Mit Lesen beginnen

Immer wieder Brasilien: In mehreren Reisen kreuz und quer durchs Land

Bewertung:
312 Seiten6 Stunden

Zusammenfassung

Immer wieder Brasilien

Vom Meer dringt das Rauschen der Brandung herein, vermischt mit Sambarhythmen und dem Lachen der Menschen am Strand. Die Sonne versinkt als Feuerball im Meer. Es ist eine Nacht zum Träumen und für die Liebe. Wäre da nicht der Schatten einer handtellergroßen Vogelspinne hinter dem Vorhang.

Aus dem Inhalt:

Ein Mann der fließend portugiesisch spricht, ein Sohn der in São Paulo lebt und der Jugendtraum das UNESCO Weltkulturerbe Brasilia einmal live zu sehen.

Für Burgl Lichtenstein finden sich genug Gründe, das bevölkerungsreichste Land Südamerikas von Süd nach Nord zu erobern, sich dabei erfahrenen Guides anzuvertrauen, aber auch auf eigene Faust unterwegs zu sein oder den Spuren des deutsch-russischen Forschungsreisenden Freiherr von Langsdorff zu folgen.

Die Wasserfälle von Iguaçu, das Sumpfgebiet im Pantanal, die Savannen des Nordens und die Fluten des Amazonas prägen das Bild der Landschaft, barocke Kirchen und historische Städte zeugen von den Goldfunden des 17. Jahrhunderts, während Langsdorffs Expeditionsaufzeichnungen zurück ins Minas Gerais des Jahres 1824 führen und Auswandererenklaven noch heute die deutschen Traditionen pflegen.

All das verschmilzt bei tropischen Temperaturen mit Samba und Caipirinha zu einem berauschenden Reiseland Brasilien.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.