Chronik der Sternenkrieger 17 - Die Invasion (Science Fiction Abenteuer)

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Chronik der Sternenkrieger 17 - Die Invasion (Science Fiction Abenteuer)

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 114 Seiten1 Stunde

Beschreibung

Hunderte von Raumschiffen hatten sich in der Nähe der nur von einem planetaren Nebel und einer mittlerweile evakuierten Forschungsstation umkreisten Sonne Alpha Picus versammelt. Die letzten Reserven des Space Army Corps waren hier ebenso zu finden wie Unterstützungsverbände von K'aradan, Ontiden und Genetics. Dazu die Überreste der geschlagenen Flotte des Nalhsara der sauroiden Fulirr. Die flackernde – inzwischen schon einige Lichtmonate weit als blitzartig aufleuchtendes Fanal sichtbare – Porta von Wurmloch Alpha würde in Kürze zum Einfallstor der Etnord werden – jenen Fremden, die sich in der 50.000 Lichtjahre entfernten Region Trans-Alpha auf die Invasion vorbereiteten. Als das erste Schiff der Angreifer erschien, wurde es optisch von den Lichterscheinungen im Nahbereich der Porta überlagert. Aber seine Energiesignaturen waren eindeutig identifizierbar und sorgten dafür, dass es beinahe gleichzeitig auf den Ortungsschirmen der Verteidiger-Schiffe erschien. Die genaue Auswertung der eingehenden Ortungsdaten war ein Schock… Mitte des 23. Jahrhunderts werden die von Menschen besiedelten Planeten durch eine kriegerische Alien-Zivilisation bedroht. Nach Jahren des Krieges herrscht ein brüchiger Waffenstillstand, aber den Verantwortlichen ist bewusst, dass jeder neue Waffengang mit den Fremden das Ende der freien Menschheit bedeuten würde. Zu überlegen ist der Gegner. In dieser Zeit bricht die STERNENKRIEGER, ein Raumkreuzer des Space Army Corps , unter einem neuen Captain zu gefährlichen Spezialmissionen in die Weite des fernen Weltraums auf...
Mehr lesen