Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Sinnlich(t): Sinnbildlich(t) Band 2

Sinnlich(t): Sinnbildlich(t) Band 2

Vorschau lesen

Sinnlich(t): Sinnbildlich(t) Band 2

Länge:
212 Seiten
2 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 5, 2018
ISBN:
9783748152958
Format:
Buch

Beschreibung

Das himmlische Licht - die Liebe - führt uns in die schöngeistigen Regionen des göttlichen Menschseins. Mit ihr im Bund schenken wir uns wieder Raum für sinnreiche Betrachtungen von Bildern und Situationen, die uns das Leben als Wunderwerk begreifen lassen. Ja, durch die Liebe gelangen wir wieder zum schönsten und letztlich einzigen Lebenssinn: GlücklichSEIN. Dieses im Glück sein öffnet uns ganz neue Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, deren Beginn meist ein Lächeln ist: Das Zeichen, dass das Licht in unserer Innenwelt an ist und wir unserer Lebenszeit einen schönen Sinn verleihen möchten. In Freude etwas Betrachten und dabei die lichten Welten voller Schönheit berühren, ist etwas zutiefst Beglückendes. Sinnlichkeit ... schön, wen sie noch erfüllt und in die faszinierenden Gefilde des von Liebe erfüllten Menschen führt.
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 5, 2018
ISBN:
9783748152958
Format:
Buch

Über den Autor

Nähere Informationen auf der Homepage www.glueckszentrale.com


Ähnlich wie Sinnlich(t)

Mehr lesen von Ines Evalonja

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Sinnlich(t) - Ines Evalonja

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Sinnlich(t)

Vom Glück…

Der Glaube

Ein Kuss des Himmels

Lichterzauber

Zur Schatztruhe

Die Seele

Schönheit

Entwicklungen

Hilfe

Der richtigste Blick

Ein Blick

Frohsinn

Stimme der Wahrheit

Zauber des Lebens

Natürlicher Lebenslauf

Der Weg ins Licht

Das Gefühl

Dieser eine Weg

Ohne Punkt und all das…

Diese EINE(nde) Liebe

Dankbarkeit

Die Geschichte vom Glücksbäumchen

Nachwort

Vorwort

Die Bedeutung von Bildern kann uns zu wunderbaren Betrachtungen über das Leben führen und in ganz neue Erfahrungswelten. Weshalb werden immer mehr Bilder gemacht? Was bildet sich in uns durch das Betrachten von Bildern? Können wir aus einem kleinen Bildausschnitt etwas Größeres ableiten?

Welchen Sinn geben wir dem, was wir sehen? Es ist faszinierend, wenn wir uns immer bewusster und mit dem Licht der Freude in das Erleben des Lebens begeben. Dann erkennen wir plötzlich zusammenhängende Handlungsabläufe, wiederkehrende Prozesse, Erlebnisse und Punkte, die durch unser Leben hindurchleuchten wie Leuchttürme, die uns an das Wesentliche erinnern: Das glückliche Dasein – das Erbgut, das als Lichtfunke in jedem Menschen vorhanden ist. Ein jeder Tag hat das Potenzial zum Schönsten und Glücklichsten zu werden – ja, der Schönste zu sein. Das ist dann so, wenn wir ganz im Jetzt leben – ohne Vergangenheit und Zukunft – so wie Kinder es sind, die sich vollkommen frei und im Licht der Liebe geborgen, entwickeln dürfen. Das, was sich an diesem Tag zeigt, ist neu und wunderbar.

Wenn wir diesen Sprung schaffen – hin ins einstige Kinderland voller Träume und Fantasien - wird uns immer mehr geschenkt vom Himmel, den wir immer mehr in uns zu fühlen beginnen. Wir erkennen uns als Mittelpunkt unserer Erfahrungswelt. Findet der Mensch wieder zu dieser gefühlten Mitte, dringt er immer mehr zum Ursprung der ihm gezeigten und wahrgenommenen Bilder vor und findet fühlend und immer bewusster den Weg ins Himmelreich. Dann wird der Weg frei für die Wahrheit, dass alles EIN GANZES ist und nichts voneinander getrennt SEIN kann. Entfernungen beginnen sich aufzulösen, wenn wir dieses EINE und uns als Einheit mit ihm zu spüren beginnen. Dann beginnt die eigentliche Bildung oder besser Modellierung unseres ICHs, welches in verschiedensten Lichtverhältnissen vollkommen anders erSCHEINt. Im Verbund mit der Liebe gibt es nur eines: SCHÖNHEIT und vollkommene Harmonie, Gesundheit, Freude, Glückseligkeit. In dem Moment, wenn wir uns von unserer Mitte wegbewegen, diese Einheit mit dem Licht nicht mehr wahrnehmen, bewegen wir uns immer weiter weg von der Wahrheit und spüren Trennung in mannigfacher Form. Daher ist das Anreichern unserer Innenwelt so wichtig.

Das natürliche Licht der Sonne ist der belebende UR-Stoff, den wir Liebe nennen, und im Kontakt mit ihm beginnen wir unser wahres, das ewige Selbst wieder zu fühlen. Wird unsere Seele wieder angereichert mit dem illuminierenden „Wasser des Lebens", kann sie – wie eine Sonne – diese heilsame Strahlung auch an andere weitergeben und fühlt die Verbundenheit in allem Leben. Nichts ist dem Menschen dann wertvoller und wichtiger, als das Licht im Inneren am Leben zu erhalten und seinen Blick auf alles Schöne zu lenken, was spürbar die Harmonie mit den lichten Himmelsphären im Einklang hält.

Mir ist es ein Herzensbedürfnis, all die Einblicke, die ich durch mein bewusstes Gehen durch Innenräume und durch die Natur sowie das bewusste Stehenbleiben und Wahrnehmen dessen, was mir in Momenten geschenkt wird, zu bewahren.

Diesen Sinn gebe ich meiner wertvollen Lebenszeit immer dann, wenn ich den Impuls verspüre, mich zum Schreiben zu bewegen und sich mir aus Bildern, die ich machte, ein Sinn schenkt, den ich vorher nicht erkannte. Was es braucht, um in Bilder tiefer einzutauchen, ist ZEIT… Zeit, die es nur unserer Vorstellung nach gibt, weil man den unendlichen Schöpfungsprozess „eintaktete" in immer kleinere Einheiten, sodass der Mensch in die Illusion geriet, dass Zeit vergeht und in immer größere Eile geriet. Dann, wenn wir es schaffen, uns aus der von der Uhr angezeigten Zeit wieder ins JETZT zu begeben und ganz da sind, werden wir uns auch wieder Raum geben, um uns auf EIN EINZIGES Bild einzulassen. Dann werden plötzlich Tage wieder unsagbar lang, wir erkennen, dass durch inneren Frieden die Wahrnehmung von Zeit sich in die Weite ausdehnt. Liebe erfahren wir nur durch Hingabe. Wir GEBEN, weil wir dadurch fühlbar empfangen. Um das Echo zweifelsfrei zu erkennen - auf das, was wir gegeben haben - brauchen wir einen starken und klaren Empfang. Den erhalten wir dann, wenn wir eine direkte Verbindung haben und damit ohne Umwege wieder Zugang zur Quelle der Schöpfung, die IN UNS liegt.

So kann dir dieses Buch hilfreich sein, wenn du dich einlassen magst, auf das, was sich dir durch die Bilder und Betrachtungen schenken mag.

Oft ist unser Licht nur dadurch ausgeschaltet, weil wir uns in viel zu kleinen Rahmenbedingungen erfahren.

Erst durch die fühlende Erfahrung, dass das Leben sich erst dann RUND und HEIL(ig) anfühlt, wenn wir uns vertrauend dem natürlichen Lebensstrom hingeben und mit ihm fließen - vollbewusst und achtsam für all die Strömungen - damit wir immer der einzig FÜR UNS passenden folgen und uns so immer mehr zum Dasein in der Herrlichkeit des Schönsten und Besten hinbewegen. Dies geschieht durch den bewussten Sinn, den wir unserem Hiersein geben. Richten wir also unseren inneren Fouks auf all das Gute und Schöne aus, um unsere Feinfühligkeit wiederzugewinnen, weil so auch die Betrachtungen, die wir in Achtsamkeit machen, nicht nur für uns selbst gewinnbringend sind… gewinnbringend als Qualität für unsere Seele.

Eine Rose – wie auf dem Titelbild zu sehen – kann für dich nichts von Bedeutung sein. Für einen anderen wiederum erschließt sich dadurch die Liebe und die Schönheit der ganzen Schöpfung. Schau, wie das Sonnenlicht die Rose in ein Zauberkleid hüllt und dadurch Herz und Seele berührt. So ist dies auch mit uns Menschen! Wenn die Liebe uns erfüllt, dann sind wir berührt von der fühlbaren Ewigkeit – Eins mit allem, was uns umgibt. Dann sind auch andere Menschen von diesem Licht, das uns erfüllt, berührt! Das himmlische Licht der Liebe umhüllt das, was sie umgibt und durchfließt, in einen unaussprechlichen Zauber, der dann den Menschen dazu bewegt, dem gefühlt Wahrgenommenen Worte, Bilder und Melodien zu widmen… Was für einen herrlichen Lebenssinn so eine Rose doch haben kann – wenn wir die Bedeutung dieser alles durchdringenden Schöpferkraft erfühlen durch die (be)sinnliche Betrachtung! Welchen Daseinsinn hast du?

Der Mensch kann seinem Leben bewusst selbst Sinn verleihen, wenn er sich auf den Weg ins Licht begibt und die „dunklen" Momente der Vergangenheit an Gott zur Erlösung und Auslöschung gibt. Dann geht der Mensch befreit den Weg, den Gott für seine Menschen vorbereitet hat – den Pfad ins höchste Glück: Ein Leben in SEINER und uns selbst zur Freude.

Eine Rose kann nur eine Rose sein. Was aus einem Menschen werden kann, dass kann man an Millionen und aber Millionen Schicksalen sehen… doch all diese sind nichts im Vergleich zu denen, die das Leben in SEINEM Sinn für uns bereithält - einem Leben in dem es nur noch Glückseligkeit gibt – wir können wählen, WIE wir uns fühlen wollen, wenn wir im bewussten SEIN angekommen sind. Es ist die Goldene Zukunft, die der Menschheit vorhergesagt ist, die jedoch JETZT schon beginnt oder bereits begonnen hat, für den, der sich schon jetzt auf diesen schönsten Daseinssinn „einschwingt". Um diese Wahrheit fühlend zu erkennen, muss sich der Mensch auf diesen Weg begeben wollen und ihn im Schutz und Geleit des Himmels gehen… um so seine ganz persönliche Erfahrungswelt als den eigentlichen Reichtum zu begreifen, der immer im Inneren seinen Anfang nimmt - dort, wo die Verbindung zwischen Himmel und Erde ist. Die Rose ist in der Erde verwurzelt und wächst dem Licht entgegen, ihre Blüte öffnet sich dem Himmel, auch ihre Kraft kommt von innen. Der Mensch hat seine ewigen – die geistigen (Licht)Wurzeln im Himmel und nur in dieser Verbundenheit gewinnt der Mensch seine eigentliche Kraft für sein Erdenleben: Das Schöpfertum im schönsten Sinn. In dieser Sicht auf das Leben beginnt der Mensch nach Wahrhaftigkeit und all den guten Werten zu streben und bringt Wunder hervor, die aus den Sphären des Himmels vorbereitet werden. Er wird angeleitet im Tun, auf das Wesentliche konzentriert, denn der eigentliche Schöpferakt begann ja längst.

Ein größeres Wunder als die Schöpfung selbst wird niemals Jemand hervorbringen. In Freude in ihr leben und was uns gegeben ist, wieder zur Freude nutzen – das ist es, was der Grund der Erschaffung der Erde und der Menschheit wahr. Ob das wahr sein kann? Finde es heraus, indem du dich von der Vergangenheit verabschiedest und dich von allen Emotionen durch das Licht des Himmels heilen und erlösen lässt. Niemand kann sagen, wie und wann es geschieht… Doch wenn dieses himmlische Licht dich wieder ungehindert durchfließt, werden auch durch dich Wunder offenbart und dir wird klar, dass der Mensch selbst das größte Wunder ist, welches niemand kopieren kann. Erkenne dich – dein strahlendes Lichtwesen! Dann möchtest du nichts sonst mehr sein, als dieser von Gott erschaffene Mensch und kannst beobachten, wie das Leben mit dir und durch dich fließt, wie sich alles verbindet und wieder auflöst, zerfällt um in neuer Form zu erscheinen. Glaub mir, es gibt nichts Beglückenderes und Faszinierenderes als das Leben selbst! Wir können jetzt - während unsere Seele in dem Körper weilt - unserer eigenen und auch anderen Seelen so vieles schenken, was auf ewig in ihr bleibt, denn die Weisheit geht der Seele nicht verloren.

Sie wird vom Licht der Liebe zu immer neuer Blüte gebracht. Es war unser Wunsch hier zu sein – ja, die Seele des Menschen hat eine freie Wahl. Es wurde nur in Vergessenheit gebracht. Die Rose ist verwurzelt – da, wo sie steht und doch kann der Mensch sie an einen Ort bringen, wo sie die besten Bedingungen hat, um im schönsten Licht zu erstrahlen… das kann sie ganz besonders dann, wenn sie in der dem in Liebe lebenden Menschen mit Achtsamkeit und seiner liebevollen Sanftheit bedacht wird. Das Licht befruchtet alle in ganz besonderer Weise. Möglicherweise findest auch du dies heraus, wenn dich dieses Licht im Inneren wieder speist und es dich nach nichts mehr dürstet, als dich an den himmlischen, klaren Quellen zu laben.

So findest du zu deinen Himmelsgaben, die dein Leben zu etwas ganz Besonderem machen und dann beginnst du aus heiterem Himmel zu lachen und zu lächeln, weil dir bewusst wird, wie einfach es ist, glücklich zu sein!

Viel Freude mit diesem Buch, dem letztlich wiederum nur DU Sinn gibst.

Möglicherweise erhält dein Dasein dadurch eine ganz neue Richtung, einen Sinn, der dir vorher nicht ersichtlich war.

Und nun wünsche ich dir die passende Einstellung und Offenheit für diese Bilder und Gedankem, um das mit dem schönsten Sinn angereicherte Licht zu empfangen. Sei beim Betrachten und Lesen unvoreingenommen – wie ein Kind.

So erhältst du den größten Gewinn und möglicherweise Klarheit für DEINEN, ganz persönlichen Seelenweg. Die Wahrheit ist der Reichtum der Seele - sie offenbart sich jedem in der für ihn besten und schönsten Weise, damit es ein beglückender Lebensweg wird!

SINNLICH(t)

Sinnlichkeit stellt sich meist dann ein, wenn wir uns wohlfühlen, uns im warmen, natürlichen Licht befinden – z.B. in den frühen Morgenstunden, am Abend bei Sonnenuntergang, bei Kerzenschein oder auch, wenn wir befähigt sind, unsere Innenwelt ohne bestimmte äußere Gegebenheiten in diesen Zustand zu bringen. Es ist möglich, wenn wir wieder im Kontakt mit der Quelle – der Heimat unserer Seele - sind. Die sinnliche Betrach-tung von Bildern, die in uns das Sanfte und Zarte wachruft, beginnt durch ein Lächeln und einen tief empfundenen Frieden, der das Wahrgenommene zu durchdringen scheint und es ebenso einhüllt. Da ist sonst nichts als das:

Schönheit eingehüllt in einen Zauberteppich aus Licht und das Fühlen von diesem ETWAS, was ich als heilig benenne, weil ich kein sonst mir bekanntes Wort dafür finden kann – außer Gott. Unsere Sicht auf die Welt, die wir sehen, hängt in engstem Sinn mit unseren inneren Lichtverhältnissen zusammen – wie hell unsere Seele strahlt.

Sind wir mit unserer Seele in Kontakt, erkennen wir in Gott strahlende Schönheit, Perfektion und Vollkommenheit und sind – wenn sein Licht uns erreicht, tief berührt. Das Leben in und mit diesem Licht des Friedens, der Liebe und stillen Freude zu betrachten, ist das Allerschönste für mich geworden. Es fasziniert mich auch zutiefst, weil in dieser stillen Schau spürbar die wertvollsten Träume geboren werden. Wird uns dann das Licht der Freude dazugeschenkt, erwacht eine unsagbare Kraft, um den ersten Schritt zu tun, um diesen Träumen Leben einzuhauchen. Wenn wir uns dieses

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Sinnlich(t) denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen