Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Gehilfin des Zauberers

Die Gehilfin des Zauberers

Vorschau lesen

Die Gehilfin des Zauberers

Länge:
33 Seiten
20 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Dec 4, 2019
ISBN:
9781547545216
Format:
Buch

Beschreibung

Die angehende Zauberin Hilde ist nach Abschluss der Akademie der Magie zum Königshof gekommen, um Gehilfin des höfischen Zauberers zu werden. Es geschah jedoch, dass der alte König sich in Hilde verliebte und beschloss, sie zu heiraten. Allerdings wollte sich das schöne Mädchen durch Ehe noch nicht binden lassen und, um den König los zu werden, bot sie ihm an, sich verjüngen zu lassen. Der König erklärte sich damit sofort einverstanden. Aber etwas stimmte mit dem Zauberspruch nicht und der König, anstatt wie beabsichtigt ein junger Mann zu werden, verwandelte sich in einen frechen, launischen Jungen. Der höfische Zauberer und seine Gehilfin versuchten diese Situation zu verbessern, deswegen sollten sie sich auf eine lange Reise begeben, in eine Gegend, wo angeblich die Bergenfeen wohnten. Diese werden ganz gewiss den ominösen Fehler beheben können!

Herausgeber:
Freigegeben:
Dec 4, 2019
ISBN:
9781547545216
Format:
Buch

Über den Autor

Olga Kryuchkova began her creative career in 2006. During this time, the author had more than 100 publications and reprints (historical novels, historical adventures, esotericism, art therapy, fantasy). A number of novels were co-written with Elena Kryuchkova.


Buchvorschau

Die Gehilfin des Zauberers - Olga Kryuchkova

Elena Kryuchkova

Olga Kryuchkova

Nach Abschluss der Akademie der Magie kommt Hilde zum Königshof, um dort ihren Dienst zu leisten. Die junge Zauberin ahnte jedoch nicht, dass der König beschließt sie zu heiraten, und dass sie ihn in einen widerwärtigen Jungen verwandeln wird!

Zusammenfassung

Die angehende Zauberin Hilde ist nach Abschluss der Akademie der Magie zum Königshof gekommen, um Gehilfin des höfischen Zauberers zu werden. Es geschah jedoch, dass der alte König sich in Hilde verliebte und beschloss, sie zu heiraten. Allerdings wollte sich das schöne Mädchen durch Ehe noch nicht binden lassen und, um den König los zu werden, bot sie ihm an, sich verjüngen zu lassen. Der König erklärte sich damit sofort einverstanden. Aber etwas stimmte mit dem Zauberspruch nicht und der König, anstatt wie beabsichtigt ein junger Mann zu werden, verwandelte sich in einen frechen, launischen Jungen. Der höfische Zauberer und seine Gehilfin versuchten diese Situation zu verbessern, deswegen sollten sie sich auf eine lange Reise begeben, in eine Gegend, wo angeblich die Bergenfeen wohnten. Diese werden ganz gewiss den ominösen Fehler beheben können!

Die Gehilfin des Zauberers

Weit entfernt in der märchenhaften Welt lag das Topasenland.

In der Hauptstadt dieses wunderschönen Landes erhob sich das Königsschloss. Sein Dach war aus Gold, die Wände waren aus weißem Marmor gebaut, und die Fenster waren mit Edelsteinen geschmückt.

Drei königliche Türme erhoben sich stolz zum Himmel empor. Rund herum lag ein Garten, in dem wunderbare Blumen und Pflanzen gediehen. Am Ufer des Teichs mit blühenden Wasserlilien rasteten bunte exotische Vögel.

Das Topasenland war kein großes Reich. Das Gelände war mit niedlichen Häuschen aus hierländischem gelbem Stein bebaut, ihre Vorderseiten waren stets mit Wildrebe mit roten

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die Gehilfin des Zauberers denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen