Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Autonomie in der Kunst: Ein werkanalytischer und kunstphilosophischer Streifzug

Autonomie in der Kunst: Ein werkanalytischer und kunstphilosophischer Streifzug

Vorschau lesen

Autonomie in der Kunst: Ein werkanalytischer und kunstphilosophischer Streifzug

Länge:
338 Seiten
3 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 30, 2017
ISBN:
9783746071459
Format:
Buch

Beschreibung

Der Leser begibt sich auf das Terrain sachhaltiger kritischer Kunstbetrachtung. Bildnerische Werke von zeitgenössischen und modernen, von bekannten, aber auch weniger bekannten Künstlern werden kritisch hinterfragt und das in ihnen eingeschriebene Kunstverständnis ihrer Produzenten aufgedeckt.
Auf der Grundlage von objektiven Werkanalysen und aus diesen abgeschöpften strukturellen Erkenntnissen werden interessante und lehrreiche philosophische Exkurse über elementare künstlerische Themen gestartet. Das Buch stellt damit unter Beweis, dass eine nachhaltige Auseinandersetzung mit bildender Kunst zu universellen Erkenntnissen über sie selbst und ihre Grundbedingungen führen kann.
Autonomie in der Kunst wird dabei zum Dreh- und Angelpunkt der Diskussionen. Was ist letztlich von einer Kunst zu halten, die sich freiwillig ihrer eigenen Deautonomisierung unterwirft?
Werke folgender Künstler werden zur Grundlage einer anregungsreichen Diskussion genommen: Gerhard Richter, Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Julian Schnabel, Ellsworth Kelly, Jeff Koons, Rupprecht Geiger, Bernard Schultze, Bernhard Springer, Klaus von Gaffron, Max Kaminski, Bernd Zimmer, Dieter Breitschwerdt, das King Kong Kunstkabinett, Siamak Azmi, Miriam Cahn und Wang Guangle.
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 30, 2017
ISBN:
9783746071459
Format:
Buch

Über den Autor

Michael Becker (Dr. phil.) (geb. 1972) studierte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt Soziologie, Philosophie, Kunstgeschichte, Psychoanalyse sowie parallel dazu Kunst an der Wiesbadener Freien Kunstschule, die 1972 von seinem Vater gegründet wurde und die er seit 1998 in leitender Funktion übernahm. Seine Dissertation entwickelt eine Konstitutionstheorie kunstpädagogischer Professionalität. Bis heute setzt er sich für eine intensive Grundlagenausbildung auf dem Sektor der bildenden Kunst ein. Folgende Bücher sind von Michael Becker im Buchhandel erhältlich: Eine universelle Kompositionslehre, Methode der objektiven Werkanalyse, Subjektive Hermeneutik, Krise und Klang, Ein Spaziergang durch Physik und Kunst.


Ähnlich wie Autonomie in der Kunst

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel


Rezensionen

Was die anderen über Autonomie in der Kunst denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen