Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Homöopathische Notfallapotheke
Homöopathische Notfallapotheke
Homöopathische Notfallapotheke
eBook181 Seiten55 Minuten

Homöopathische Notfallapotheke

Bewertung: 5 von 5 Sternen

5/5

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Erste Hilfe mit Homöopathie und Bachblüten
Ob Unfallverletzungen, Haushaltsunfälle oder kleine Wunden: Die Homöopathie hilft als natürliche Erste Hilfe im Notfall.
Dieses Buch bietet sachkundigen Rat für alle Situationen, in denen schnelle Hilfe notwendig ist – egal ob auf Reisen oder zuhause. In klarer, übersichtlicher Form werden die korrekten Erstmaßnahmen für verschiedenste Notfallsituationen und der Einsatz der passenden homöopathischen und Bachblüten-Mittel erläutert.
Ein handliches Nachschlagewerk, das in keiner Hausapotheke und keinem Reisegepäck fehlen sollte, um bei Notfällen Erstmaßnahmen durchzuführen – schnell und effizient.

Schnelle Hilfe bei:
- Verrenkungen
- Gehirnerschütterung
- Schürf- und Schnittwunden
- Kreislaufproblemen
- Verbrennungen oder Vergiftungen
- und vielen weiteren Verletzungen
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum28. Feb. 2018
ISBN9783898458597
Homöopathische Notfallapotheke
Vorschau lesen

Ähnlich wie Homöopathische Notfallapotheke

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Homöopathische Notfallapotheke

Bewertung: 5 von 5 Sternen
5/5

1 Bewertung0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Homöopathische Notfallapotheke - Walter Binder

    HOMÖOPATHISCHE

    NOTFALLAPOTHEKE

    WALTER BINDER

    Alle Rechte vorbehalten.

    Außer zum Zwecke kurzer Zitate für Buchrezensionen darf kein Teil dieses Buches ohne schriftliche Genehmigung durch den Verlag nachproduziert, als Daten gespeichert oder in irgendeiner Form oder durch irgendein anderes Medium verwendet bzw. in einer anderen Form der Bindung oder mit einem anderen Titelblatt als dem der Erstveröffentlichung in Umlauf gebracht werden. Auch Wiederverkäufern darf es nicht zu anderen Bedingungen als diesen weitergegeben werden.

    Copyright © 2016 Verlag »Die Silberschnur« GmbH

    Erstauflage erschien 2004, unter dem Titel »Erste Hilfe – ganz natürlich mit Homöopathie und Bachblüten«, mit der ISBN 3-937464-03-4

    ISBN: 978-3-89845-512-1

    eISBN: 978-3-89845-859-7

    1. Auflage 2018

    Umschlaggestaltung: XPresentation, Güllesheim; unter Verwendung verschiedener Motive von © Nejron Photo, © Gerhard Seybert, © chamillew, © viperagp, © Floydine,© Anetta, www.fotolia.de

    Verlag »Die Silberschnur« GmbH · Steinstraße 1 · D-56593 Güllesheim www.silberschnur.de · E-Mail: info@silberschnur.de

    Inhaltsverzeichnis

    Homöopathische Notfallhilfe

    • Die wichtigsten homöopathischen Mittel für den Notfall

    • Allgemeine Dosierung zur innerlichen Einnahme

    • Die erste telefonische Notfall-Orientierung oder die fünf W’s

    • Rufnummern im Notfall

    Lebensrettende Sofortmaßnahmen

    • Was tun bei stark blutenden Wunden?

    • Abdrückstellen bei lebensbedrohlichen (spritzenden) Blutungen

    Was tun bei Schock?

    • Schockbekämpfung

    • Schocklagerung

    • Die zwölf Regeln der Schockbekämpfung

    Was tun bei Atemstillstand?

    • Sofortige Atemspende: Mund-zu-Nase-Beatmung

    • Alternative: Mund-zu-Mund-Beatmung

    • Beenden der Atemspende

    • Stabile Seitenlagerung

    • Hochlagerung bei Atemnot, Bluthusten (Lungenblutung)

    Was tun bei Herzstillstand?

