Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

CraSy Mosaik - Dreieckstücher stricken

CraSy Mosaik - Dreieckstücher stricken

Vorschau lesen

CraSy Mosaik - Dreieckstücher stricken

Länge:
161 Seiten
35 Minuten
Freigegeben:
Jan 31, 2018
ISBN:
9783954400973
Format:
Buch

Beschreibung

Dreieckstücher im Crasy-Strick
Stricktücher mit aktuellen, effektvollen Mosaikmustern: Eine Technik mit doppeltem Wow-Effekt. Es werden einfache Hebemaschen gestrickt und das zweifarbig, mit nur einem Faden pro Reihe!
Wie das geht, wird Masche für Masche in einer ausführlichen Grundanleitung mit vielen Abbildungen erklärt. Außerdem gibt es Online-Videos zur Technik.
Die Strickschriften eignen sich für verschiedene Tuchformen, so kann jede ihr Lieblingstuch als ganz eigenes Unikat stricken.
Mit Trage-Guide und Tipps dazu, wie das Tuch am besten zur Geltung kommt.
Sylvie Rasch, Strick-, Häkel- und handwerkliches Multitalent, gründete 2009 ihr eigenes Modelabel ""CraSy®"" mit frecher Strickmode für Sie und Ihn. Bei ihr ist der Name "CraSy®" Programm und Motto zugleich: "Nichts ist unmöglich, man muss nur seiner Phantasie freien Lauf lassen."
Freigegeben:
Jan 31, 2018
ISBN:
9783954400973
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie CraSy Mosaik - Dreieckstücher stricken

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

CraSy Mosaik - Dreieckstücher stricken - Sylvie Rasch

bin.

AUFBAU UND FORM DER TÜCHER

Die in diesem Buch präsentierten Dreieckstücher bieten jede Menge Freiraum zur individuellen Gestaltung: zum einen in der Farbgebung, zum anderen in der Form. Du kannst selbst bestimmen, ob dein Tuch symmetrisch oder asymmetrisch werden soll.

Stricktechnisch sind alle Tücher wie folgt aufgebaut:

Der Pfeil kennzeichnet die Strickrichtung. Alle Tücher in diesem Buch werden also quer gestrickt. Die gelbe Fläche ist Strickschrift A, sie wird nur 1-mal zu Beginn gestrickt. Die grüne Fläche steht für Strickschrift B, sie wird in der Höhe immer wiederholt. Strickschrift C ist blau gezeichnet, sie wird nur 1-mal gearbeitet. Die rote Fläche ist Strickschrift D, sie wird immer wiederholt. Die Fläche in Lila steht für Strickschrift E, sie wird nur 1-mal gestrickt.

Die Strickschriften A, C und E werden also jeweils immer nur 1-mal gestrickt. Die Strickschriften B und D bilden die Rapporte, Strickschrift B ist dabei der Höhenrapport, bei dem die Reihen immer wiederholt werden, und Strickschrift D ist der Breitenrapport, der über die Maschen immer wiederholt wird. In den Strickschriften A und C sind jeweils die Zunahmen eingezeichnet für den Anfang und den Abschluss. Diese Zunahmen werden so gestrickt, wie sie gezeichnet wurden. Zwischen Strickschrift A und C sind keine Zunahmen mehr gezeichnet, weil hier jeder sein Tuch nach Wunsch formen kann. Die Strickschriften C, D und E bilden die Abschlusskante.

Hinweis: Sollten die Muster bei der Abschlusskante nicht genau aufgehen, weil 1 oder 2 Maschen fehlen oder zu viel sind, so ist das kein Problem – wahlweise nimmst du die fehlenden Maschen verteilt zu oder die überzähligen Maschen verteilt ab. Das ist im Tuch dann nicht zu sehen.

FORMGEBUNG

Die Formgebung ganz nach Wunsch geschieht im kraus rechts gestrickten Teil zwischen Strickschrift A und C.

Möglichkeit 1 – ein nahezu symmetrisches Tuch

Nimm hierzu am Anfang jeder Hinreihe zu, indem du aus 1 Masche 2 Maschen (= 1 Masche rechts und 1 Masche rechts verschränkt) herausstrickst. In der Rückreihe wird die Randmasche links gestrickt. Damit erhältst du die folgende Form:

Möglichkeit 2 – ein asymmetrisches Tuch

Nimm hierzu am Anfang jeder Hinreihe zu, indem du aus 1 Masche 1 Masche rechts und 1 Masche rechts verschränkt herausstrickst, und am Ende jeder Rückreihe, indem du jeweils aus der letzten Masche 1 Masche rechts verschränkt, 1 Masche links herausstrickst. Damit erhältst du die folgende Form:

MOSAIKMUSTER STRICKEN

KONTRASTFARBEN

Bei dieser Technik wird jeweils in einer Hin- und Rückreihe nur mit einer Farbe gearbeitet. Es können sich keine Fäden verheddern und du musst auch nicht zwei verschiedenfarbige Arbeitsfäden um den Finger wickeln.

Um diese zweifarbigen Muster zu erzielen, werden rechte Maschen und Hebemaschen gearbeitet. Dabei wird nach jeder Hin- und Rückreihe die Farbe gewechselt.

Am besten kommen diese Muster zur Geltung, wenn zwei kontrastierende Farben gewählt werden, d. h. immer eine dunkle und eine helle Farbe. Je näher die Farben sowohl im Farbton als auch in der Helligkeit beieinanderliegen, desto weniger tritt das Muster hervor. Die beiden hier gezeigten Tücher wurden auf die gleiche Weise mit dem gleichen Muster gestrickt, nur die Farben wurden unterschiedlich gewählt. Einmal wurden die Farben zwar hell und dunkel, aber dennoch Ton in Ton gewählt (rotes Tuch) und einmal handelt es sich um zwei helle Farben, jedoch in

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über CraSy Mosaik - Dreieckstücher stricken denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen