Mit Lesen beginnen

Megan und die Bürgermeisterin: Die Megan Serie, #7

Bewertung:
71 Seiten55 Minuten

Zusammenfassung

Ein Geisterführer, ein Geistertiger und eine unheimliche Mutter!

Megan ist ein 13-jähriges Teenager-Mädchen, das erkennt, dass sie psychische Kräfte hat, die andere nicht haben. Zuerst versuchte sie, mit ihrer Mutter über das zu sprechen, aber mit verheerenden Folgen, so lernte sie, über sie zu schweigen.
Einige Leute boten jedoch an zu helfen und ein Tier zeigte eine besondere Freundschaft, aber sie waren nicht "lebendig" im normalen Sinne des Wortes. Sie waren weitergegangen.
Megan hat drei solcher Freunde: Wacinhinsha, ihr Geistführer, der Sioux in seinem letzten Leben auf der Erde gewesen war; ihr Großvater mütterlicherseits, Gramps und ein riesiger sibirischer Tiger namens Grrr.
Wacinhinsha ist in allen Bereichen geistig, psychisch und paranormal sehr gut informiert; ihr Großvater ist ein Neuling "Toter" und Grrr kann nur wie ein Tiger sprechen, wie man sich vorstellen könnte, und das meiste davon ist natürlich für den Menschen unverständlich.
In dieser Folge nutzt Megan ihre Kräfte, um nach einer verlorenen Katze als Antwort auf eine Anzeige zu suchen. Die Besitzerin der Katze stellt sich als Bürgermeisterin heraus und ist sehr dankbar.
Megans Eltern ermutigen die Freundschaft und Megan genießt die neue Welt der Politik, in die sie eingeführt wird, aber ihr Geistführer, Wacinhinsha, mahnt zur Vorsicht.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.