Die Klinik am See 9 – Arztroman: Hat mein Baby eine Chance?

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Informationen über das Buch

Die Klinik am See 9 – Arztroman: Hat mein Baby eine Chance?

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 122 Seiten1 Stunde

Beschreibung

Besonders beliebt bei den Leserinnen von Arztromanen ist der Themenbereich Frauenklinik. Gerade hier zeigt sich, wie wichtig eine sensible medizinische und vor allem auch seelische Betreuung für die Patientinnen ist, worauf die Leserinnen dieses Genres großen Wert legen. Die große Arztserie Klinik am See setzt eben dieses Leserinteresse überzeugend um.

In bester Stimmung betrat Dr. Lindau an diesem Morgen die Klinik am See. Freundlich begrüßte er im Vorzimmer seines Büros wenig später seine Sekretärin. "Sie sind ja schon fleißig, Frau Stäuber", setzte er anerkennend hinzu. Marga Stäuber freute sich über das Lob und strahlte den Chefarzt an. "Von allein erledigt sich ja die Arbeit nicht", sagte sie und lächelte. "Da haben Sie allerdings recht", entgegnete Dr. Lindau. "Aus diesem Grunde werde ich mich auch an…" Mitten im Satz unterbrach er sich und hob lauschend den Kopf. Er hatte deutlich das Geschrei eines Kindes gehört. Aus seinem nebenan liegenden Büro und Sprechzimmer war es gekommen. Erstaunt sah er seine Sekretärin an. "Da schrie doch eben ein Kind", stieß er hervor. Marga Stäuber nickte. "Ja, bei Ihnen drin", erklärte sie. "Unsere Frau Sieber. Entschuldigung, sie heißt jetzt ja Frau Wendler seit ihrer Heirat…" "Ja, und was ist mit ihr?" fiel Dr. Lindau der Sekretärin ein wenig ungeduldig ins Wort
Mehr lesen