    • Sofortige Atemspende und Brustdruck-Herzmassage

    Notfallhilfe mit homöopathischen Mitteln und mit Bach-Blütenessenzen

    Lebensbaum und Bach-Blüten: Kleine Einführung in den Lebensbaum

    • Die Elemente des Lebensbaumes

    • Die zehn Energiezentren und die Wege

    • Die zehn Energiezentren und ihre organische Korrespondenz

    • Die Beziehung der Wege zu Organen und Körperbereichen

    • Der Organbaum

    • Beispiele für die Beziehung zwischen Organerkrankung und Bewusstseinshaltung

    • Die Bach-Blüten im Lebensbaum

    • Zuordnung der Bach-Blüten zu den Wegen des Lebensbaumes

    Notfallhilfe richtig angewandt

    Verletzungen der Haut

    • Schürf-, Platz-, Schnitt- und Stichwunden

    • Prellungen und blaue Flecken

    • Verbrennungen und Verbrühungen

    • Hautverletzungen durch Tiere

    Muskel-, Gelenks- und Knochenverletzungen

    • Muskeln

    • Sehnenzerrungen, Verrenkungen und Gelenksverstauchungen

    Verletzungen und Erschütterungen am Kopf

    • Gehirnerschütterung

    • Nasenbluten

    • Augenverletzungen

    • Zahnschmerzen und Verletzungen

    Kreislauf, Herz, Blut und Körpertemperatur

    • Kreislauf

    • Herz

    • Veränderung der Körpertemperatur

    Akute Vergiftungen

    • Häufigkeit und Ursache von Vergiftungen

    • Altersgruppen, Art und Ort der Vergiftung

    • Vorbeugungsmaßnahmen

    • Allgemeine Erste Hilfe-Maßnahmen bei Vergiftungen

    Strahlungsschäden

    • Teilbestrahlung und Dauer

    • Frühschäden

    • Erstmaßnahmen

    • Schwere Strahlenkrankheit

    • Lebensgefährliche Strahlenkrankheit

    • Strahlen-Spätschäden

    Die homöopathische Haus- und Reiseapotheke

    Homöopathischer Notfallindex mit Bach-Blüten

    Literaturhinweise und Empfehlungen

    Über den Autor

    Homöopathische Notfallhilfe

    Eine Notfallhilfe, noch dazu mit homöopathischen Mitteln, muss – wenn sie schnell angewandt sein will – übersichtlich, kurz und bündig sein. Wer im Notfall ein Buch aufschlägt, kann sich nicht mit langatmigen Vorschriften und Kommentaren aufhalten, sondern braucht die schlagwortartige Anleitung.

    Wir verzichten daher auf eine ausführlichere Erste Hilfe-Anleitung und verweisen auf entsprechende Literatur. Mit homöopathischen Mitteln kann man keine lebensbedrohlichen Zustände wie etwa eine Krebserkrankung beherrschen – die Chemotherapie ist hierfür effektiver ausgerüstet, und dieses Feld wollen wir ihr auch gerne überlassen. Die Erstmaßnahmen nach Unfällen und Vergiftungen, etwa die richtige Lagerung, Wundversorgung, kreislaufstützende Maßnahmen sowie der chirurgische Eingriff haben sich ebenso weit besser bewährt und schon vielen Unfallopfern das Leben gerettet. Unsere Notfallhilfe kann sich also nur auf die Wahl des entsprechenden Arzneimittels beschränken, das der akuten Symptomatik am ähnlichsten ist und im jeweiligen Fall den nachfolgenden Genesungsverlauf günstig beeinflusst.

    Die allgemeine Reihenfolge der Erste Hilfe-Maßnahmen lautet:

    1. Den Verletzten aus der Gefahrenzone bergen (Fahrbahn, Brandherd, Kabel usw.).

    2. Bei Bewusstlosigkeit die Atemwege freihalten.

    3. Bei Atemstillstand künstliche Beatmung (Mund zu Mund).

    4. Die Blutung stillen.

    5. Schockbekämpfung durch die richtige Lagerung (Beine hoch).

    6. Vor Nässe und Kälte schützen (zudecken).

    7. Homöopathische Gaben (Globuli, Tropfen).

    Bei bestimmten Verletzungen kann sich die Reihenfolge jedoch ändern. Wenn z. B. eine starke arterielle Blutung aus einer Schlagader vorliegt, muss zuerst die Blutung gestillt werden – durch Druck auf die zuführende Ader oberhalb der Austrittsstelle oder durch abbinden. Liegt eine Schocksituation vor, z. B. fahle Gesichtshaut, fehlender oder flacher oder galoppierender Puls, dann muss zuerst der Schock durch die richtige Lagerung bekämpft werden. Bei Atemstillstand und Bewusstlosigkeit ist sofort eine Mund zu Nase-Beatmung durchzuführen, eventuell mit Brust-Herz-Massage.

    Merkformel zur Überprüfung der Vitalfunktionen

    Zur Überprüfung der Vitalfunktionen gibt es die einfache Formel GABI

    G›Gibt der Verletzte Antwort?

    A›Atmet er?

    B›Blutet der Verletzte?

    I›Ist der Puls fühlbar?

    Die wichtigsten homöopathischen Mittel für den Notfall

    Für die meisten Verletzungen, seien sie nun die der Haut, der Gelenke, der Wirbelsäule oder der Knochen, gibt es in der Homöopathie einige Mittel, die seit Generationen gebraucht werden:

    Arnika, Dulcamar, Ledum, Calendula, Camomilla, Hypericum Symphytum.

    Diese sollten Sie stets in der homöopathischen Hausapotheke bereithalten.

    Allgemeine Dosierung zur innerlichen Einnahme

    Bei allen Notfällen viertel- oder halbstündlich 5

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1