Mit Lesen beginnen

Der Untergang des Abendlandes: Zweiter Band: Welthistorische Perspektiven

Bewertung:
867 Seiten11 Stunden

Zusammenfassung

Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte

Der Privatgelehrte Oswald Spengler macht in seinem begeistert gelesenen, aber stets umstrittenen Werk "Der Untergang des Abendlandes" mit seinen Lesern eine große Reise durch die Weltgeschichte, die großen Kulturen, Wissenschaften und Künste. Aus den Erkenntnissen der Vergangenheit des Werdens und Vergehens wagt Spengler Voraussagen für die Zukunft. Band 1 erschien 1918, der zweite Band wurde 1922 erstmals veröffentlicht.

Bis heute besitzt Spenglers Ahnung vom Untergang des Abendlandes eine verblüffende Aktualität und sorgt für Kontroversen. Spengler nahm an, dass die Demokratie sich nicht auf Dauer halten könnte. Er ging davon aus, dass der demokratischen Gesellschaft die autoritäre Herrschaft eines Einzelnen folgen würde: In Russland, in China und der Türkei gibt es bereits Entwicklungen, die hin zu Alleinherrschern tendieren.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.