Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Komm, Herr Jesus: Lesungen aus der Offenbarung des Johannes

Komm, Herr Jesus: Lesungen aus der Offenbarung des Johannes

Vorschau lesen

Komm, Herr Jesus: Lesungen aus der Offenbarung des Johannes

Länge:
37 Seiten
14 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
May 3, 2018
ISBN:
9783752882469
Format:
Buch

Beschreibung

Die Offenbarung des Johannes oder die Apokalypse ("Enthüllung") ist das letzte Buch des Neuen Testaments. Es ist das einzige prophetische Buch des Neuen Testaments und zugleich eine Trost- und Hoffnungsschrift.
Gott hat die Offenbarung Jesus Christus gegeben, der sie seinen Knechten zeigen soll. Als Mittler und Zeuge erscheint Johannes. Der Inhalt der Offenbarung ist "das, was bald geschehen muss". Die Macht des Lammes wird siegen.
"In der Welt werdet ihr Bedrängnis erleiden, aber fasst Mut: Ich habe die Welt besiegt." Joh 16, 33
Hermann Rieke-Benninghaus hat eine Auswahl von Lesungen neu übertragen und mit Bildern nach Art von Klosterarbeiten und mit Assemblagen interpretiert.
Herausgeber:
Freigegeben:
May 3, 2018
ISBN:
9783752882469
Format:
Buch

Über den Autor

Hermann Rieke-Benninghaus, geboren 1951, studierte Pädagogik, Germanistik, Philosophie und Theologie in Osnabrück, Frankfurt und Münster. Theologe, Übersetzer, Künstler, Biograph. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in der Nähe der Burg Dinklage. Zahlreiche Veröffentlichungen zu religiösen Themen.


Ähnlich wie Komm, Herr Jesus

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Komm, Herr Jesus - Hermann Rieke-Benninghaus

Inhalt

Einführung

Übergabe der Offenbarung

Gott, der Herrscher über das All

Anbetung

Der weiße Reiter

Der Engel mit dem Buch

Die Frau

Jubel im Himmel

Das Gericht über alle Toten

Gottes Wohnen unter den Menschen

Das neue Jerusalem

Das neue Leben in Gottes Herrlichkeit

Der Schluß der Apokalypse

Die endlose Verherrlichung nach dem Ende der Dinge

Die „Offenbarung hat den Sinn der Weltgeschichte und damit der Schöpfung im ganzen zum Inhalt, so wie dieser aus der Perspektive des einzig zuständigen Lammes aufgeht, ein Sinn aber, der nicht einfach abgelesen werden kann, sondern durch das Sich-Ereignen des Ganzen hindurch sich erschließt: durch das Handeln des Lammes zuerst, da es „geschlachtet wurde und nun lebend dasteht, durch das Handeln der Menschen, die den Sinn dieses Handelns selber handelnd entweder für „treu und zuverlässig halten (...) oder sich ihm gegenüber ablehnend verhalten (...). Und da jedem die Freiheit zum Glauben und zum Nichtglauben bleibt, wird dieser Sinn nicht in einer platten Geschichtserzählung dessen, was „kommen wird, dargelegt, sondern in Visionsbildern, die das Weltgeschehen, das sich zwischen Himmel und Erde vollzieht, in zugleich offenbarenden und Geheimnis bleibenden Gestalten vorzeigen.

Der Christ soll in

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Komm, Herr Jesus denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen