Unglych: Mundart-Krimi

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Unglych: Mundart-Krimi

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 134 Seiten2 Stunden

Beschreibung

Seebad, es chlyses, idyllisches Dörfli i der Umgäbig vo Interlake, isch eine vo de Schouplätz vo däm Mundart-Krimi.
Z Seebad stöh drü Hotel. Zwöi sy i Betrieb, ds Dritte söll nächschtens wider eröffnet wärde. E nächtleche Brand zerstört aber das Gebäud. Isch es Brandstiftig? Sy die beide andere Hoteliers a däm Brand beteiliget? Oder isch Versicherigsbetrug im Spiel?
E zuesätzlechi u heikli Ufgab füre Fahnder Flück. Dä hätti eigetlech gnueg eigeti Problem z löse: Eine vo syne Mitarbeiter fallt für lengeri Zyt us u der Ersatz, wo ihm sy Vorgsetzt organisiert het, macht ds Ganze nid eifacher.
Zum Glück cha der Fahnder am Aabe für d Tällspieluffüehrige ga probe. Dert chan er i ne anderi Rolle schlüffe, cha abtouche u der Alltag vergässe.
Oder doch nid ganz?

E spannende Krimi usem Bärner Oberland. Usere Gägend, wo touristischi Schönheite z biete het. Aber o usere Gägend, wo nid geng alls so ruehig u fridlech isch, wie me chönnti vermuete.
Mehr lesen