Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Liebeszauber im Falschen Zirkel: Eine Magische, Übersinnliche Liebesgeschichte: Liebe in der Bücherei, #3

Liebeszauber im Falschen Zirkel: Eine Magische, Übersinnliche Liebesgeschichte: Liebe in der Bücherei, #3

Vorschau lesen

Liebeszauber im Falschen Zirkel: Eine Magische, Übersinnliche Liebesgeschichte: Liebe in der Bücherei, #3

Länge:
105 Seiten
1 Stunde
Freigegeben:
Mar 19, 2018
ISBN:
9781386650669
Format:
Buch

Beschreibung

Sie ist auf einem Rachefeldzug. Er versucht, seine Familie zusammenzuhalten. Können sie ihre Differenzen begraben, um die Magie und sich selbst zu retten?

Katrina Pine ist hinter dem Mörder ihrer Schwester her. Als sie jedoch während ihrer Ermittlungen selbst in Lebensgefahr gerät, wird sie von einem Mann gerettet, den sie am wenigsten erwartet hätte: dem Sohn ihrer Zielperson, dem gut aussehenden Patrick Kaufman. Sie ist gezwungen, sich Patrick zu nähern, um die Geheimnisse, die sich um den Tod ihrer Schwester ranken, zu entwirren, aber kann sie dabei ihr eigenes Herz schützen?

Patrick hat sein ganzes Leben damit verbracht, das zu tun, was man ihm befiehlt. Als Katrina Beweise für die Verbrechen seines Vaters aufdeckt, ist Patrick klar, dass er ihr helfen muss, die Wahrheit herauszufinden. Gemeinsam entdecken sie ein Geheimnis, das düsterer ist als alles, was sie sich jemals vorstellen konnten. Kann Patrick sich zwischen seiner Familie und seinen Gefühlen entscheiden?

Liebeszauber im falschen Zirkel ist eine kurze, übersinnliche Liebesgeschichte aus der Reihe "Liebe in der Bücherei", einer Serie in sich geschlossener Geschichten, die vor Erotik knistern. Wenn sie waghalsige Rettungsaktionen, sexy Zauberei und eine Liebe, die stärker ist als Stahl, mögen, dann wird Ihnen AJ Tiptons atemberaubendes Buch sicher gefallen.

Kaufen Sie sich Liebeszauber im falschen Zirkel und verlieben sie sich noch heute!

Freigegeben:
Mar 19, 2018
ISBN:
9781386650669
Format:
Buch

Über den Autor

AJ Tipton is the pseudonym of a writing team: Annie and Jess (Get it? "AJ." You get it). Corporate drones by day, we spend our evenings writing fantasies to astound, arouse, and amuse. Located in Brooklyn, we are total dorks and love it. Want more stories of the bizarre and wondrous? Sign up for the new publications subscription list and you’ll be the first to know when new books become available. There might also be other surprises along the way. Or just contact us directly at a.j.tipton.author@gmail.com   Our ideas for future books--everything from sex robots to ghost brothels--will keep us busy for many years to come, so follow along for the fun and let us know what series you like best. We love to hear from readers. Facebook: https://www.facebook.com/AJTiptonAuthor Twitter: https://twitter.com/AJTiptonAuthor Blog: https://ajtiptonauthor.wordpress.com/ This book is for sale to adult audiences only. It contains substantial sexually explicit scenes and graphic language which may be considered offensive by some readers. This is a work of fiction. All characters, names, places and incidents appearing in this work are fictitious. Any resemblance to real persons, living or dead, organizations, events or locales is purely coincidental. All sexually active characters in this work are 18 years of age or older.


Ähnlich wie Liebeszauber im Falschen Zirkel

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Buchvorschau

Liebeszauber im Falschen Zirkel - AJ Tipton

Liebeszauber im Falschen Zirkel

Copyright © AJ Tipton 2018 Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung des Autors untersagt. - Die Genehmigung kann bei a.j.tipton.author@gmail.com angefragt werden.

Dieses Buch ist nur für den Verkauf an ein erwachsenes Publikum gedacht. Es beinhaltet sexuell explizite Szenen und Bildsprache, die manchen Lesern anzüglich vorkommen könnte.

Diese Arbeit ist reine Fiktion. Alle Charaktere, Namen, Orte und Vorfälle, die in diesem Werk vorkommen, sind fiktiver Natur. Jegliche Ähnlichkeiten zu realen Personen, lebendig oder tot, Organisationen, Vorkommnissen oder Lokalitäten ist reiner Zufall.

Alle sexuell aktiven Charaktere dieses Buches sind 18 Jahre oder älter.

Cover-Art-Fotos bereitgestellt durch BigStock.com, Morgue Files, Flickr.com, und Upsplash.com. Graphic Design by miai313

Liebeszauber im Falschen Zirkel

Eine Magische, Übersinnliche Liebesgeschichte

AJ Tipton

Übersetzt von

Birga Weisert

Patrick Kaufman hielt den Atem an, als er den zwei Tonnen schweren Stapel Betonblöcke vom Boden emporschweben und vorsichtig auf die fast fertiggestellte Kuppel gleiten ließ. Nur noch ein kleines bisschen näher . Die Magie floss durch Patricks Finger, fuhr durch seine Haut und traf auf die Blöcke, um sie zu einer massiven Betonplatte zu verschmelzen .

Als die Blöcke sich zu einem Stück verbunden hatten, stießen Patrick und seine gesamte Baumannschaft einen tiefen Seufzer der Erleichterung aus. Einen Schritt weiter aus dieser Todesfalle hinaus. Patrick hatte im Laufe der Jahre schon an einigen merkwürdigen Baustellen gearbeitet, aber eine Kuppel über eine einhundert Meter tiefe Lavagrube zu bauen, die mit haiähnlichen Kreaturen bevölkert war, war bei Weitem die gefährlichste.

Patricks Blick fiel auf seine Praktikantin. Sie lehnte sich über das alte Geländer, das den Gang von der tief darunter liegenden Lavagrube trennte.

„Hey, Toni!, rief Patrick, der seine Stimme schnell mit einem Verstärkungszauber belegt hatte, um sich über den Lärm der Zementmischer Gehör zu verschaffen. „Mach keinen Blödsinn, sonst bist du gleich Haifutter! Diese Kavachis schlucken dich in einem Happen herunter.

„Sorry, Boss", antwortete Tonis magisch verstärkte Stimme mit einem leicht beleidigten Unterton. Die junge Wolfswandlerin ging weiter, mit zwei schweren Säcken Zement auf den Schultern.

Sie würde eines Tages eine großartige Bauhexe werden, wenn sie endlich lernte, sich zu konzentrieren.

Patrick rieb sich müde die Augen. Warum zur Hölle habe ich Vater zugesagt, diese verrückte Kuppel zu bauen?, dachte er. Kein anderer Bauunternehmer wäre blöd genug gewesen, sich auf so ein irres Projekt einzulassen, mitten in der magischen Bücherei, wo alle Zauberbücher aufbewahrt wurden. Durch die scharfen Sicherheitsbestimmungen war es jeden Tag ein Riesentheater, seine Mannschaft und die Baumaterialien hereinzubringen. Und die Lava sorgte für eine Höllenhitze auf der Baustelle. Patrick seufzte. Wem wollte er etwas vormachen? Er wäre niemals in der Lage gewesen, seinem Vater etwas abzuschlagen.

Wenigstens war das Ende abzusehen. Die Betonkuppel war fast fertig.

Auf einmal herrschte Stille am Bau. Statt des ständigen Lärms, den die Maschinen, die Bauleute und das Zermalmen der Steine normalerweise verursachten, hörte man nur noch das Plätschern der Kavachis, die tief unten in ihrer Grube umherschwammen.

„Was ist denn jetzt schon wieder los?", stöhnte Patrick.

Einer der älteren Bauarbeiter, Bayani, kam mit einem finsteren Ausdruck auf seinem zerfurchten Gesicht zu Patrick. „Wieder ein Magieausfall, Boss. Er spuckte in die Grube, und beobachtete, wie die Flüssigkeit tiefer und tiefer fiel, und schon weit über der Lava in der Hitze verpuffte. „Es sieht so aus, als müssen wir auf die harte Tour weiterarbeiten.

Natürlich. „Geht in Ordnung. Patrick bemühte sich, ruhig und gelassen zu bleiben. „Wir müssen auf Handarbeit umstellen, Leute!, rief er aus.

