Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Die Medizin der Sterne: Das astrologische Gesundheitsbuch

Die Medizin der Sterne: Das astrologische Gesundheitsbuch

Vorschau lesen

Die Medizin der Sterne: Das astrologische Gesundheitsbuch

Länge:
392 Seiten
2 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 1, 2009
ISBN:
9783864155680
Format:
Buch

Beschreibung

Nicht nur die Zukunft, auch unsere Gesundheit steht in den Sternen. Jedes Sternzeichen hat seine gesundheitlichen Schwächen und Stärken. Das bedeutet: was dem Fisch guttut, kann dem Löwen schaden. Der erfolgreiche Heilpraktiker Edmund Herzog erklärt in diesem ausführlichen Ratgeber, welche Gesundheitsvorsorge und individuelle Ernährung bei den einzelnen Sternzeichen sinnvoll ist.
Mit Rezepten des bekannten Sternekochs Alfons Schuhbeck!
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 1, 2009
ISBN:
9783864155680
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Die Medizin der Sterne

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Die Medizin der Sterne - Edmund Herzog

Edmund C. Herzog

DIE MEDIZIN DER STERNE

Edmund C. Herzog

DIE MEDIZIN DER STERNE

Das astrologische Gesundheitsbuch

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen

Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.de abrufbar.

Für Fragen und Anregungen:

info@mvgverlag.de

Nachdruck 2016

© 2009 by mvg Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH

Nymphenburger Straße 86

D-80636 München

Tel.: 089 651285-0

Fax: 089 652096

Die Inhalte des Buches wurden vom Verfasser nach bestem Wissen erstellt und mit größtmöglicher Sorgfalt geprüft. Sie bieten jedoch keinen Ersatz für eine kompetente medizinische Beratung. Weder Autor noch Verlag können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den im Buch gegebenen Hinweisen resultieren, eine Haftung übernehmen. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Layout: Melanie Feiler, München

Bildnachweis: StockFood (S. 177, 178, 179, 180, 184, 185, 186, 197, 188, 189) alle anderen: iStock

Satz: Manfred Zech, Landsberg

ISBN Print 978-3-86882-658-6

ISBN E-Book (PDF) 978-3-86415-568-0

ISBN E-Book (EPUB, Mobi) 978-3-86415-167-5

Besuchen Sie uns auch im Internet:

www.mvg-verlag.de

Inhalt

Vorwort

Die Tierkreiszeichen

FEUER

Widder

Löwe

Schütze

ERDE

Stier

Jungfrau

Steinbock

LUFT

Zwillinge

Waage

Wassermann

WASSER

Krebs

Skorpion

Fische

Kulinarisches für die Tierkreiszeichen

Tierkreiszeichen-Rezepte von Alfons Schuhbeck

Weitere Kochbücher von Alfons Schuhbeck

Über den Autor

Vorwort

Was ist es nur, was uns so an den Sternen und der Astrologie fasziniert? Ist es der golden schimmernde Glanz der Sterne, eingefroren wie erstarrte Schneekristalle im nachtblauen Himmel, die sich unseren Blicken offenbaren? Oder die für uns unvorstellbare Entfernung der Planeten, deren Licht wir sehen, obwohl sie selbst schon nicht mehr existent sind? Schon vergangen und doch noch für uns funkelnd und sichtbar. Ist es dies? Das Mystische, Unerklärliche und in weiter Ferne für uns Leuchtende? Das erste Leben, die erste und ursprüngliche Form des Seins, entstanden aus Sternenstaub? Es ist eine für mich faszinierende Tatsache, dass unser Ursprung sich tatsächlich dort befindet und wir im Universum unseren eigentlichen Ursprung zu suchen haben.

Die Energie der Sterne

Sterne bilden Staub im Stadium der Ausdehnung und der Abkühlung. Es entstehen planetarische Nebel, die durch den Sternenwind ins All und auf die Erde transportiert werden. Dieser Staub der Sterne besteht aus Kristallen, Molekülketten und Festkörpern, die genauso auch in unserem menschlichen Organismus als Substanzen vorkommen. So besteht unser Organismus wie dieser Sternenstaub aus Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff, Eisen, Magnesium und Calcium und vielen anderen Substanzen mehr, die uns existieren und leben lassen. Es ist eine physikalische Tatsache, dass alle Materialien, jede Materie, alle noch so kleinen Elemente, aus denen wir bestehen, eigene Schwingungsmuster und Frequenzen haben. Eine eigene Welt aus Billionen Teilchen, die in Schwingung sind. Ein geordnetes Tohuwabohu der Atome in unserem Körper bilden Zellen und Organe und schenken uns unsere Gestalt. Alles in und um uns ist in Bewegung und schwingt in einem harmonischen Reigen. Da wir aus den gleichen chemischen Substanzen wie die Sterne entstanden sind, haben wir folgerichtig die gleiche Frequenz und Schwingung wie die Planeten aus den Sternbildern. Das gleiche hoch energetische Muster wie ein Stern und sein sichtbares Abbild. Die Entwicklung von Sternen ist ohne Sternenstaub nicht möglich. Ebenso wäre die Entstehung von lebenden Organismen ohne diesen glitzernden Staub aus dem All nicht möglich gewesen. Ist es das, was uns mit den Sternen verbindet? Die gleiche Resonanz, die gleichen Schwingungen wie ein Planet, dessen Substanzen wir in uns tragen. Das gleiche Universum, einzigartig, steckt in uns. Die astrologische Wissenschaft wird in den Medien häufig nur als Zukunftsprognose oder Hellseherei dargestellt, aber für mich geht es hier um etwas ganz anderes: Astrologie ist die Interpretation der energetischen Auswirkung der Planeten auf den Menschen.

Ihr Tierkreiszeichen und Ihre gesundheitliche Disposition

Lange Zeit gab es lediglich Hypothesen über die gesundheitlichen Auswirkungen der Tierkreiszeichen auf den Menschen. Nur in den Köpfen einiger Parawissenschaftler wurde das Thema ernst genommen und ich interessierte mich seit langem für diese spannende Frage. Eine bemerkenswerte Studie aus Kanada bestärkte mich 2005 darin, auf dem richtigen Weg zu sein: Dr. Peter C. Austin und sein Team an der Universität Toronto erfassten die Lebens- und Krankheitsdaten von 10 Millionen Menschen, und ein Ärzteteam begleitete diese Studie über zehn Jahre hinweg. Es war die größte medizinische Astrostudie, die je wissenschaftlich erstellt wurde. Bei ihrer Veröffentlichung im Jahre 2006 wurde zu meiner Freude und zur Verblüffung vieler ein Zusammenhang zwischen der astrologischen Disposition und den Krankheitsbildern der in der Studie untersuchten Personen sehr deutlich. Bei den einzelnen Tierkreiszeichen häuften sich jeweils ähnliche Krankheiten und Krankheitsdispositionen. Es schien sich eine Tendenz abzuzeichnen, die niemand für möglich gehalten hatte. Eine wissenschaftliche Sensation bahnte sich an, denn mit diesem Wissen scheint es möglich, gesundheitliche Prävention zu betreiben. Wenn Menschen wissen, welche Schwachstellen sie haben, können sie selbst Verantwortung übernehmen und entscheidend vorbeugen, beispielsweise durch Ernährung. Die Zusammenhänge zwischen dem Tierkreiszeichen und einer Krankheitsdisposition habe ich über Jahre in meiner Praxis analysiert, indem ich Patientendaten erfasste und Beschwerden, Erkrankungen und Blutbefunde mit der Zugehörigkeit zu einzelnen Tierkreiszeichen verglich.

Die Erkenntnisse, die ich daraus gewann, sind heute ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit und meines therapeutischen Ansatzes und bereits an vielen Patienten erfolgreich angewandt worden. Ich bin davon überzeugt, dass Planeten und ihre Konstellationen Auswirkungen auf unsere gesundheitliche Disposition, unser Gemüt und unseren Charakter haben und mit jedem Tierkreiszeichen gewisse Organschwächen einhergehen, auch wenn es keine hundertprozentige Übereinstimmung zwischen Tierkreiszeichen und Krankheitsdisposition gibt.

Ich beginne meine Anamnese stets mit den folgenden Sätzen: Der Weg, der Sie zu mir geführt hat, war nicht der gesunde Weg, sonst wären Sie jetzt nicht hier, also muss der Weg, den Sie bis jetzt gegangen sind, der falsche, der beschwerliche und krankheitsverursachende Weg gewesen sein. Er muss verlassen werden. Eine Veränderung muss erfolgen, um die Gesundheit wiederzuerlangen. Das Erste, was passieren muss, ist die Einsicht und Überzeugung, etwas verändern zu wollen.

Meine Patienten müssen einen Beitrag dazu leisten und sehr vieles umstellen, um ihren Weg der Beschwerden zu verlassen. Es wird mit und bei mir viel verändert, um den Krankheitsweg gemeinsam mit dem Patienten zu verlassen und auf den gesunden Weg zu kommen. Es werden seelische und karmische Aspekte genauso miteinbezogen wie Labordiagnostik und psychosoziales Umfeld. Ebenso wird ein astromedizinisches Profil angelegt, das die einzelnen Dispositionen herausfiltert. Die Astromedizin ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit geworden.

In den folgenden Kapiteln gebe ich Ihnen einen Überblick über Ihre astrologische gesundheitliche Disposition und zeige Ihnen, was Sie dafür tun können, um gesund zu bleiben oder zu werden. Was braucht Ihr Körper, um Krankheit zu verhindern oder zu regenerieren? Wo liegen die Stärken und Schwächen Ihrer astrologischen Dispositi on? Ich möchte Sie in die Lage versetzen, wieder einen Bezug zu sich selbst im natürlichen biologischen Rhythmus zu finden und in den Einklang mit Ihrem Tierkreiszeichen zu kommen.

Ein erster wichtiger Schritt ist die richtige Ernährung. Ich danke Alfons Schuhbeck sehr dafür, dass er für jedes Tierkreiszeichen ein passendes Astrokulinarium zusammengestellt hat. Auf genüsslichere Weise kann man wohl nichts für seine Gesundheit tun!

Ich wünsche Ihnen eine spannende und aufklärende Reise in die Welt der Astromedizin.

Sonthofen, im Herbst 2008

Edmund C. Herzog

Die Tierkreiszeichen

Widder

vom 21. März – 20. April

Wissenswertes

Der Widder (21. März – 20. April) ist das erste Zeichen des Tierkreises und wird vom Planeten Mars regiert. Dieses Götterprinzip verbindet ihn auch mit einigen Charaktereigenschaften des Skorpions, der ebenso durch große Marseinflüsse geprägt ist – ein Urprinzip der Kraft und Herrschaft aus der Antike.

Sein Motto

»Hier bin ich«, Leidenschaft und pure Energie. Für den Widder zählt nur der Sieg. Der olympische Gedanke – »Dabei sein ist alles« – gilt nicht für dieses Tierkreiszeichen. Der zweite Platz ist ihm zu wenig. Nur ganz oben auf dem Treppchen fühlt er sich wohl. Nur der Zweite oder Dritte in der Reihe zu sein, spornt ihn an, noch mehr zu leisten, bis er es nach ganz oben schafft. »Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.« Diesen Satz werden Sie, meine lieben Leser, öfter von einem Widder zu hören bekommen. Ich bin der Rudelführer und an mir führt kein Weg vorbei.

Eigenschaften des Widders

Die Kombination von starker Vitalität und einem ausgeprägt starken Willen führt so manchen Widder in den Leistungssport, was aber nicht gleichbedeutend mit sportlicher Betätigung sein muss. Für ihn sind die an sich gestellten Aufgaben eine sportliche Herausforderung. Die Treib- kraft des Mars drückt sich in allen Bereichen seines Lebens aus. Widder wissen, was sie wollen. Sie treten sehr selbstsicher auf und vertreten ihre Meinung mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Kräften. Sie wirken auf uns, als hätten sie immer recht – die meisten Widder glauben das auch. Der Widder ist meiner Meinung nach aber ein sehr gutes Beispiel für wagemutige Taten und Unternehmungen, da er selten ein Risiko scheut. Läuft einmal etwas schief, gibt er nicht auf. Er sucht neue Wege, die ihn zum Gipfel des Erfolges führen sollen. Seine Hartnäckigkeit, Ziele zu verfolgen, kann beispielhaft sein. Er ist vorbildlich für andere nicht so zielstrebige Tierkreiszeichen wie etwa den Krebs. Sein Erfolgsprinzip ist das Handeln und nicht nur das Darüber-Nachdenken, was man gerne hätte. Er setzt seine Pläne um – und zwar viel schneller als alle anderen Tierkreiszeichen, was ihn durchaus zu einem Siegertypen werden lässt.

Ist seine Widderenergie aber etwas zu dominant, erleben wir ihn leider oft als zu impulsiv und ungeduldig mit seinen Mitmenschen oder Mitarbeitern. Gerade jene, die seinem Tempo nicht folgen können, leiden unter seiner Selbstsucht und seinen hitzigen Reaktionen. Seine sprichwörtliche Verwegenheit verführt ihn allzu oft dazu, ein zu hohes Risiko einzugehen, und somit das, was er schon erreicht hat, wieder aufs Spiel zu setzen. Seine zentrale Lebensaufgabe ist, Geduld zu lernen und bewusst zu handeln.

Sein Planet ist Mars

Mars symbolisiert Energie, Leistung und Kampfkraft. Schauen wir uns den Planeten heute in seiner tatsächlichen, planetarischen Struktur an. An seiner Oberfläche sehen wir riesige Vulkankrater. Die heute zwar erloschenen, aber die vor nicht allzu langer Zeit noch sehr aktiven Vulkane symbolisieren die pulsierende Lebendigkeit des Tierkreiszeichens. Diese bildhafte Darstellung ist meine Vorstellung für das Innerste des Widdermenschen. Wie ein Vulkan brodelt er und birgt unkontrollierbare Kräfte im Inneren. Er trägt die durch äußere Formen gebändigte Lava in sich, sie wird in der modernen Gesellschaft am Ausbruch gehindert. Er weiß sich anzupassen, wenn es der Zweck erfordert, ist aber doch heißblütig und zuweilen hitzköpfig. Gelegentlich gibt er sich mächtig rauchend und qualmend – vor allem, wenn ihm etwas in die Quere kommt.

Sein Element ist das Feuer

Sein Element ist das Feuer und wenn ich an Feuer denke, es mir in seiner Kraft und Schönheit vorstelle, sehe ich die beiden Seiten des Feuers. Die eine Seite ist das zerstörerische Element Feuer, das verzehrend alles niederbrennt und unkontrollierbar Schaden anrichtet. Und es gibt die andere, reinigende und wärmende Seite des Feuers, die unser Zuhause so heimelig werden lässt. Hier steht das Klärende und Desinfizierende der Flammen und die Wiedergeburt des Holzes als Asche im Vordergrund. Die Asche wiederum dient als Dünger für neues Leben und so lässt ein verzehrendes Element am Schluss wieder Leben entstehen. Beide Seiten, die verzehrende und zerstörerische, aber auch die wärmende, transformierende Energie des Feuers zeichnen den Widder-Geborenen aus.

Temperament und Organzuordnung

Sein Temperament ist, wie wir wissen, sehr hitzig und seine astrologische Organzuordnung ist der Kopf und das Gehirn. Aber auch die Gallenblase wird ihm – ähnlich wie den Skorpionen – zugeschrieben. Mit dem Kopf durch die Wand zu wollen bereitet natürlich auch Schmerzen. Aber nicht nur dies verursacht ihm Beschwerden. Durch den Energieverbrauch seines täglichen Lebens und den hohen Anspruch, den er an sich hat, neigt er zu Verspannungen. Verspannungen, die sich bei ihm speziell als Kopfschmerz darstellen. Die Kopfmuskulatur zieht sich zusammen und der dadurch entstehende Druck auf die sensiblen Kopfnerven bereitet ihm Schmerzen. In meinen Interpretationen der astrologischen Zuordnungen zählen zum Kopf natürlich noch mehr und andere Kopforgane. Deswegen zählen für mich auch die Nasennebenhöhlen dazu. Sollten sie chronische Beschwerden verursachen, muss sich der Widder überlegen, von wem oder was er die Nase voll hat.

Die Ohren als besonders sensibles Sinnesorgan reagieren oft mit Schmerzen und Entzündungen, wenn der Widder mal wieder nur zuhört statt hin-hört und deswegen manche Dinge, die wir ihm sagen, nicht an sein Ohr dringen. Bei jungen Widdern kann das öfter der Fall sein. Auch der Mund- und Rachenraum zählen dazu sowie die Zähne, die er zusammenbeißt, wodurch sich die Kaumuskulatur verkrampft. Nächtliches Zähneknirschen und eine starke Abnutzung der Zähne sind ein Alarmsignal, das vor zu großen Spannungen in seinem Leben warnt. Widder-Geborene benötigen Zeit, um sich zu entspannen, und sollten dies in ihren festen Tagesplan aufnehmen. Sie benötigen viel Revitalisierung und die Pausen dienen dazu, das Adrenalin zu senken. Sein Cholesterin, das sich auch bei Stress erhöht (Managerkrankheit), und der Gamma-GT-Wert müssen beobachtet werden.

Mit zunehmendem Alter kann es bei diesem Tierkreiszeichen Ablagerungen im Gehirn geben, die zu Gedächtnisschwächen führen. Vielleicht ein Ausdruck der verhärteten Lebensprinzipien, die er zäh verfolgt.

Bevorzugte kosmische Farben Rot und Orange

Die ihm zugeordneten Farben sind Rot und Orange sowie die Lava, die in einem Vulkankessel brodelt. Rot ist für mich auch die Farbe der Aggression. Ich sehe rot, wenn ich bestimmte Dinge sehe oder mir Menschen begegnen, die mich verletzt haben. Rot ist auch die Farbe der Ampel, die mich anhalten lässt und mir Zeit schenkt, um meinen Weg zu überlegen. Nicht die Ampelfarbe Rot und das Anhalten haben Schuld an meiner Verspätung, sondern das zu späte Wegfahren ist Ursache meiner Unruhe. Denken Sie das nächste Mal daran, wenn Sie sich über die roten Ampeln ärgern. Rot ist auch die Symbolfarbe der Liebe und der Leidenschaft. Ich erröte, wenn sie mich anblickt! Oder denken Sie an das schöne Morgen- und Abendrot am Himmel in seiner Farbenpracht. Wenn die Farbe Rot in den orangenen Lebenszyklus des Widders übergeht, wird er sanfter. Orange bedeutet in der Farbenpsychologie die Farbe des Optimismus und der Lebensfreude. Die Farbe der Gesundheit und des Selbstvertrauens. Unruhige und gestresste Widder sollten sich mit dieser Farbe umgeben. Kleiden Sie sich in Orange. Kaufen Sie sich einen wunderschönen Blumenstrauß, in dem die Farbe Orange vorkommt, und stellen Sie ihn in Ihrer Nähe auf. Auch der Duft von frischen Orangen wirkt sich positiv und harmonisierend auf Ihr Gefühlsleben aus.

Berufe

Der Widder ist prädestiniert dafür, die Führung zu übernehmen. Ein Leader. Er liebt es, die Initiative zu ergreifen und zu handeln. Mit der ihm eigenen Selbstverständlichkeit übernimmt er das Ruder des Schiffes und führt es auf

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die Medizin der Sterne denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen