Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Ich bin alles, was du brauchst: 365 Liebesbriefe von Jesus.

Ich bin alles, was du brauchst: 365 Liebesbriefe von Jesus.

Vorschau lesen

Ich bin alles, was du brauchst: 365 Liebesbriefe von Jesus.

Länge:
398 Seiten
2 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
29. Aug. 2016
ISBN:
9783961220250
Format:
Buch

Beschreibung

Wir sehnen uns danach, Gottes Gnade und seinen Trost zu erfahren, seine leise Stimme in unser Leben hineinsprechen zu hören und unsere Beziehung zu ihm zu vertiefen. Jeden Tag aufs Neue. Und Jesus will genau das für uns tun.

In diesem Andachtsbuch für jeden Tag des Jahres spricht unser Erlöser auf liebevolle Weise Worte des Trostes und der Ermutigung zu. Lassen auch Sie sich durch diese liebevollen geistlichen Briefe in die Gegenwart Jesu ziehen. Ein Buch wie eine tröstende Umarmung der Seele.
Herausgeber:
Freigegeben:
29. Aug. 2016
ISBN:
9783961220250
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Ich bin alles, was du brauchst

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Ich bin alles, was du brauchst - Marie Chapian

Einleitung

Das Buch, das Sie in Ihren Händen halten, besteht aus 365 Liebesbriefen, die Gott an Sie richtet – einen für jeden Tag des Jahres. Ich bete dafür, dass Sie beim Lesen dieser täglichen Andachten erkennen, wie sehr er es liebt, mit Ihnen zu sprechen. Er möchte Ihnen die Gewissheit schenken, dass er Ihr ganzes Leben in seiner Hand hält. Seit über 25 Jahren zeigt er mir wieder und wieder, dass er uns Menschen mit leidenschaftlicher Sehnsucht in seine ewigen Arme zieht, um uns in seine Liebe und sein grenzenloses Mitgefühl einzuhüllen.

Ich hoffe, dass Sie ihm beim Lesen Ihr Herz öffnen und dass Sie Tag für Tag ein besonderes, ganz persönliches Wort von ihm erwartet. Die Bibelverse am Ende jeder Andacht sollen Ihnen helfen, die den Gedanken zugrunde liegenden Abschnitte in der Bibel nachzulesen und noch tiefer in die besondere Botschaft jedes Tages einzutauchen.

Ich bete dafür, dass Sie es seinen Worten in diesem Buch erlauben, jeden Tag Ihres Lebens zu durchdringen.

In Liebe und Demut

Marie Chapian

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif01_Januar.tif

Am Anfang war das Wort,

und das Wort war bei Gott,

und Gott war das Wort.

Johannes 1,1

1. Januar

Ich will in diesem neuen Jahr, das vor dir liegt, dein starker Fels sein. Dein mächtiger Fels, erhaben und majestätisch. Du darfst dich darauf verlassen, dass ich mit meiner ganzen Macht und Stärke für dich da bin. Ich beuge mich zu dir herab, wenn du nach mir rufst. Ich strecke dir meine Hand entgegen, um dich aus der Gefahr zu retten. Ich ziehe dich aus dem Sumpf deiner falschen Entscheidungen. Ich wasche den Schmutz und den Schlamm vergangener Fehler von dir ab. Ich mache alles neu.

Sei nicht stolz auf das, was du hast, oder eifersüchtig auf das, was andere haben. Wenn du mir vertraust, werde ich dich mit Segensgeschenken überhäufen. Doch das Wichtigste hast du bereits: Ich bin alles, was du brauchst.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Psalm 18,2–4 • Psalm 40,2–5 • Sprüche 13,10

2. Januar

Ärgere dich nicht über unerwartete Veränderungen oder Hindernisse, die deine Pläne durchkreuzen. Auch solche Dinge können Geschenke sein, die deinen Glauben wachsen lassen. Ich versorge dich mit allem, was du brauchst. Ich bin der Gott des ganzen Universums, und ich sage dir: Meine Macht und Autorität reichen aus für jede Situation, in die du gerätst. Du brauchst dich niemals vor dem Unerwarteten und dem Unvorhersehbaren zu fürchten oder dich von dem Gedanken an Veränderung beunruhigen zu lassen. Ich gebe dir aus meinem Reichtum alles, was du brauchst – und noch viel mehr!

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

5. Mose 8,7–14 • Psalm 23,1 • Philipper 4,19

3. Januar

Blicke nicht zurück. Blicke niemals zurück. Richte deine Augen immer auf das Morgen.

Ich gehe an jedem Tag vor dir her. Ich will dir Frieden schenken und nehme dir dein Leid und deine Lasten liebevoll ab. Hältst du Ausschau nach meinem Lächeln, das deine verletzten Gefühle vertreibt? Ich will die Leere in deiner Seele ausfüllen. Erlaubst du meinen Armen, dich zu halten und zu leiten, damit du auf dem richtigen Weg bleibst? Erlaubst du meiner Gnade, dich zu stützen, damit du nicht länger unzufriedene Selbstgespräche führst, die dich doch nur belasten? Erlaubst du meiner Freude, deinen Geist zu stärken? Du bist in meiner Hand geborgen. Ich verlasse dich keinen einzigen Augenblick lang. Meine Augen sind stets liebevoll auf dich gerichtet.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Sprüche 5,21 • Jesaja 41,10 • Jesaja 60,1

Jeremia 29,11 • 2. Korinther 12,9

4. Januar

Lausche auf mein Reden – auch an unerwarteten Orten. Ja, lausche auf meine Stimme im Flattern eines Vogels, im Heulen des Windes, im Dröhnen des Straßenverkehrs, im Klingeln des Telefons in deiner Hosentasche.

Höre meine Stimme tief in der Nacht, wenn die Welt schläft. Höre meine Stimme, wenn du hustest und deine Nase putzt, während du nach einem Glas Wasser greifst. Höre meine Stimme, wenn ich dich liebevoll in meinen Armen halte und dir ein Liebeslied ins Ohr singe, das dir Heilung schenkt.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

2. Mose 18,19 • Psalm 29,4 • Jeremia 31,3

5. Januar

Bei mir findest du Sicherheit. Bei mir findest du Zuflucht. Ich berge dich im Schatten meiner Flügel, sodass dich kein Unglück erreicht. Wenn du den engen Gürtel des Stresses und der Anspannung trägst, wird es dir die Luft abschnüren. Wenn du das Gewand der Sorgen anlegst, wird es dich in seine Dunkelheit hüllen. Und wenn du in den Schuhen des Kummers und der Panik tanzt, wird die Musikkapelle das Zimmer verlassen und deine Gesundheit und dein Glück mit hinausnehmen.

Wie willst du heute leben? Willst du dir von mir deine Lasten abnehmen lassen und bei mir Ruhe finden?

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Psalm 57,2 • Sprüche 10,15–17

Matthäus 11,28–30 • Johannes 14,27

6. Januar

Sei heute mutig und entschlossen. Ich gebe dir die Kraft, dein Leben voller Freude und Entschlossenheit anzugehen, auch wenn du Schwierigkeiten hast. Sei stark! Ich werde dich vor den Mächten schützen, die dich davon abhalten, deine göttliche Bestimmung zu erfüllen.

Mach heute große Glaubensschritte, und überwinde die Hindernisse, die dir immer wieder das Leben schwer machen. Ich bin in dir und um dich herum. Weil du mein Kind bist, schenke ich dir die Kraft, dir den Staub aus den Haaren zu schütteln und diese Hürden zu überwinden.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Josua 1,9 • Epheser 6,10 • Philipper 3,12–15

Kolosser 1,10–12 • 1. Johannes 5,4

7. Januar

Ich wünsche mir, dass deine Liebe zu mir so groß ist, dass du dir das wünschst, was auch ich mir für dich wünsche. Wenn du voranpreschst, ohne nach meinem Willen zu fragen, bist du wie ein Verdurstender, der auf der Suche nach Wasser in die falsche Richtung rennt. Ich bin dein Retter und dein Freund. Ich bin die Oase in der Wüste und deine göttliche Quelle. Ehre mich, indem du innehältst und danach fragst, was ich mir für dein Leben wünsche. Und dann preise mich dein Leben lang.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Psalm 63,2–4 • Offenbarung 21,6

8. Januar

Wenn dich eine unbestimmte Sehnsucht bewegt und du das Gefühl hast, dass dir irgendetwas fehlt, dann zieh dich einen Moment zurück und gib deiner Kreativität Raum. Du bist mein Kind und ich habe dir so viel Gutes in die Wiege gelegt. Ich habe dich mit Kreativität beschenkt und lade dich ein, deinen Sehnsüchten auf diese Weise Ausdruck zu verleihen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, die Gaben zu gebrauchen, die ich in dich hineingelegt habe! Betrachte aufmerksam die Welt, die dich umgibt, und öffne dich für meine göttliche Gegenwart. Ich habe dich mit der Fähigkeit ausgestattet, unter die Oberfläche zu blicken und deiner einzigartigen Vision und Leidenschaft Ausdruck zu verleihen. In deinem Leben tummeln sich unzählige Gaben, die ich dir geschenkt habe. Gib ihnen die Erlaubnis, sich zu entfalten und ungehindert zur Geltung zu kommen. Gib dir selbst heute die Erlaubnis, zu blühen und zu gedeihen!

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Psalm 107,9 • Matthäus 7,11

2. Korinther 4,15 • Philipper 1,9

9. Januar

Ich möchte dir heute eine neue Perspektive schenken, damit du die Dinge mit meinen Augen betrachten kannst. Ich möchte, dass du die Welt aus meinem Blickwinkel siehst. Wenn du das tust, wirst du anfangen, dich selbst und die Rolle, die du in meinem übergeordneten Plan spielst, zu begreifen. Wenn du sehen könntest, was ich sehe, würdest du niemals mit den Zähnen knirschen, die Fassung verlieren, dich ärgern oder schlaflos im Bett herumwälzen. Wenn du siehst, was ich sehe, wirst du verstehen. Du hast den Nektar meines Wortes in dich aufgenommen und den Segen meiner Gunst erfahren, und jetzt schenke ich dir neue Augen. Je enger du mit mir verbunden bist und je mehr Zeit du mit mir verbringst, desto klarer und weiter wird deine Perspektive werden.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Epheser 1,18

10. Januar

Wenn du dich mir anvertraust, werde ich dir jede falsche Bürde abnehmen und dir bei allem zur Seite stehen, was dir Angst macht. Ich entferne die lähmende Last der Bedrückung, die dich so manches Mal zu überwältigen droht. Ich werde Kummer und Leid nicht erlauben, dein Herz und deinen Geist gefangen zu nehmen. Du bist frei, jede Situation aus meinem Blickwinkel zu sehen – so wie sie wirklich ist. Ich gebiete den Sorgen, die dich herunterziehen wollen, Einhalt und erlaube ihnen nicht, sich dir zu nähern. Mache Gebrauch von der Kraft, die ich in dich hineingelegt habe, und setze dich gegen alle Angriffe auf dein Glück und deine Zufriedenheit zur Wehr. Wenn du alle deine Sorgen an mich abgibst, wird mein Heiliger Geist dein Herz mit tiefem Frieden erfüllen. Ich werde dein Inneres verwandeln, damit du die wunderbaren Dinge, die ich für dich geplant habe, sehen und dich schon auf sie freuen kannst.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Psalm 32,7 • Jesaja 54,14

Jeremia 29,11 • 1. Petrus 5,7

11. Januar

Ich habe dir viele wunderbare Gaben geschenkt. Zeige dich heute von deiner kreativen Seite. Denke daran, dass ich aus Asche etwas Wunderbares erschaffen und Trauer in Freude verwandeln kann – und dass ich deine Mutlosigkeit in Jubel verwandeln kann, der dich wie ein Festkleid schmückt. Die Freude, mit der ich dich beschenke, umgibt dich wie ein heilender Balsam. Ich bin der Schöpfer all dessen, was im Himmel und auf der Erde ist, und ich habe dir kreative Fähigkeiten geschenkt, um mich selbst durch dich zum Ausdruck zu bringen. Freue dich heute über die Freiheit, deine Gaben fröhlich und im Bewusstsein meiner Liebe auszuleben, und preise mich für deine Kreativität. Ich möchte, dass du sie wie ein königliches Gewand trägst.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Psalm 147,1 • Jesaja 61,3 • Johannes 8,36

12. Januar

Mein liebes Kind, ich schicke dich nicht allein hinaus in die Welt. Nein, du bist nie, nie allein. Ich bin immer an deiner Seite. Ich gehe auch vor dir her und bereite jeden Millimeter deines Weges vor. Denke niemals, dass du allein wärst, auch nicht, wenn du dich in unbekanntes Terrain hinauswagen musst und in den Schatten vielleicht Gefahren lauern. Ich schenke dir Mut! Und nicht nur das, ich bin auch deine Sonne, die ans Licht bringt, was deiner Seele schadet, jene zerstörerischen Gedanken, die dir einflüstern, dass du allein wärst.

Rufe dir heute ins Gedächtnis, dass du niemals allein bist. Menschen, die mich noch nicht kennen, quälen sich vielleicht voller Selbstmitleid und fühlen sich einsam, aber weil du mein Kind bist, bin ich an jedem Tag deines Lebens bei dir – bis ans Ende der Welt.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

2. Mose 15,2 • 5. Mose 31,8 • Psalm 107,14

Matthäus 28,20 • Johannes 8,12

13. Januar

Ich bin ein Gott der Überraschungen. Ich liebe es, neue Ereignisse und Situationen in dein Leben hineinzutragen und dich auf diese Weise einzuladen, dich intensiver mit meinem Wort zu beschäftigen – Situationen, die dich dazu bringen, deinen Wohlfühlbereich zu verlassen und dich mit neuem Eifer nach meiner Gegenwart und meinem liebevollen Plan auszustrecken. Wenn du dich auf mich verlässt und mir vertraust, wirst du lernen, mit meinen Augen zu sehen und meine Gedanken zu denken. Mein liebes Kind, du wirst in deinem Leben keinem Problem begegnen, für das mein Wort nicht die Lösung bereithält.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Richter 6,11–16 • Jesaja 55,8–9 • Hebräer 10,38

14. Januar

Ich fechte deine Kämpfe aus und begleiche deine offenen Rechnungen. Ich löse die Probleme, die du mit anderen hast. Lebe in dem Frieden, den ich dir schenke, und versuche, weise zu werden, indem du Zeit mit mir verbringst und in meinem Wort liest. Die Hinweise, die du dadurch findest, sind nicht in jeder Situation gleich und auch nicht immer so, wie du es erwarten würdest. Ich sage dir: Es gibt eine Zeit, um Frieden zu schließen, und eine Zeit, um zu den Waffen zu greifen, eine Zeit, um abzureißen, und eine Zeit, um aufzubauen, eine Zeit, um Dinge zu zerreißen, und eine Zeit, um zusammenzunähen.

Dein wahrer Feind ist kein Mensch und mit deinen schwachen menschlichen Mitteln kannst du ihm nicht beikommen. Aber ich sage dir: Keine Waffe, die sich gegen dich richtet, wird Erfolg haben, denn du gehörst zu mir. Darum bitte ich dich: Überlass mir die Verantwortung für deine Kämpfe.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Hiob 33,33 • Prediger 3,1–8

Jesaja 54,17 • 1. Petrus 5,8

15. Januar

Nimm einen Rat von mir an: Ich wünsche mir, dass du jederzeit auf mein leises Reden achtest. Ich möchte sicher sein, dass ich zu jeder Tages- und Nachtzeit mit dir sprechen kann und du mir zuhörst. Wenn deine Gedanken immer mehr im Einklang mit dem sind, was mir am Herzen liegt, wird dein ganzes Leben leuchten, als würde ein strahlendes Licht auf dich scheinen – und alle Welt kann dein Licht sehen. Ich habe dich dazu berufen, ein Leuchtfeuer zu sein, das unerschütterlich brennt und jeden Sturm, ja selbst die schwärzeste, sternenlose Nacht durchdringt.

Ich zeige dir, was du verehren sollst und welche Dinge wahrhaftig, rein und liebenswert sind. Wenn du auf mein Reden hörst, zeige ich dir, wie schön es ist, über das Gute nachzudenken und nicht über das Böse; über das Schöne und nicht über das Schlechte; über die Dinge, die Lob verdienen, und nicht über die, die Tadel verdienen. Und ich bringe dir bei, so zu lieben, wie ich liebe.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

2. Mose 18,19 • Lukas 11,33–36

Philipper 4,8 • 1. Johannes 4,7–8

16. Januar

Ich rede Tag und Nacht mit dir. Ich liebe es, dir Dinge mitzuteilen, dich zu lehren, dir zu helfen, dich zu leiten. Ich bin dein Herr und dein Leben, und wenn du so lebst, wie es meinem Willen für dich entspricht, ist alles, was du tust, von meinem Segen und meiner Gegenwart durchdrungen.

Aber wenn du ohne mich unterwegs bist, kannst du Reichtümer ansammeln und mit Regenten und Königen speisen, und all das wird zerrinnen wie Schnee in der Mittagssonne. Es wird zerfallen wie Staub.

Ohne mich kannst du nichts tun! Bleibe fest mit mir verbunden, denn nur so kannst du erkennen, wer du wirklich bist und was deine Aufgabe in diesem Leben ist. Warum ich dir das sage? Weil wir eins sind. Denke immer daran, an jedem einzelnen Tag deines Lebens!

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Psalm 32,8 • Johannes 10,15.27

Johannes 15,4–5 • Johannes 17,22

17. Januar

Dein wahres Zuhause ist bei mir. Wenn du dort lebst, bist du in Sicherheit, denn dies war von Anfang an dein Bestimmungsort. Angst und Sorgen werden das Glück, zu dem du berufen wurdest, immer ersticken. Mein liebes Kind, bei mir gibt es keine Furcht. Mich bringt nichts durcheinander – überhaupt nichts. Ich bin reiner Friede und reine Freude. Ich bin Zufriedenheit und bei mir findest du Glück. Ich habe dir meinen Frieden versprochen, und ich habe dir auch gesagt, dass ich dir helfen werde, die Dinge, die dir das Leben schwer machen, mit meinen Augen zu sehen. Folge in deinem Handeln und Leben dem Maßstab, den Jesus vorgelebt hat! Ich möchte, dass du in dem Zuhause, das ich dir auf Erden bereitet habe, glücklich bist. Aber deine wahre Heimat ist in meinem Herzen – bitte mach dir das in seiner ganzen Tragweite bewusst.

817148_Ornament%20Monatsanfang.tif

Hiob 24,23 • Psalm 91,1 • Psalm 128,1 • Psalm 144,15

Jeremia 15,16 • 1. Korinther 2,16

Philipper 2,5 • 1. Johannes 4,18

18. Januar

Wenn unsere Beziehung offen und ehrlich ist und wenn ich gewissermaßen bei dir wohne und du nach meinen Geboten lebst – wie könnte ich dann deinen Bitten widerstehen? Wenn du an mir festhältst, werden alle deine Vorhaben gelingen. Wenn du meiner Stimme gehorchst und mich liebst, werde

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Ich bin alles, was du brauchst denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen