Mit Lesen beginnen

Weit weg mittendrin: Als Frau allein durch Kolumbien

Bewertung:
280 Seiten5 Stunden

Zusammenfassung

Marion Fennel-Stüber bahnt sich selbstbewusst ihren Weg durch ein Land, das bisher nicht als Ziel für allein reisende Frauen bekannt war. Sie besichtigt Städte, taucht in faszinierende Unterwasserwelten ab, entdeckt reizvolle Nationalparks und findet mitten im Regenwald ihren eigenen Zugang zu Kolumbien …

Dabei entdeckt die Autorin ein Land, das in vielerlei Hinsicht zwischen den Extremen liegt: Zwischen Hochgebirge und Tiefebenen, kargen Wüsten und überbordender Naturfülle, pulsierenden Großstädten und fast menschenleeren Naturräumen, traditioneller indigener Kultur und „westlich“ moderner Lebensart. Was andernorts widersprüchlich erscheinen mag, hat in Kolumbien zu einer ganz eigenen Identität geführt. Ein Zauber, dem sich manch Reisender nur schwer entziehen kann.

Mit kleinem Budget übernachtet Marion Fennel-Stüber in landestypischen Unterkünften oder privat bei Freunden und Verwandten, was tiefe Einblicke in das Alltags- und Familienleben der Kolumbianer offenbart. Sie organisiert ihre Reise vor Ort, vertraut sich lokalen Führern an und erschließt mit ihren Geschichten über Land und Leute ein Reiseziel, das erst allmählich seinen wohlverdienten Platz auf der touristischen Weltkarte einnimmt.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.