Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Sextastisch - Sex-Geschichten: Erotische Kurz-Geschichten für Erwachsene ab 18 Jahren

Sextastisch - Sex-Geschichten: Erotische Kurz-Geschichten für Erwachsene ab 18 Jahren

Vorschau lesen

Sextastisch - Sex-Geschichten: Erotische Kurz-Geschichten für Erwachsene ab 18 Jahren

Länge:
107 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 5, 2018
ISBN:
9783746037714
Format:
Buch

Beschreibung

Sexgeschichten mit oder über Frauen und Männer die Lust auf Sex und Erotik haben. Auf der Suche nach dem erotischen Kick erleben Frauen, Männer und Paare neue sexuelle Erfahrungen. Egal ob beim Partnertausch, Femdom, Wifesharing oder Analsex.

Erlaubt ist, was allen gefällt. Die Erotikgeschichten sind in einer deutlichen (vulgären) Sprache geschrieben und nur für Leser über 18 Jahren geeignet.

***

Ob Sexgeschichten heiss und obszön sind, muss jeder selbst entscheiden. Ich für meinen Teil liebe es Erotik-Geschichten in einer deutlichen und vulgären Sprache zu schreiben.

Sex muss schmutzig sein, natürlich darf Erotik auch mal romantisch und zärtlich sein, aber in der Regel wollen wir Frauen genauso wie die Männer harten und leidenschaftlichen Sex.

Wir Frauen stehen genauso auf Gruppensex, Analsex, Dirty Talk, Swingersex und viele andere Sachen. Wer das nicht glaubt, sollte sich die Frage stellen, wie Männer ohne uns Frauen solche Sexpraktiken ausleben könnten.

Ich für meinen Teil finde es richtig und wichtige das Frauen gleichberechtige Sexpartner sind und ihre Lust frei ausleben dürfen.

***

Ist es nicht ein Traum für jede Frau und jeden Mann seine sexuellen Fantasien auszuleben? Für mich ist Sex ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an erotische Abenteuer denke.

Ich bin eine versaute MILF die ihr Sexleben so lange wie möglich intensiv ausleben möchte. Ich habe schon vieles in meinem Leben ausprobiert und habe schon ganz fantastische Sexgeschichten selbst erlebt, bin aber noch lange nicht der Meinung, daß es genug ist.

Um meinen Sexleben einen ständigen Kick zu geben probiere ich gerne Neues aus. Seit Jahren gehöre ich der Swingerszene an und habe dort die geilsten Sachen erlebt. Auch lerne ich dort ständig interessante Frauen und Männer gehen.

Viele von Ihnen erzählen mir ihre erotischen Geschichten die ich gerne an Euch weitergebe. Meine Geschichten sind überwiegend real geschehen. Erlebt von mir oder Menschen die ich persönlich kennengelernt habe.

Inhalt: Erotische Geschichten | Sex-Geschichten | Erotik-Geschichten | Erotische Liebesgeschichten | Erotik-Roman
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 5, 2018
ISBN:
9783746037714
Format:
Buch

Über den Autor

Is not it a dream for every woman and every man live out his sexual fantasies? For me, sex is an important part of my life. Not a day passes when I do not think of Intimacy. I am a nasty MILF, I was born in Germany and living in Berlin. My sexuality I want as long as possible to live out intensely. I was born in 1968 and have experienced a lot, but I am still far from the opinion that it is enough. To give my sex life a permanent Kick I like to try out new things. For years, I belong to the swinging scene, where I experienced the hottest stuff. Also I'm learning there permanently interesting women and men go. I am not a professional writer. Many of them tell me their stories that I like to pass on to you. My stories are done mostly real. Experienced by me or people I've met in person.


Ähnlich wie Sextastisch - Sex-Geschichten

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel


Im Buch

Top-Zitate

  • Ich verwöhnte ihm den Schwanz noch einige Male und wurde von ihm auch leidenschaftlich gefickt. Als wir uns am nächsten Morgen trennten, konnte ich kaum noch laufen. So befriedigt war ich schon lange nicht mehr.

  • Und sie benahm sich brav, ließ die Hände von ihrer Pussy und war auch sonst ein liebes Mädchen. Allerdings sah man ihr an, dass ihr die tägliche Dosis fehlte.

  • Seine Augen funkelten vor Geilheit. Ich besorgte es ihm ganz langsam mit dem Mund. Hielt inne und verwöhnte wieder nur seine Eichel oder seinen Hoden.

  • Ich verlor jede Beherrschung, schrie er solle härter stoßen, dass ich seinen Schwanz bräuchte und endlich von einem richtigen Mann durch- gebumst werden müsste.

  • Und wehe, wenn du vorher kommst oder sie entfernst. Dann läufst du den Rest der Woche mit den Dingern herum.

Buchvorschau

Sextastisch - Sex-Geschichten - Sylvia Schwanz

Sextastisch - Sex-Geschichten

Die Beichte meiner Freundin

Ihr erstes Mal

Hure für eine Nacht

Der devote Hausfreund und der devote Ehemann

Bist du ein braves Mädchen?

Schnell und Anonym

Auf der Hochzeit abgespritzt

Nur eine Fantasie

Zwei Exhibitionistinnen

Die perfekte Liebhaberin

Bonusgeschichte / Lesergeschichte

Impressum

Die Beichte meiner Freundin

Ich wachte auf, als meine Kleine sich zu mir ins Bett legte. Es war schon spät, aber Simone hatte am Donnerstag ihren Spinning Kurs und nachher verquatschte sie sich häufig mit ihrer Freundin Antonia in einem Café. Simone machte die Nachttischlampe an und kuschelte sich an mich. Tja, ich hatte schon Glück mit ihr. Sie war etwas über 1,70 m und hatte eine gute Figur, auch wenn sie selbst gerne noch „ein paar Kilos weniger haben wollte; ich liebte ihren drallen Hintern und vor allem ihre großen Glocken, ihr Titten waren einfach herrlich. Sie schaute mich mit ihren grünen Augen an, ihre langen dunklen Haare fielen ihr leicht ins Gesicht. Sie streichelte mir über die Brust. „Ich, ich müsste dir etwas erzählen. Versprich mir aber, dass du nicht böse wirst, okay? Ich lächelte sie an und nickte großzügig. Wahrscheinlich hatte sie wieder mal beim Shoppen über die Stränge geschlagen und jetzt ein schlechtes Gewissen.

„Du weißt ja, ich war mit Antonia wieder im Studio. Den Spinning Kurs leitet doch der Steffen. Antonia fand ihn schon immer scharf und naja, Olli ist wohl im Bett nicht so der Bringer." Holla, in welche Richtung geht denn die Geschichte, dachte ich. Antonia und Olli waren schon seit Jahren zusammen und mit uns befreundet. Ich fand Antonia immer schon sehr attraktiv, auch wenn sie ganz anders war als meine Simone. Sie war knapp unter 1,60 m, hatte eine knackige Figur und blonde Haare mit Pagenkopfschnitt. Wie es wohl weitergehen würde?

„Auf jeden Fall wollte sie ausloten, ob mit Steffen was gehen könnte und sie hat mich gebeten, nach dem Kurs da zu bleiben. Ich wollte es ihr erst ausreden, immerhin ist auch Olli unser Freund, aber sie erzählte mir, dass sie einfach diese Phantasie mit Steffen hätte und Olli so einfallslos beim Sex wäre, sie bräuchte das jetzt und auch nur ein einziges Mal. Nach dem Kurs warteten wir bis alle gegangen waren, das Studio war leer, Steffen räumte noch auf, als Antonia ihn ansprach. Sie sagte ihm doch schlicht ins Gesicht, dass sie ihn scharf fände und ob er mit ihr ficken wollte. Mir verschlug es fast die Sprache bei dieser Direktheit, aber Steffen grinste nur. Wir hatten beide unsere engen Trainingsoutfits an, die sichtbar verschwitzt waren vom Spinning. Steffen zog sie dann mit einem Ruck zu sich und meinte. Klar, bist ja ein richtiges Luder, Antonia. Aber nur, wenn es nach meinen Regeln geht, einverstanden? Dabei streichelte er ihr mit einer Hand über die Brüste und mit der anderen schon leicht zwischen den Beinen. Antonia nickte und antwortet: Klar, wie du willst, und was heißt das genau? In diesem Moment wollte ich mich eigentlich verabschieden, ich störte ja nur, als Steffen sagte: Zum einen fick ich Fitnessmuschis wie dich nur in einer Stellung. Du gehst auf die Knie, Gesicht nach unten Richtung dem großen Spiegel, damit ich dich gut beobachten kann und Arsch in die Höhe. Ich knall dich von hinten, verstanden? Antonia nickte, sie war offenbar so geil auf ihn, dass ihr diese abwertende Behandlung egal war. Und zum anderen, fragte sie. Steffen schmunzelte und dann kam es. Zum anderen fick ich dich nur, wenn Simone anwesend bleibt. Ich will, dass sie sich nackt auszieht und sich so hinsetzt, dass du zwischen ihren Schenkeln liegst."

Mein Puls schoss in die Höhe, spinnt der Typ? Meine Simone soll sich vor ihm ausziehen, na, die wird ihm was erzählt haben.

„Glaub mir, ich war erstmal völlig geschockt und hab mit dem Kopf geschüttelt. Als Steffen dann mit den Schultern zuckte und meinte, dann halt nicht, bettelte mich Antonia an. Bitte, bitte, Simone, du machst doch nichts Schlimmes, du bleibst doch nur da und in der Sauna sind wir ja auch nackt, oder? Bitte, ich bin so rollig, ich brauch jetzt einen geilen Fick, lass mich nicht hängen. Ich rang wirklich mit mir, aber eigentlich hatte sie ja recht. Ich mach doch gar nichts und außerdem wäre ich noch da, falls sie mich bräuchte. Immerhin ist sie ja meine Freundin. Ich nickte daher und meinte: Okay, aber du fasst mich nicht an, Steffen, verstanden? Nur, wenn du es willst, lachte er zurück, und glaub mir, du wirst wollen. Zieht euch aus, ich sperr kurz ab. Damit verließ er kurz den Gymnastikraum. Ich habe was bei dir gut, zischte ich Antonia an, während wir uns beide auszogen.

Als Steffen zurückkam, hatte auch er nur noch seine Short an. Als er diese dann langsam abstreifte, sprang ein richtig großer Schwanz raus. Wirklich, ich habe so ein Gerät noch nie gesehen. Er hat ja ohnehin einen geilen Körper, nur Muskeln, aber sein Schwanz war bereits im halbsteifen Zustand riesig."

Ich schluckte erneut. Meine Süße schwärmt mir von der Größe des Schwanzes von diesem Muskelprotz vor und steht nackt vor ihm. Ich wollte was sagen, aber Simone legte mir den Finger auf die Lippen und fuhr fort:

„So, jetzt flott in Stellung, ihre geilen Süßen, dirigierte Steffen. Etwas zögerlich setzte ich mich auf die Matte vor dem großen Spiegel, die Beine verkrampft angezogen. Antonia kniete sich jetzt zu mir, wie Steffen es verlangt hatte, reckte sie ihren Po nach oben. So, jetzt spreizte die Schenkel, Simone, Antonia will doch dein kleines Fötzchen von Nahem sehen, während ich sie vögel. Etwas widerwillig kam ich der Aufforderung nach, ich hatte es ja Antonia versprochen, auch wenn ich mich unwohl fühlte. Freundin hin oder her, aber das ging schon sehr weit. Antonia zeigte hingegen keine Hemmungen, sie wollte so gern von diesem Typen gevögelt werden und die Größe seines Schwanzes hatte sie sicherlich noch geiler werden lassen. Sie drückte meine Beine noch etwas auseinander und hauchte mir ein Danke zu. Ihre Hände lagen jetzt auf meinen Füßen. Steffen stellte sich hinter sie, raunzte Arsch hoch und fing an, mit einer Hand seinen Schwanz zu wichsen und mit der anderen von hinten Antonia zu streicheln. Sie stöhnte kurz auf, als er ihr offenbar einen Finger reinsteckte. Und dann, dann steckte er ihr seinen Prügel rein, ich musste einfach hinstarren. Dieses Riesending drang langsam in Antonia ein. Sie sah mich dabei mit großen Augen an, biss sich auf die Lippe und als er anfing sich zu bewegen, stöhnte sie laut auf. Es war so surreal. Antonia sah mich immer wieder mit aufgerissenen Augen an, sie schmiss ihren Kopf von links nach rechts und schrie ihre Lust hinaus. Ich sah wie Steffen zunächst ganz langsam rein und rausfuhr bis Antonia fast wahnsinnig wurde vor Geilheit. Sie stöhnte immer wieder wie geil er fickte, wie riesig das Ding wäre und dann veränderte er seine Position. Er stellte seine Beine neben ihre Hüfte und dann fickte er sie wie ein Karnickel. Er stieß zu und zu, das Tempo war unglaublich, sein ganzer Körper war angespannt, er grunzte und ich sah wie er immer härter und schneller stieß. Antonia schrie nur noch, dann kam sie das erste Mal, sie krallte sich in meine Füße, ihr ganzer Körper bebte und sie zuckte schon in den nächsten Höhepunkt. Steffen wurde nicht langsamer, er vögelte sie eine Puppe durch. Antonia schrie sie kann nicht mehr und dass sie schon wiederkommt, dann waren es nur noch lange aahs und oohs. Dann sackte Antonia zusammen, sie murmelte nur etwas wie oh Gott, ich bin so fertig, ich bin so alle, alles dreht sich. Sie schnaufte tief und Steffen verharrte, sein Prügel tief in ihrer Muschi."

Ich war fassungslos und doch erregt. Antonia so durchgefickt, wow, der Typ muss es echt draufhaben. Die Erzählung hatte mich geil gemacht, mein Schwanz war steif und sicherlich war Simone auch schon ganz geil und unbefriedigt und

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Sextastisch - Sex-Geschichten denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen