Die Zeit der Kriegsherren: Auf den Spuren der heidnischen Franken

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Informationen über das Buch

Die Zeit der Kriegsherren: Auf den Spuren der heidnischen Franken

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 1,089 Seiten11 Stunden

Beschreibung

Die Franken waren ein Volk, an dessen Wiege mehrere germanische Kleinstämme standen, die sich in Zweckbündnissen vereinigten. Das vorliegende Buch folgt Schritt für Schritt der Geschichte der Franken, als diese noch ihren heidnischen Glauben praktizierten: von den ersten Erwähnungen des Stamms, ihrem Agieren als römisches Hilfsvolk, ihrer Teilnahme am Krieg gegen den Hunnenführer Attila, bis zu ihrem Kriegerkönig Chlodwig I. mit seiner Taufe, welche den Anfang des absehbaren Endes ihres heidnischen Glaubens markiert.

Aber auch die fortschreitende Christianisierung, ein wesentliches Moment der Merowingerreiche, wird in dieser Untersuchung dargestellt, wie auch die Völkerwanderung und die Hunnen zum besseren Verständnis erläutert werden.

Dieses Werk bezieht sein Wissen aus wissenschaftlichen Quellen, erhebt jedoch nicht Anspruch, selbst eins zu sein. Daher richtet es sich nicht nur an Akademiker, sondern, wie schon einst die Gebrüder Grimm in ihrer Sammlung der Hausmärchen schrieben, an erster Stelle an „den interessierten Laien“.
Mehr lesen