Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Ein Jahr aus der Nacht gesprochen

Ein Jahr aus der Nacht gesprochen

Vorschau lesen

Ein Jahr aus der Nacht gesprochen

Bewertungen:
3/5 (1 Bewertung)
Länge:
215 Seiten
30 Minuten
Freigegeben:
Aug 6, 2018
ISBN:
9783990271667
Format:
Buch

Beschreibung

Ist die Nacht überhaupt eine Tageszeit? Folgt sie einfach dem Abend wie der Mittag dem Morgen? Oder folgt sie nicht eher ganz anderen Gesetzen, jenen, die dem Taghellen, Vernunftgewogenen und Überschaubaren das Unberechenbare, Welt- und Traumverlorene gegenüberstellen und so das Überraschende, Undenkbare, Nicht-Erlaubte erlauben?
Jeder kennt diese Augenblicke zwischen Schlaf und Nicht-Schlaf noch vor dem wirklichen Wachsein, wenn aus dem Gemisch von Tagesresten und Träumen sich Bilder und Wörter zu halben und ganzen Sätzen verbinden wollen, meist aber zerrinnen, ehe sie Form angenommen haben.
Peter Handke hat die Fähigkeit, solche Sätze zu fassen und so seinen Tagebüchern ein Nachtbuch zur Seite zu stellen. Es sind oft seltsame Sätze, deren Herkommen so rätselhaft ist wie ihr Weiterwirken offen. Ihr Zauber entfaltet sich wie eine Rose von Jericho im Wasser: Ob sie wie Teile einer alten Erzählung klingen oder wie der Beginn einer neuen – sie blühen auf wie der junge Tag.
Freigegeben:
Aug 6, 2018
ISBN:
9783990271667
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Ein Jahr aus der Nacht gesprochen

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Ein Jahr aus der Nacht gesprochen - Peter Handke

1

„Es ist selten, daß ich zurückgekehrt bin. – „Il y a un mariage à Corbeau

„Kennen Sie die Abwesenheit? – „Ich habe den Film in Trappes gesehen. Prachtvolle Gruppe!

„Im hohen Gras wirst du gerettet"

„Damals war mir von Ungarn noch kein Unrecht geschehen"

„Ein Mensch, der vom Schadensstoff weiß"

„Schau doch! Schau! … Du hast nicht geschaut …"

„Von unten, immer von unten!"

„Die Priester haben ja viel Platz"

„Sollen wir’s noch einmal versuchen, Frau?"

„Du brauchst nur zu vergleichen, wie und wo einer war"

„Kind, du bist so schwach!"

„Ich war einmal bei den Saudis. Das Dorf hieß Nakschut"

„Weiß fliegt vorbei"

„Keppelt ihr immer so?"

„Ich habe einige Fragen: ‚Wann wird mein Bruder wieder nachhause kommen?‘"

„Der Poet wohnt in einem einzigen Garten"

„Die Rose ist die vertikale Prozession"

„Unser Vater hat gesagt: ‚Das ist kein Liebesfilm!‘"

„Es gibt keine Zimmer mehr"

„Hören wir auf mit dem Gas!"

„Sie gehört zu denen, die bei einer Panik zu Tode getrampelt werden"

„Wo ist er, der Scheißball?"

„Am Ende werde ich etwas sagen, ein bißchen"

„Manchmal, wenn man redet, redet man immer weiter"

„Achtung, Steinschlag in der Pallavicini-Rinne!"

„Das war ein schönes Tor. Aber wozu?"

„Ich gehe zur Alaska Range! – „Sag’s nicht, geh!

„Die Woche über spielen sie Ping-Pong, am Samstag spielen sie Pong-Ping. – „Ja, die Wespen leben in Ketten.

„Man sagt, daß die Knappen ungern einfahren"

„Unser linker Verbinder hat Krebs"

„Eine Wochenkarte nach New York, bitte!"

„Herr Jugendorganisator, hörst du mich?"

„Sind Sie der, der hinter der grauen Holzhütte mir ein Gedicht vorgetragen hat?"

„Gerhard Meier, du könntest mir auch einmal erscheinen!"

„Und da erst habe ich bemerkt, daß …"

„Da bist du ja endlich! Und wo sind die anderen Schüler?"

„Alle waren ewig – er allein war off"

„Der Papst weiß sicher, daß er verdammt ist"

„Da wird ja ein ganzes Schloß transportiert"

„Du bist es nicht, du bist es nicht!"

„Die Kinder haben sich über ihn lustig gemacht, aber nicht zu sehr"

„Heute habe ich dein Gesicht noch nicht gesehen"

„Drei Kinder erschreckten gestern eine Schlange in Katalonien"

„Auch ein Schweizer schafft das nicht"

„Schon wieder eine Soße – aber eine ganz andere"

„Eine Gegend ohne Produkte – wie kann man die liebhaben?"

„Und so wanderten wir weiter auf die baumarme Wildnis zu"

„An jenem Morgen in Bor war ich unsterblich"

„Vor lauter Neid wartet man"

„Ein bißchen gibt’s uns, und dann gibt’s die anderen"

„Schau, der schönste aller Kinderwagen: ein Einbaum! Ein Kind, gefahren in einem Einbaum!"

„Wie finde ich dich?" –

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Ein Jahr aus der Nacht gesprochen denken

3.0
1 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen