Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Freut euch und jubelt: Das Schreiben GAUDETE ET EXSULTATE über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute
Freut euch und jubelt: Das Schreiben GAUDETE ET EXSULTATE über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute
Freut euch und jubelt: Das Schreiben GAUDETE ET EXSULTATE über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute
eBook180 Seiten1 Stunde

Freut euch und jubelt: Das Schreiben GAUDETE ET EXSULTATE über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Unübersehbar hat Papst Franziskus sich vorgenommen, die Freude am Christsein ins Leben der Christen zurückzubringen. Nach der "Freude des Evangeliums", der "Freude der Liebe" und der "Freude der Wahrheit" heißt dieses jüngste päpstliche Schreiben "Freut euch und jubelt". Es geht um "Heiligkeit" – darum, wie christliches Leben heute gelingen kann. Denn das ist, wie Franziskus sagt, "kein Privileg für wenige", sondern Herausforderung und Chance für jede und jeden in den je eigenen Lebensumständen.
Inspiration und Ermutigung von Papst Franziskus für den Glauben im Alltag, eingeleitet durch eine kritische Hinführung des Vatikanexperten Jürgen Erbacher.
SpracheDeutsch
HerausgeberPatmos Verlag
Erscheinungsdatum18. Apr. 2018
ISBN9783843611053
Freut euch und jubelt: Das Schreiben GAUDETE ET EXSULTATE über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute
Vorschau lesen

Mehr von Papst Franziskus lesen

Ähnlich wie Freut euch und jubelt

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Freut euch und jubelt

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Freut euch und jubelt - Papst Franziskus

    INHALT

    Freude trotz Gegenwind –

    wie christliches Leben heute gelingen kann

    Einführung von Jürgen Erbacher

    APOSTOLISCHES SCHREIBEN

    GAUDETE ET EXSULTATE

    DES HEILIGEN VATERS PAPST FRANZISKUS

    ÜBER DEN RUF ZUR HEILIGKEIT  

    IN DER WELT VON HEUTE

    »Freut euch und jubelt« [1–2]

    Erstes Kapitel

    DER RUF ZUR HEILIGKEIT

    Die Heiligen, die uns ermutigen und begleiten [3–5]

    Die Heiligen von nebenan [6–9]

    Der Herr ruft [10–13]

    Auch für dich [14–18]

    Deine Sendung in Christus [19–24]

    Heiligmachendes Tun [25–31]

    Lebendiger, menschlicher [32–34]

    Zweites Kapitel

    ZWEI SUBTILE FEINDE DER HEILIGKEIT

    Der gegenwärtige Gnostizimus [36]

    Ein Geist ohne Gott und ohne Fleisch [37–39]

    Eine Lehre ohne Geheimnis [40–42]

    Die Grenzen der Vernunft [43–46]

    Der gegenwärtige Pelagianismus [47–48]

    Ein Wille ohne Demut [49–51]

    Eine oftmals vergessene Lehre der Kirche [52–56]

    Die Neopelagianer [57–59]

    Die Zusammenfassung des Gesetzes [60–62]

    Drittes Kapitel

    IM LICHT DES MEISTERS

    Gegen den Strom [65–66]

    »Selig, die arm sind vor Gott;

    denn ihnen gehört das Himmelreich.« [67–70]

    »Selig die Sanftmütigen;

    denn sie werden das Land erben.« [71–74]

    »Selig die Trauernden;

    denn sie werden getröstet werden.« [75–76]

    »Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit;

    denn sie werden gesättigt werden.« [77–79]

    »Selig die Barmherzigen;

    denn sie werden Erbarmen finden.« [80–82]

    »Selig, die rein sind im Herzen;

    denn sie werden Gott schauen.« [83–86]

    »Selig, die Frieden stiften;

    denn sie werden Kinder Gottes genannt werden.« [87–89]

    »Selig, die verfolgt werden um der Gerechtigkeit willen;

    denn ihnen gehört das Himmelreich.« [90–94]

    Der große Maßstab [95]

    Aus Treue zum Meister [96–99]

    Die Ideologien, die den Kern des Evangeliums entstellen [100–103]

    Der Gottesdienst, der Gott mehr gefällt [104–108]

    Viertes Kapitel

    EINIGE MERKMALE DER HEILIGKEIT

    IN DER WELT VON HEUTE

    Durchhaltevermögen, Geduld und Sanftmut [112–121]

    Freude und Sinn für Humor [122–128]

    Wagemut und Eifer [129–139]

    In Gemeinschaft [140–146]

    In beständigem Gebet [147–157]

    Fünftes Kapitel

    KAMPF, WACHSAMKEIT UND UNTERSCHEIDUNG

    Der Kampf und die Wachsamkeit [159]

    Mehr als ein Mythos [160–161]

    Wach und vertrauensvoll [162–163]

    Die geistliche Korruption [164–165]

    Die Unterscheidung [166]

    Eine dringende Notwendigkeit [167–168]

    Immer im Licht des Herrn [169]

    Eine übernatürliche Gabe [170–171]

    Rede, Herr [172–173]

    Die Lo