Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Scalpen macht Spass!: Die vollständige Serie

Scalpen macht Spass!: Die vollständige Serie

Vorschau lesen

Scalpen macht Spass!: Die vollständige Serie

Länge:
187 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 19, 2016
Format:
Buch

Beschreibung

Scalpen macht Spass!


Die vollständige Serie


Teil 1: Traden mit dem Heikin Ashi-Chart


Teil 2: Beispiele aus der Praxis


Teil 3: wie bewerte ich meine Trading-Ergebnisse?


Teil 4: Trading ist Flow Business


Dieser Band umfasst alle 4 Bücher der bekannten Reihe "Scalpen macht Spafl!" Sie gibt einen vollständigen Einblick in die Heikin Ashi Trading-Methode. Von diesen vier Büchern über Scalping wurden seit Mitte 2015 über 15.000 Exemplare weltweit verkauft. Es gibt bereits übersetzungen auf Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch und Niederländisch.


 


Buch 1: Traden mit dem Heikin Ashi-Chart


 


Inhalt:


Willkommen zu Scalping macht Spafl! Wie funktionieren Märkte? Was ist Trading? Was ist Scalping? Der Heikin Ashi-Chart Das Scalping-Setup Risiko- und Money-Management Treffen Sie eine Entscheidung!


 


Buch 2: Beispiele aus der Praxis


 


Inhalt:  


Scalpen mit Technischer Analyse? Wie interpretiere ich Heikin Ashi-Charts? Wann steige ich ein? Wann steige ich aus? Arbeiten mit Kurszielen oder nicht? Heikin Ashi-Scalping in der Praxis Hilft die Chartanalyse beim Heikin Ashi-Scalping? Unterstützung und Widerstand Swing-Hoch und Swing-Tief der vergangenen Tage Die Bedeutung der runde Zahl im Forex Wie erkenne ich Trendtage? Wie scalpe ich Trendtage? Zum Schluss


 


Buch 3: Wie bewerte ich meine Trading-Ergebnisse?


 


Inhalt:


Das Trading-Journal als Waffe Die ersten 12 Wochen eines neuen Scalpers


- Woche 1


- Woche 2


- Woche 3


- Woche 4


- Woche 5


- Woche 6


- Woche 7


- Woche 8


- Woche 9


- Woche 10


- Woche 11


- Woche 12


Und wie geht es mit Jenny weiter? Scalping is a Business


 


Buch 4: Trading ist Flow-Business


 


Inhalt:


Traden Sie nur, wenn es Spafl macht Wann Sie nicht traden sollten Die besten Trading-Stunden Für Forex-Trader Für Index-Trader Für Crude-Oil-Trader Warum schnelles Scalping besser ist als wenige überlegte Trades Disziplin ist leichter im Flow Warnzeichen und Kontrollinstrumente Seien Sie aggressiv, wenn Sie gewinnen und defensiv, wenn Sie verlieren


 


 

Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 19, 2016
Format:
Buch

Über den Autor

​Heikin Ashi Trader is the pseudonym of a trader who has over 19 years of experience in day trading futures and currencies. He traded for a hedge fund and then went on his own. He specializes in scalping and fast day trading. His scalping book "Scalping Is Fun!" is an international bestseller and has been sold more than 30.000 times. His books have been translated into 11 languages.


Ähnlich wie Scalpen macht Spass!

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Scalpen macht Spass! - Heikin Ashi Trader

Ashi-Chart

1. Scalpen macht Freude!

Willkommen zu diesem ersten Buch der Reihe „Scalpen!!" Allein schon der Titel suggeriert, dass Sie einen Begleiter zum Börsenerfolg vor sich haben, der sich von den allermeisten Trading-Büchern stark unterscheidet. Denn die besondere Trading-Strategie, die ich Scalpen nenne, macht tatsächlich Spaß. Und – glauben Sie mir – wenn Scalpen Ihnen keine Freude bereitet, dann sollten Sie vielleicht besser nach einer anderen Methode Ausschau halten, um an der Börse zu agieren. Dann ist Scalpen vermutlich nichts für sie.

Es gibt genügend andere Trading-Stile und es ist für jeden etwas dabei. Wenn Sie sich für Scalpen interessieren, dann sind Sie hier genau richtig. Ich selbst scalpe seit mehr als 14 Jahren und mache es immer noch gerne. Genauso wie am Anfang.

Die Freude, die man bei dieser Methode empfinden kann, entsteht, wenn der Trader im Einklang mit dem Markt handelt. Psychologen sprechen in dem Zusammenhang von „Flow". Es ist das Glücksgefühl, das zum Beispiel auch Top-Sportler während ihren Leistungen empfinden oder auch ein tanzendes Paar, wenn alles stimmt: die Musik, die Bewegung, der Partner. Scalpen unterscheidet sich von daher stark von andere (meist analytischen) Börsen-Strategien.

Ein erfahrener Scalper weiß genau, ob er sich in einem Flow-Zustand befindet oder nicht. Und sollte er es nicht spüren, dann würde ihm sein Kontostand eines Besseren belehren.

Verstehen Sie mich aber nicht falsch. Ich versuche Ihnen hier keine billige allways happy-Methode zu verkaufen. Erfolg beim Scalpen setzt genauso wie bei jeder anderen Trading-Methode das gründliche Studium der Märkte und eiserne Disziplin voraus. Die genaue Einhaltung der Regeln des Risiko- und Money-Managements ist hier womöglich noch zwingender als bei den anderen Börsen-Methoden.

Wenn Sie aber bereit sind, sich dieses Handwerk anzueignen, dann steht Ihnen womöglich eine sehr erfolgreiche Börsenkarriere bevor. Denn Scalping ist die effizienteste und schnellste Methode, ihr Geld an der Börse zu vermehren. Warum dies so ist, möchte ich in dieser Reihe „Scalpen macht Spaß!" erklären. Sie lesen gerade das Einführungsbuch.

Ich habe herausgefunden, dass die meisten Trader ein etwas verschrobenes Bild von Trading haben. Sie betreiben es wie einen 9 to 5-Job. Ja, Sie lesen genau: eigentlich traden die meisten, weil sie aus ihrem Job heraus wollen aber sie richten ihren Trading-Alltag so ein, als wäre es ein Büro-Job.

Und so schleicht sich unter Umständen der alte Mief wieder in die Trading-Gewohnheiten ein. Kein Wunder, dass Sie keine Freude am Trading haben. Und kein Wunder, dass sie verlieren. Deshalb lautet meine Formel: keine Freude, keine Gewinne!

Ein weiteres Missverständnis ist, dass man immer am Rechner sitzen muss, damit man ja keinen Trade verpasst! Aber so funktioniert Trading nicht. Ich kenne Trader, die von 9.00 Uhr bis 11.00 den EUR/USD traden und dann Schluss machen. Diese konzentrierte Zeit bringt unter Umständen mehr Gewinn als ein ganzer Tag vor dem PC. Sie können als Scalper in dieser Zeit mit 5 bis 10 Trades eine Menge Geld verdienen. Alles hat seine Zeit. Psychologen haben herausgefunden, dass sich die meisten Menschen maximal 90 Minuten auf eine Sache konzentrieren können.

Überlegen Sie sich mal: Sie sind sicher bereit, einen spannenden Krimi, der 1 ½ Stunden dauert anzusehen. Aber wären sie auch bereit, einen Krimi, der 6 Stunden dauert anzugucken? Wohl eher nicht!

Es macht von daher Sinn, eine kurze Periode am Tag (maximal 2- 3 Stunden) zu scalpen und sich anschließend anderen Tätigkeiten zu widmen. Es soll ja schließlich Spaß machen und sich nicht wie ein 9 to 5-Job anfühlen.

Hier ist der Ort, an dem ich mich selber kurz vorstellen darf. Ich habe meine Trading-Karriere 2001 angefangen und kenne alle Ups and Downs der Lernkurve. Das heißt: ich habe alle Fehler selber gemacht und nicht aus einem Buch gelernt, obwohl ich viele Börsenbücher gelesen habe. Ich war ein Scalper von Anfang an, weil ich es für die effektivste Methode hielt und es immer noch halte.

In den ersten Jahren habe ich hauptsächlich Futures (Bund Future, Mini-Dow) gescalpt. 2005 bin ich dann auf den Forexmarkt aufmerksam geworden und habe dann auf Grund eigener Beobachtung die Scalping-Methode entwickelt, die in dieser Bücherreihe beschrieben wird. Sie basiert also auf echter Erfahrung und tausenden Stunden Chartreading. Es ist eine absolute Waterproof-Methode, die mittlerweile von etlichen Tradern mit Erfolg angewandt wird. Ich habe diese Methode mit meinem eigenen Konto getradet und auch für einen Hedgefonds. Nachdem ich 2009 in der deutschen Trader-Szene auf Grund eines Scalping-Seminars bekannt wurde, habe ich mit hunderten Tradern in Form von Seminaren und Coachings zusammen gearbeitet. Viele von ihnen haben Teile oder sogar die ganze Methode übernommen und traden sie mit Erfolg.

Bevor ich Ihnen nun meine Methode vorstelle, möchte ich zunächst einige grundlegende Prinzipien klären. Es geht los! 

2. Wie funktionieren Märkte?

Jeder Markt ist ein Ort, wo Nachfrage und Angebot aufeinandertreffen. Preise schwanken, weil es fast immer ein Ungleichgewicht zwischen Nachfrage und Angebot gibt. Je mehr Angebot oder Nachfrage aus dem Gleichgewicht kommen, desto stärker wird der Preis zurückkehren zu dem Niveau wo ein neues Gleichgewicht gefunden wird. Oft kehren die Kurse gar zurück zu einem früheren Preislevel. Dies ist insbesondere bei den Währungsmärkten der Fall, weil hier weltweit viele Millionen Teilnehmer Nachfrage und Angebot mitbestimmen. Hier schwanken die Preise sehr häufig zwischen bestimmten Zonen, weil dort große institutionelle Kauf-oder Verkaufsorder liegen (warten).

Wenn der Preis ein vorheriges Nachfrage -oder Angebot-Level erreicht, ist die Chance groß, dass der Kurs dreht. Das bedeutet nichts anderes, als dass ein fallender Kurs in eine Zone hineingerät, wo große Kauforder warten und den fallenden Preis auffangen. Es sind Umkehrzonen, an denen der Preis oft dreht und wieder in die andere Richtung läuft.

3. Was ist Trading?

Trading ist nichts anderes als die Fähigkeit, von den Ungleichgewichten eines Marktes zu profitieren. Es ist ein ständiges Ausloten, wo Nachfrage- oder Angebot-Überhang im Markt bestehen könnten. Der Trader sucht nach den Wendepunkten im Markt, wo ein Ungleichgewicht aufgefangen wird. Er positioniert sich in die Gegenrichtung in der Hoffnung, dass der Markt in der Tat das momentane Ungleichgewicht zurücknehmen wird. Dann strebt der Preis wieder in die andere Zone, und ein neues Ungleichgewicht entsteht. Diese Fähigkeit, die Wendepunkte im Markt vorherzusehen, kann eher als eine Kunst denn eine Technik verstanden werden, weshalb sie wie jede andere Kunstart auch geübt (trainiert) werden muss und kann.

4. Was ist Scalping?

Ein Scalper versucht von den denkbar kleinsten Schwankungen im Markt zu profitieren. Seine vielen Trades haben meist nur eine kurze Haltedauer. Dies können einige Minuten sein, aber auch wenige Sekunden. Manche Extrem-Scalper führen sogar täglich mehrere hunderte Transaktionen durch. Da das Gewinnziel eines Scalpers klein ist muss auch das Risiko gering sein. Scalper arbeiten in der Regel mit sehr engen Stops. Im Gegensatz zu Daytradern oder Swingtradern, die ein Chance-Risiko-Verhältnis von mindestens 1:2 für einen Trade voraussetzen (die Gewinn-Chance muss also doppelt so hoch sein wie das Risiko), arbeiten Scalper oft mit einem Chance-Risiko-Verhältnis von 1:1. Die Trefferquote (Erfolgsrate) muss also über 50 % liegen, damit der Scalper profitabel traden kann.

Da das Risiko bei diesem Trading-Stil sehr begrenzt ist (mitunter nur 5 Tics) kann der Scalper viel größere Positionen einnehmen als ein Daytrader, der mit weiteren Stops arbeiten muss. Die Punktgewinne mögen zwar klein sein, aber dank der Positionsgröße können sie in Euro umgerechnet dennoch bedeutend ausfallen.

5. Was ist der Vorteil des Scalpers?

Ein Scalper hat unendlich viel mehr Trading-Gelegenheiten (Opportunitäten) als der Positionstrader oder der Daytrader. Da das Chance-Risiko-Verhältnis mit 1:1 denkbar gering ist erzielen viele Scalper mit ihrer Methode ein relativ niedrige Payoff-Ratio (durchschnittlicher Gewinn im Verhältnis zum durchschnittlichen Verlust).

Dieses wird aber kompensiert durch die hohe Anzahl von Trades, die der Scalper durchführt. Man nennt dies den Opportunitätsfaktor. Dieser ist die eigentliche Stärke dieses Trading-Stiles. Ein Scalper kann sein Kapital viel effektiver verwalten als alle anderen Marktteilnehmer und ist somit in der Lage eine viel größere Rendite zu erwirtschaften als es sonst der Fall wäre. Scalper führen eine Vielzahl von Trades durch, die ein technisch orientierter Trader nicht machen würde, weil sie seinen Kriterien nicht genügen.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel. Ein fallender Kurs erreicht ein bestimmtes Unterstützungsniveau gerade nicht, er verfehlt es um wenige Punkte und dreht schon vorher wieder nach oben. Viele technisch orientierte Trader nehmen den Trade nicht, weil ihr Kaufpreis, ihr

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Scalpen macht Spass! denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen