Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die noch bewohnbare Erde: Es gibt kein Plan(et) B
Die noch bewohnbare Erde: Es gibt kein Plan(et) B
Die noch bewohnbare Erde: Es gibt kein Plan(et) B
eBook138 Seiten48 Minuten

Die noch bewohnbare Erde: Es gibt kein Plan(et) B

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Durch den Unfall am Atomkraftwerk in Fukushima (Japan, 2011) und der Mitgründung einer Bürger- Energiegenossenschaft eG im Jahr 2013, ist für mich alles, was mit Klima- , Umwelt- , Natur- und Ressourcenschutz zu tun hat, absolut wichtig geworden!

Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und damit für jeden geeignet, dem der Schutz unserer Erde wichtig ist.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum19. Juli 2018
ISBN9783752807912
Die noch bewohnbare Erde: Es gibt kein Plan(et) B
Vorschau lesen

Ähnlich wie Die noch bewohnbare Erde

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Die noch bewohnbare Erde

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Die noch bewohnbare Erde - Books on Demand

    Mein Werdegang und mein entsprechender Dank

    Durch den Unfall am Atomkraftwerk in Fukushima (Japan, 2011) und der Mitgründung einer Bürger Energiegenossenschaft eG im Jahr 2013, ist für mich alles, was mit Klima- , Umwelt- , Natur- und Ressourcenschutz zu tun hat, absolut wichtig geworden!

    Vom 02.01. bis 28.07.2017 konnte ich dank der Finanzierung durch meine Mutter meine Weiterbildung zum Koordinator für Klimaschutz und Ressourcenmanagement erfolgreich absolvieren. Dazu fanden vier Monate Unterricht an der Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH (GNE) in Witzenhausen im Werra-Meißner-Kreis statt. Im Anschluss folgten drei Monate für mein Praktikum, welches ich bei den Stadtwerken Baunatal bei Kassel erfolgreich absolviert habe.

    Meine Hoffnung ist, dass ich dieses Buch leicht verständlich geschrieben habe und dass es ein wenig hilfreich im Umdenken zum Schutz unserer Erde ist. Dies betrifft uns alle! Ohne Ausnahmen!

    Auf den letzten Seiten dieses Buches können Sie die Fächer sehen, welche zu meiner Weiterbildung gehörten.

    Mein Lehrberuf ist Stahlbetonbauer, mit Abschluss als Hochbaufacharbeiter nach zwei Jahren.

    Vor meiner Lehre Anfang der 1980er Jahre konnte ich wichtige Kenntnisse während eines Praktikums am Wasserwirtschaftsamt in Kassel erlangen.

    Durch eine kurze, zeitlich befristete Tätigkeit bei den Stadtreinigern in Kassel bekam ich Einblicke zum Recycling samt Einführung der BioTonne und zur Restmüllverbrennung.

    Vorwort

    Seit dem 21. Dezember 2012 ist auf diesem durchaus schönen Planeten, genannt Erde, nichts mehr so, wie wir es in der Westlichen Welt gewohnt waren. Die Gelehrten der Maya waren sich wohl sehr sicher, dass es eine Stunde Null geben würde und somit eine neue Zeitrechnung starten würde – ihre Annahmen und sicher auch deren Berechnungen sollten Wirklichkeit werden.

    Die neue Zeitrechnung begann mit dem arabischen Frühling (u. a. in Tunesien und Ägypten), Bürgerkriegen und den Flüchtlingsströmen über das Mittelmeer nach Europa. Auch der so genannte Islamische Staat (IS) spielte und hat hierbei eine wesentliche Rolle.

    Am meisten Menschen flohen und fliehen aus Angst vor Hunger und Tod aus ihren Heimatländern. Leider waren und sind unter ihnen auch Menschen, die es nicht gut mit unserem Lebensstil meinten und auch weiterhin nicht gut meinen.

    Doch auch für die Flüchtlinge, die sich ein schöneres Leben bei uns in Europa wünschen, werden sich viele Ihrer Erwartungen nicht erfüllen lassen.

    Dieser Planet ist noch bewohnbar – es deuten jedoch leider viele Tatsachen darauf hin, dass die Erde unbewohnbar werden wird – wenn nicht schleunigst gehandelt wird.

    Begriffe wie EnergieWende habe ich absichtlich mit 2 Großbuchstaben geschrieben, damit diese Wörter besonders auffallen und sich bei Ihnen (sofern noch nicht geschehen) fest im Unterbewußtsein verankern.

    Zum Ende eines jeden Kapitels schreibe ich ein kurzes Zwischenergebnis.

    Kassel, den 19.09.2017

    Michael Heder

    Koordinator für KlimaSchutz und Ressourcenmanagement

    Karl Nebelsieht

    Autor

    Inhaltsverzeichnis

    Mein Werdegang und mein entsprechender Dank

    Vorwort

    Die Probleme:

    Bevölkerungswachstum

    MDG, Millenniums-Entwicklungsziele

    SDG

    nachhaltige Entwicklung

    schwache und starke Nachhaltigkeit

    Strategien einer nachh. Entwicklung

    Nachhaltigkeitsindikatoren

    nationale Nachhaltigkeitsstrategie

    KlimaWandel

    Fotosynthese und Jahreszeiten

    Wanderung von artfremden Tieren

    KlimaRisikoIndex (KRI)

    KlimaSchutzIndex (KSI)

    Protokoll von Kyoto

    Joint Implementations (JI)

    Clean Development Mechanism (CDM)

    die 11 Kippelemente

    Wasser

    TrinkWasser

    MeerWasserEntsalzungsanlagen

    Virtuelles Wasser und „Wasserfarben"

    AbWasser

    PflanzenKläranlage

    Nahrung

    Gentechnik oder Dünger

    Energie der Vergangenheit, Atom-Müll

    Endlager Asse

    Energie

    erneuerbare Energie

    BioEnergie

    EE GrundlastKraftwerke

    BioEnergie FlächenPlaner

    Dosierbarkeit

    EnergiePflanzen

    KurzUmtriebsPlantagen

    Dekarbonisierung / Sektorkopplung

    Strom

    Wärme

    Mobilität und autonomes Fahren

    Produktion

    NEXUS Wasser – Energie – Nahrung

    Definitionen

    WechselWirkungen

    NEXUS Ansatz

    NEXUS Perspektive

    Rohstoffe

    zum Wohnen

    für Produkte

    Plastik-Müll

    Recycling

    der Grüne Punkt

    seltene Erden

    Kriege

    wirtschaftlich

    militärisch

    Arbeit für alle!?

    GrundEinkommen

    Fazit

    Quellenangaben

    Hinweis auf ein interessantes E-Book

    Verzeichnis der Fächer

    1 Bevölkerungswachstum

    Das größte von allen Problemen, welche gerade zeitgleich auf die Menschheit zurasen, dass ist das Bevölkerungswachstum. Warum? Sind kleine Kinder nicht auch süß und niedlich? Doch, sicher, ja. Nur, sie bleiben ja nicht klein und ohne Wünsche und Ansprüche an ihr Leben genauso wenig. Sie brauchen Nahrung, sauberes TrinkWasser, Energie, Mobilität, Wohnraum, Kindertagesstätten, Schulen, Ausbildungsplätze und / oder Studienplätze und

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1