Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der Ruul-Konflikt 14: Verbrannte Erde
Der Ruul-Konflikt 14: Verbrannte Erde
Der Ruul-Konflikt 14: Verbrannte Erde
eBook427 Seiten3 Stunden

Der Ruul-Konflikt 14: Verbrannte Erde

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Die Ruul sind auf der Flucht.
Operation Atlas war fast zur Gänze erfolgreich. Die RIZ steht kurz vor dem Fall. Die ruulanische Armada wurde weitestgehend zerschlagen. Die ruulanischen Stämme sind in Auflösung begriffen und zerstritten. Die Koalition ist an allen Fronten auf dem Vormarsch und fügt den Invasoren bei jeder Gelegenheit verheerende Verluste zu.
Der Krieg ist jedoch noch nicht vorüber.
Ein Wermutstropfen trübt den Triumpf. Kerrelak, Kriegsmeister der Ruul und oberster militärischer Führer der Stämme, konnte dem Gemetzel unter seinem Volk entkommen. Getrieben von unstillbarem Rachedurst, sammelt er eine Flotte Überlebender um sich und nimmt Kurs auf die Heimatwelt seiner verhasstesten Todfeinde und der Architekten der ruulanischen Niederlage: der Erde.
Doch aufgrund des hohen Personal- und Materialbedarfs von Operation Atlas stehen im Solsystem nur wenige Schiffe und Truppen zur Verteidigung bereit. Eine gnadenlose Abwehrschlacht bahnt sich an, die am Ende nur eine Seite überleben wird …
SpracheDeutsch
HerausgeberAtlantis Verlag
Erscheinungsdatum30. Sept. 2018
ISBN9783864026362
Der Ruul-Konflikt 14: Verbrannte Erde
Vorschau lesen

Mehr von Stefan Burban lesen

Ähnlich wie Der Ruul-Konflikt 14

Titel in dieser Serie (15)

Mehr anzeigen

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Der Ruul-Konflikt 14

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Der Ruul-Konflikt 14 - Stefan Burban

    www.atlantis-verlag.de

    Prolog

    Kerrelak’estar-noro, Kriegsmeister der ruulanischen Stämme, sah den beiden Kriegern ausdruckslos hinterher, als sie den Kadaver des Menschen aus dem Raum schleppten.

    Der nestral’avac war der Länge nach aufgeschlitzt worden. Seine heraushängenden Gedärme hinterließen einen roten Streifen auf dem ansonsten makellosen und blank polierten Boden.

    Kerrelak wandte sich um und stapfte verdrossen zum großen Panoramafenster. Sein unsteter Blick wanderte zu der Welt, die unter ihm ihre Bahn zog.

    Darius. Einer der wichtigsten feindlichen Nachschubplaneten in drei Sektoren. Kerrelak stieß ein kurzes Schnauben aus seinen Nüstern aus. Er hätte von Anfang an wissen müssen, dass hier etwas nicht stimmte.

    Dabei hatte er eigentlich keinen Gr