führt dazu, seinen Gesichtspunkt zu erweitern. Mögen Informationen nicht ganz so gut oder genau sein oder sogar verkehrt, so kann man sogar seinen eigenen Standpunkt dadurch festigen, in dem man die falsche Information erkennt und für sich feststellt, was man besser machen kann. Durch einen regen Gedankenaustausch kann man dazu beitragen, dass bessere

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Menschenrechte und Pflichten - revidiert denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen