Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Jahreswandeln II: Ausgewählte Gedichte
Jahreswandeln II: Ausgewählte Gedichte
Jahreswandeln II: Ausgewählte Gedichte
eBook175 Seiten32 Minuten

Jahreswandeln II: Ausgewählte Gedichte

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Die Natur inspiriert mich immer wieder, sei es um ihrer selbst willen oder als Rahmen für innere und äußere Prozesse. Sie bildet das Grundthema für alle hier versammelten Gedichte, die ich aus den bis dato erschienenen vier Bänden ausgewählt habe. Viele folgen dem Jahresgang, aber lesen Sie selbst...

Auch dieser Band wird durch einige Fotografien und Bilder abgerundet.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum17. Dez. 2018
ISBN9783746003320
Jahreswandeln II: Ausgewählte Gedichte
Vorschau lesen
Autor

Ana Flor

Das Schreiben begleitet mich seit meinem 10ten Lebensjahr, ausgelöst durch ein Erlebnis an einem frühen Sommermorgen: Ich erwachte im Zelt von einem ohrenbetäubenden Vogelkonzert, griff vollkommen überwältigt zu meinem neuen Taschenkalender und begann zu schreiben. Neugierde, Abenteuerlust und meine Tätigkeit als Geographin mit Fokus auf Agroforstwirtschaft in den Tropen und Hochgebirgsökologie trugen mich immer wieder hinaus in die Welt. So verbrachte ich u. a. mehrere Jahre in Norwegen, Ostafrika - hier habe ich u.a. eine 5 jährige Feldforschung zum Thema Ressourcenmanagement mit Promotionsabschluss durchgeführt - den Niederlanden (u.a. Studium der Niederlandistik) und in Neuseeland. Ein wesentlicher Auslöser hierfür ist meine vom Outdoor-Leben und damit stark von der Natur geprägte Kindheit: Meine Großeltern hatten einen großen (Agroforst-)Garten mit kleiner Imkerei. Neben dem Schreiben liebe ich den (freien) Tanz, die Fotographie, das Malen und Zeichnen, Vor(Lesen) und noch viele andere kreative Beschäftigungen. Ich fahre gerne Rennrad und Mountainbike, lieb(t)e das Tauchen und Kayak fahren, und von meiner intensiven Kampfsportzeit ist Tai Chi geblieben.

Mehr von Ana Flor lesen

Ähnlich wie Jahreswandeln II

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Jahreswandeln II

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Jahreswandeln II - Ana Flor

    der Stern

    Inhalt

    Jahreswandeln II

    Der erste Regen

    Der violette Krokus

    Frühlingsbann

    Tapsiger Höhlenbär

    Frühlingsdepression

    Ankunft

    Stillblaues Schweigen

    Blau

    Los!

    Hüter der Zeiten

    Frühlingsflügel

    Ungnade

    Frühling in Groningen

    Erneut

    Out of the forest

    Frühling ist von Sinnen

    Inselzauber

    Rosigfrischer Morgen

    Die Essenz des Karamellbonbons

    Grünendes Wachsen

    Befrühlingter Freudentaumel

    Frühling

    Frühlingswiegeschritt

    Explosion

    Fröling

    Morgen

    Frühlingsreigen

    Ja

    Mondweiße Nacht

    Mai-Blues I

    Mai-Blues II

    Abendzauber

    Sommerfrieden

    Seelenbaumelei I

    Es gibt so manchen Garten

    Sommergartenglück

    Wenn die Blumen tanzen

    Chlorophyll

    Fafásila

    Sommerhitze

    Vierblattklee

    Hymne an den Juni

    Sonntagsfließen

    Juni-Julijubelei

    Rosenzeiten

    Die blaue Blume

    Rave on (to Van Morrison)

    Dich treiben lassen

    Azaleenduft (Die Erkenntnis)

    Schweigendschönes Stelldichein

    Spätsommerfaulheitsrhapsodie

    Sommerschaukel

    Calendula

    Rosenregen und Lindenduft

    Die alte Weide

    Sommernachtstraum

    WeltenWaldMeer

    Seelenwald

    Ich will doch nur

    Der Garten

    Erwachen

    Das Blütenblatt

    Heimatstrand

    Im Seelenmeer

    Sommerkind

    Das große Ausatmen

    Honigsonne

    Vom Nil und Anderswo

    Longing for Belonging

    Spätsommersonne (wechselnde Jahre)

    Lächelnder Frieden

    Timeless

    Blumenfroh

    Nordisches Sommerfeeling

    Regenfrau

    Meer

    Frangipani

    Scheinsommer

    Spätsommerstille

    Sommerblues

    Gedankenleer

    Alles ist so still

    Ein letzter Tropfen Grün

    Sommersterben

    Sommer ging so jäh vorbei

    Monotonie

    Tosende Meeresflut

    Regenschwer

    Das Ganze ist die Leere

    Und leise kommt der Herbst

    Herbstschwere

    Fallendes Laub

    Hagebuttenherbst

    Apfel-Birne

    Herbstzeitlese

    Stelldichein

    Herbstzeitlose

    Herbstritt

    Vollmond

    Novembermorgen

    Novembernacht

    Herbstzeitlose II

    Trauriges Zwickelzupfen

    Herbstkniefall

    Meerweise

    Zeitatem

    Herbstlaublichtrauschen

    Novembersonne (fröhlicher November)

    Lauschen

    Hagebuttenherbst II

    Novemberrain

    Winter

    Klangtropfen

    Elendes Nachtgestirn

    Winterliedje

    Winterlied (Übersetzung 'Winterliedje')

    Eingeschneit

    Besinnung

    Flockenwesen

    Winterreigen

    Winterzeilen

    Winterwald

    Dezemberrose

    Nachtschatten - Schattennacht

    Hafenmelodie

    Pause

    Willkommen Ich

    Wiederkehr - Einkehr

    Schneestille

    Ihr Lieben

    Alle Jahre wieder

    Het sneeuwt

    Es schneit (Übersetzung 'Het sneeuwt')

    Das Ende

    Weltenwellengang

    Schwebfliege vor Islandmohn, Norwegen)

    Vorwort

    Das Schreiben begleitet mich seit meinem 10ten Lebensjahr, ausgelöst durch ein Erlebnis an einem frühen Sommermorgen: Ich erwachte im Zelt von einem ohrenbetäubenden Vogelkonzert, griff vollkommen überwältigt zu meinem neuen roten Taschenkalender und begann zu schreiben.

    Neugierde, Abenteuerlust und berufliche Gründe tragen mich immer wieder hinaus in die Welt. So verbrachte ich u. a. mehrere Jahre in Norwegen, Ostafrika, den Niederlanden und Neuseeland. Ein wesentlicher Auslöser hierfür ist meine vom „Outdoor-Leben" und damit stark von der Natur geprägte Kindheit. Sie inspiriert mich – sei es um ihrer selbst willen oder als Rahmen für innere und äußere Prozesse.

    So begleitet dieses Grundthema alle hier versammelten Gedichte (u.a. viele Gedichte aus Band I, vier Neukreationen sowie Fotografien und Bilder). Viele folgen dem Jahresgang, aber lesen Sie selbst...

    Ich danke allen Menschen von Herzen, die mich auf meinem Lebensweg begleiteten und begleiten, denn sie alle haben auf ihre Weise zur Vollendung dieses Gedichtbandes beigetragen.

    Ana Flor, im

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1