Gehtraining für Hemiparesepatienten: Angewandte Biomechanik

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Gehtraining für Hemiparesepatienten: Angewandte Biomechanik

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 506 Seiten2 Stunden

Beschreibung

Der in dem Buch "Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten" von Anna Vonnemann und Saskia Holodynski vorgestellte Rehabilitationsansatz ist von Betroffenen selbst aus der Not heraus entwickelt worden. Anschließend wurde dieses Konzept mit Hilfe von Experten auf den Gebieten der Neurologie, Medizintechnik und der Rehabilitation immer weiterentwickelt.
Das Ergebnis der Arbeit ist ein Rehabilitationskonzept, dass auf den beiden Säulen Motorik und Sensorik aufbaut.
1. Zur Rehabilitation der Motorik wurde ein Gangtraining entwickelt, mit der Zielsetzung, eine Veränderung des Impulsmusters herbeizuführen zum Zwecke der Erstellung eines weitgehend normalen Gangbildes.
2. Die Sensorik wird gestärkt durch ein Biofeedbackgerät. Dieses elektronische Hilfsmittel ahmt den Regelmechanismus der Bewegungssteuerung nach und dient damit der Verbesserung der Propriozeption und des Gleichgewichtssinns.

Das in dem vorliegenden Text beschriebene Trainingsprogramm hat sich zum Ziel gesetzt, eine Bewegungsfolge aufzubauen, die den motorischen Einschränkungen des Hemiparesepatienten Rechnung trägt und dennoch all jene Funktionen erfüllt, die für ein physiologisches Gehen Voraussetzung sind. Auf diese Weise soll das Gangbild des Patienten normalisiert und den negativen Folgen des fehlerhaften Bewegungsablaufes entgegengewirkt werden. Das erfordert einen tiefgreifenden Eingriff in das Impulsmuster des Patienten. Es geht hier also um nichts weniger als um das Neuerlernen des Gehens.

Das Buch richtet sich sowohl an Therapeuten als auch an die Patienten selber und deren pflegende Angehörige.
Mehr lesen