Bayani und die anderen Bauarbeiter stöhnten und begannen mit den ihnen vorher zugeteilten manuellen Aufgaben. Patrick ergriff einige schwere Betonblöcke und trug sie zu einem teilweise fertiggestellten Abschnitt der Wand.

Dieser Auftrag, der eigentlich nur einige Monate dauern sollte, zog sich nun schon seit fast einem Jahr hin. Schuld daran waren die ständigen Magieausfälle. Keiner wusste, warum seit einigen Monaten die magische Energie immer wieder ausfiel. In letzter Zeit geschah es fast täglich und die Ausfälle dauerten immer länger. Viele Hexen und Hexer gerieten deswegen langsam in Panik. Patrick verfluchte diese Ausfälle jedoch hauptsächlich, weil sie für sein Baugeschäft ein riesiges Problem darstellten und echt nervig waren. Auf seiner Stirn bildeten sich Schweißtropfen, als er den Pfad entlang zurück zum Materiallager ging.

„Komm, ich helfe dir damit." Toni nahm Patrick einen der Betonblöcke ab und stieg über einen kleinen Stapel Bewehrungsstäbe. Das zierliche Mädchen hob den schweren Betonklotz, als wäre es nichts und Patrick zog beeindruckt eine Augenbraue hoch. Viele der von Hexen betriebenen Bauunternehmen weigerten sich, Gestaltswandler einzustellen und verachteten alle, die nicht in Familien der Hexen des Ersten Ranges hineingeboren waren. Patrick konnte sich über diese Engstirnigkeit eigentlich nicht beklagen. Mehr gute Arbeiter für mich.

Toni drehte sich zu Patrick um. „Was meinst du, wie lange wird dieser Magieausfall diesmal dauern? Tage? Wochen?"

Oh Gott, bitte, lass es nicht Wochen dauern. „Ich hoffe, nur ein paar Stunden. Wir könnten … Patrick hörte auf zu sprechen, als der Raum um sie herum zu beben begann. „Bitte sag mir, dass du den Kran nicht nur mit Magie gesichert hast! Patrick ließ die Blöcke, die er trug, fallen und rannte auf festeren Boden, weg von der Kante der Lavagrube.

„Es tut mir so leid!, rief Toni. „Ich wollte nicht—

Das Seil an dem langen Ausleger riss und der schwere Kran rutschte auf die Grube zu.

„Toni! Weg da!", schrie Patrick.

Zu spät.

Der Boden gab unter dem Gewicht des schweren Krans nach, rutschte in die Tiefe und riss das Geländer, einen Teil des Pfades und den Kran mit sich.

Toni schrie auf, als sie den Boden unter den Füßen verlor und auf die Grube zu stürzte. Patrick rannte zu ihr, sprang über den Kiespfad und beugte sich über die zersplitterte Kante der Grube.

„Ich habe dich!" Patrick ergriff Tonis Arm. Sie trat und kämpfte, um Halt an den scharfen Steinen der Lavagrube zu bekommen. Die Hitze der glühenden Lava traf auf Patricks Gesicht, sodass er kaum atmen konnte. Sein Bizeps schmerzte von der Anstrengung, Toni zu halten. Mit aller Kraft verlagerte er sein Gewicht nach hinten und schleuderte Toni zurück auf festen Boden. Sie prallte hart auf, zerschrammt, aber lebendig. Patrick hatte nicht mehr genug Luft, um einen Freudenschrei auszustoßen. Die anderen Arbeiter versammelten sich um sie herum und fluchten erleichtert, so dass Patrick wusste, dass es ihr gut ging. Erleichtert lachte er auf. Das war echt knapp.

Das Lachen erstarb auf seinen Lippen, als er in die Grube hinunter sah. Sein brandneuer Kran verschwand zischend in der glühenden Lava. Die Kavachis stürzten sich gierig auf die Metallteile, rissen sie mit ihren starken Kiefern auseinander und verschlangen sie.

Hinter ihm war seine Mannschaft in Jubel ausgebrochen; ihr Klatschen wurde von den Arbeitshandschuhen etwas gedämpft. Sie zogen Patrick hoch und zerrten ihn vom Rand der Grube weg. Dann klopften sie ihm so begeistert auf den Rücken, dass er sicherlich einige blaue Flecken davontragen würde.

„Unser Boss hat mal wieder den Tag gerettet!"

Patrick

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Liebeszauber im Falschen Zirkel denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen